Blog Andrea Cisnado am 25. Mai 2019

Workshop zum Übersetzen von Comics

In wenigen Tagen endet die Bewerbungsfrist für den fünftägigen Workshop „Sequenzielle Kunst – Sprachliche Vielfalt mit fließenden Übergängen“ des Deutschen Übersetzerfonds unter der Leitung von Myriam Alfano. Schwerpunkt des Workshops ist die Arbeit anhand vielfältiger und sprachübergreifender Übersetzungsvorhaben ins Deutsche, begleitet von Übungen und Diskussionsrunden. In Vorträge geben Lektorin Heike Drescher, Übersetzer Uli Pröfrock und Schriftsteller Thomas von Steinaecker Einblick in ihre Arbeit. Zudem können Fragen zu Verträgen und anderen berufspolitischen Aspekten geklärt werden.

Der Workshop findet vom 19. bis zum 13. September im Literarischen Colloquium Berlin* statt. Teilnahmebedingungen sind eigene Übersetzungsvorhaben ins Deutsche und Bewerbungsschluss ist am 15. Juni. Ein Workshopangebot des Deutschen Übersetzerfonds im Rahmen seiner Akademie der Übersetzungskunst, in Kooperation mit dem Deutschen Comicverein e.V.

Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, D-14109 Berlin
www.uebersetzerfonds.de