Blog Dirk Rehm am 28. April 2021

Vorschau Herbst 2021

2021 feiern wir 30 Jahre Reprodukt! Auch im zweiten Halbjahr veröffentlichen wir aus diesem Anlass Neuausgaben unserer Klassiker: Line Hovens „Liebe schaut weg” erscheint als Hardcover, genauso wie Craig Thompsons „Tagebuch einer Reise”, beide erweitert um bislang unveröffentlichte Seiten. Erstmalig bei Reprodukt erscheint Barus „Autoroute du Soleil” in einer Neuausgabe als Taschenbuch mit einem Postskriptum des französischen Zeichners.

Wir freuen uns auf einige Neuheiten von deutschen Comiczeichner:innen, angefangen mit dem Leipziger Matthias Lehmann, der in „Parallel” das zerrissene Leben eines schwulen Familienvaters in den Fünfzigerjahren in der DDR und später in Westdeutschland verfolgt. Max Baitingers „Sibylla”, das von der Berthold Leibinger Stiftung mit einem Stipendium prämierte Epos über das kurze Leben der Dichterin Siyblla Schwarz erscheint genauso wie – endlich! – Anna Haifischs neues Album „The Artist: Ode an die Feder” (übersetzt von Marcel Beyer). Mit Michael Meiers „Das Inferno” legen wir einen seit längerer Zeit vergriffenen Comic rechtzeitig zum 700. Todestag von Dante Alighieri in einer Neuausgabe vor.

Mit Igort reisen wir abermals in die Ferne: Im dritten Band seiner „Berichte aus Japan” geht es um Begegnungen mit Künstlern, die exzentrische Visionen verfolgen. Alle drei Bände bieten wir auch als Set in einem prächtig gestalteten Schuber an! Aus Japan kommen auch zwei neue Manga: „Roter Schnee” ist der erste Gekiga von Susumu Katsumata in deutscher Sprache, und ganz besonders freuen wir uns auf die ersten Taschenbücher des Klassikers von Shigeru Mizuki: Gleich 3 Bände von „Kitaro”, dem einäugigen Monsterjungen, legen wir im Herbst vor!

In neuem Gewand erscheinen „Unerschrocken” von Pénelope Bagieu und „Pirouetten” von Tillie Walden. Ersteres präsentieren wir in einer dicken Gesamtausgabe, Letzteres als Taschenbuch zum günstigen Preis.

Im Italien der Neunzigerjahre spielt Alessandro Totas „Fratelli”, in dem er zwei Brüder beim Erwachsenwerden beobachtet, während Paco Roca uns in „Rückkehr nach Eden” auf den Spuren der Lebensgeschichte seiner Mutter ins Spanien der Vierziger- und Fünfzigerjahre versetzt. Abgerundet wird unser Herbsprogramm durch Fortsetzungen von „Daidalos”, „Donjon”, „Herr Hase” und den lang erwarteten zweiten und abschließenden Band von „Das Goldene Zeitalter”.

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit: “Vorschau Herbst 2021” (14 MB).