Termine

2021

August 2021

Ausstellung zu Posy Simmonds im Cartoonmuseum Basel

Vom Samstag, dem 28. August, bis zum Sonntag, dem 24. Oktober 2021, zeigt das Cartoonmuseum Basel eine Ausstellung zum Werk von Posy Simmonds. Zu sehen sein werden neben Originalzeichnungen aus allen ihren Graphic Novels und Kinderbüchern auch Illustrationen und Cartoons für Zeitungen und Magazine sowie unveröffentlichte Vorarbeiten.

Die 1945 in Bershire, England geborene Posy Simmonds studierte Kunst in Paris und anschließend Grafikdesign in London. 1969 erhielt sie ihren ersten Auftrag für einen Fortsetzungsstrip in der Zeitung “The Sun”. Seit den frühen Siebzigerjahren zeichnet sie regelmäßig für die englische Tageszeitung “The Guardian” und wurde für ihre Arbeiten zweifach als Cartoonist of the Year ausgezeichnet. Posy Simmonds ist für ihren entlarvenden und karikierenden Stil bekannt, mit dem sie überaus treffend die britische Mittelklasse ergründet. In ihren gesellschaftsanalytischen Geschichten porträtiert Posy Simmonds gern typische Vertreter der britischen Literaturszene.

Bei uns erschienen sind: “Cassandra Darke”, “Tamara Drewe” und “Gemma Bowery”.

Cartoonmuseum Basel
St. Alban-Vorstadt 28, 4052 Basel, Schweiz
https://cartoonmuseum.ch/ausstellungen/posy-simmonds

 


Oktober 2021

15. Comicfestival Hamburg

Am ersten Oktober-Wochenende (1.-3. Oktober) geht das Comicfestival Hamburg bereits in die 15. Runde! Eine Verlagsmesse im Kölibri und zahlreiche Ausstellungen machen es möglich, bekannte und noch nicht bekannte Künstler*innen und ihre Werke kennenzulernen. Im Fokus des Festivals stehen dabei wie gewohnt neue Comics, Graphic Novels und narrative Zeichnungen mit besonderem künstlerischen Blick.

Gäste sind unter anderem Anna Haifisch, Marc Boutavant, Antonia Kühn und Carolin Walch. Anna Haifisch zeigt außerdem den abschließenden dritten Band ihrer „The Artist“-Reihe, der bei Reprodukt im Oktober erscheinen wird.

(Quelle)

 

Comicfestival Hamburg
Kölibri
Hein‒Köllisch‒Platz 12
D-20359 Hamburg
comicfestivalhamburg.de

 


November 2021

Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung zu Max Baitingers “Sibylla” in Greifswald

Am Mittwoch, den 24. November 2021, stellt Max Baitinger im Koeppenhaus in Greifswald seine neue Graphic Novel “Sibylla” vor. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und wird moderiert von Walter Baumgartner. Gleichzeitig eröffnet, ebenfalls im Koeppenhaus, eine Ausstellung mit Originalzeichnungen aus “Sibylla”. Diese läuft dann bis zum 29. Januar 2022.

Max Baitinger wurde 1982 in Penzberg, Oberbayern, geboren. Nach einer Schreinerausbildung begann er, Comics zu zeichnen und studierte Illustration an der Hochschule für Graphik- und Buchkunst in Leipzig. Sein Comic “Heimdall” (Rotopolpress) wurde auf dem Internationalen Comic-Salon 2014 bei der ICOM-Preisverleihung lobend erwähnt. Sein Folgewerk “Röhner” (auch Rotopolpress) war unter den Finalisten für den Comicbuchpreis der Leibinger Stiftung 2016.

In “Sibylla” beleuchtet Max Baitinger das Leben der deutschen Barockdichterin Sibylla Schwarz (1621-1638), welche als erste feministische Dichterin Deutschlands gilt. Darin vermischt er Episoden aus dem Leben der viel zu früh verstorbenen Poetin mit seinen eigenen Kommentaren zu ihrem Leben und Werk sowie seiner Herangehensweise an das Thema. Unser Interview mit Max Baitinger zu seiner Graphic Novel und Sibylla Schwarz könnt ihr hier lesen.

Buchvorstellung “Sibylla”
24. November 2021
Beginn: 19 Uhr
Koeppenheaus, Bahnhofstraße 4/5, 17489 Greifswald
mit Max Baitinger
Moderation: Walter Baumgartner

Ausstellungseröffnung zu “Sibylla”
24. November 2021 – 29. Januar 2022 | Di-Sa 14-18 Uhr
Koeppenheaus, Bahnhofstraße 4/5, 17489 Greifswald
Eintritt frei