Termine

2021

Juli 2021

Yippie! Kindercomic Festival in Frankfurt am Main

Vom Donnerstag, dem 8. Juli bis zum Sonntag, dem 11. Juli 2021 findet in Frankfurt am Main das Yippie! Kindercomic Festival statt.

Am Samstag, dem 10. Juli stehen drei von unseren Autoren im Jungen Museum Frankfurt am Main im Rampenlicht: Ferdinand Lutz, Wauter Mannaert, und Tor Freeman. Um 14 Uhr gibt es eine Bildklanglesung von „Q-R-T“ und „Rosa & Louis“ mit Ferdinand Lutz und Dominik Merscheid. Um 15 Uhr ist Wauter Mannaerts „Yasmina und die Kartoffelkrise“ an der Reihe. Um 16 Uhr gibt es eine Lesung mit Astia Schulte und Hans Hoffmann (Klasse 7 Elisabethengymnasium) mit Live-Musik von „Willkommen in Oddleigh“ (Tor Freeman ist zugeschaltet).

Nachdem „Yippie !“ im vergangenen Jahr  nur im World Wide Web stattfinden konnte, können kleine und große Comicfans dieses Jahr wieder live und lebensecht beim „Yippie!“-Festival Kindercomic-Lesungen lauschen, Zeichner*innen begegnen und an Comic-Workshops teilnehmen an verschiedensten Orten in der Mainmetropole.

 

Frankfurt am Main

8. – 11. Juli 2021

Literaturhaus Frankfurt am Main / Centralstation Darmstadt / Junges Museum Frankfurt am Main

Das komplette Programm finden Sie hier .

 

____________________

 

 

Ausstellung zu Posy Simmonds im Cartoonmuseum Basel

Vom Samstag, den 3. Juli, bis zum Sonntag, dem 31. Oktober 2021, zeigt das Cartoonmuseum Basel eine Ausstellung zum Werk von Posy Simmonds. Zu sehen sein werden neben Originalzeichnungen aus allen ihren Graphic Novels und Kinderbüchern auch Illustrationen und Cartoons für Zeitungen und Magazine sowie unveröffentlichte Vorarbeiten.

Die 1945 in Bershire, England geborene Posy Simmonds studierte Kunst in Paris und anschließend Grafikdesign in London. 1969 erhielt sie ihren ersten Auftrag für einen Fortsetzungsstrip in der Zeitung “The Sun”. Seit den frühen Siebzigerjahren zeichnet sie regelmäßig für die englische Tageszeitung “The Guardian” und wurde für ihre Arbeiten zweifach als Cartoonist of the Year ausgezeichnet. Posy Simmonds ist für ihren entlarvenden und karikierenden Stil bekannt, mit dem sie überaus treffend die britische Mittelklasse ergründet. In ihren gesellschaftsanalytischen Geschichten porträtiert Posy Simmonds gern typische Vertreter der britischen Literaturszene.

Bei uns erschienen sind: “Cassandra Darke”, “Tamara Drewe” und “Gemma Bowery”.

Cartoonmuseum Basel
St. Alban-Vorstadt 28, 4052 Basel, Schweiz
https://cartoonmuseum.ch/ausstellungen/posy-simmonds


November 2021

Buchvorstellung und Ausstellungseröffnung zu Max Baitingers “Sibylla” in Greifswald

Am Mittwoch, den 24. November 2021, stellt Max Baitinger im Koeppenhaus in Greifswald seine neue Graphic Novel “Sibylla” vor. Die Veranstaltung beginnt um 19 Uhr und wird moderiert von Walter Baumgartner. Gleichzeitig eröffnet, ebenfalls im Koeppenhaus, eine Ausstellung mit Originalzeichnungen aus “Sibylla”. Diese läuft dann bis zum 29. Januar 2022.

Max Baitinger wurde 1982 in Penzberg, Oberbayern, geboren. Nach einer Schreinerausbildung begann er, Comics zu zeichnen und studierte Illustration an der Hochschule für Graphik- und Buchkunst in Leipzig. Sein Comic “Heimdall” (Rotopolpress) wurde auf dem Internationalen Comic-Salon 2014 bei der ICOM-Preisverleihung lobend erwähnt. Sein Folgewerk “Röhner” (auch Rotopolpress) war unter den Finalisten für den Comicbuchpreis der Leibinger Stiftung 2016.

In “Sibylla” beleuchtet Max Baitinger das Leben der deutschen Barockdichterin Sibylla Schwarz (1621-1638), welche als erste feministische Dichterin Deutschlands gilt. Darin vermischt er Episoden aus dem Leben der viel zu früh verstorbenen Poetin mit seinen eigenen Kommentaren zu ihrem Leben und Werk sowie seiner Herangehensweise an das Thema. Unser Interview mit Max Baitinger zu seiner Graphic Novel und Sibylla Schwarz könnt ihr hier lesen.

Buchvorstellung “Sibylla”
24. November 2021
Beginn: 19 Uhr
Koeppenheaus, Bahnhofstraße 4/5, 17489 Greifswald
mit Max Baitinger
Moderation: Walter Baumgartner

Ausstellungseröffnung zu “Sibylla”
24. November 2021 – 29. Januar 2022 | Di-Sa 14-18 Uhr
Koeppenheaus, Bahnhofstraße 4/5, 17489 Greifswald
Eintritt frei