Blog Andrea Cisnado am 29. November 2020

Unsere Weihnachtstipps für Dich 🎄 DIRK

Dirk (Verleger) empfiehlt:
ROTE BLĂśTEN von Yoshiharu Tsuge

Es gibt herausragende Comiczeichner:innen, und dann gibt es unter diesen Zeichner:innen jene, die noch einmal herausragen – oftmals begründen die eine ganze Schule, die nach ihnen folgt. Da ist Carl Barks zu nennen, der „gute Donald-Duck-Zeichner“, der wie kein anderer Humor und Abenteuer mit dynamisch-eleganten Entenschnäbeln verbinden könnte. Seine Silhouetten von Onkel und drei Neffen in der untergehenden Abendsonne wohnt eine Poesie inne, die andere selten erreichten. Auch die Zeichnungen des Spirou- und Gaston-Zeichners André Franquin besitzen einmalige Eleganz und Grazie, und seine Erzählungen strotzen vor Witz, Fantasie und Wandlungsreichtum. Nun, solche vermenschlichten Tiere gibt es bei Yoshiharu Tsuge nicht, auch keine fantastischen Tierwesen mit meterlangen Schwänzen. Dennoch reduziert er seine Figuren gekonnt auf den Kern des Ausdrucks.

Wie in der Kurzgeschichte “Rote BlĂĽten” das Mädchen Sayoko einen Käfer aufschreckt, als sie auf einen Fensterrahmen schlägt, wie ein Junge mit Bambusstock durch Wiesen und Bäche läuft… alles ist Bewegung, im Fluss, getragen von Geschwindigkeitslinien, Vorstellungskraft des Zeichners, Poesie der LinienfĂĽhrung. Yoshiharu Tsuge ist ein Meister seiner Kunst, und wer Comics liebt, sollte ROTE BLĂśTEN lesen. Alles, was dieses Medium so einzigartig macht, lässt sich in dieser Sammlung von Kurzgeschichten entdecken.