Termine

März 2019

Blutch in Straßburg

Im Rahmen des 4. Straßburger Illustratoren Treffen werden am Freitag, den 22. März, in drei Musées de la ville de Strasbourg Ausstellungen von Blutch eröffnet.

Unter dem Titel „Blutch. Art mineur de fonds“ zeigen die Museen MAMCS und L‘Aubette 1928 vom 22. März bis zum 30. Juni 2019 zahlreiche seiner Werke mit Bezügen auf seine Comics. L‘Aubette 1928 zeigt Zeichnungen aus dem 2011 veröffentlichtem Comic „Pour en finir avec le cinéma“ („Ein letztes Wort zum Kino“).

Unter dem Titel „Blutch. Un autre paysage. Dessins 1994-2018″ zeigt das Museum Tomi Ungerer weitere seiner Werke.

Musées de la ville de Strasbourg
www.musees.strasbourg.eu


April 2019

Reprodukt auf der ersten 069 Frankfurter Verlagsschau

Von Samstag, den 6. bis Sonntag, den 7. April findet zum ersten Mal die 069 Frankfurter Verlagsschau statt. In diesem Zuge stellen wir Euch unsere Comics für Kinder und für Erwachsene vor.

An beiden Tagen treffen LeserInnen und Verlage zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken. Insgesamt werden siebzehn Frankfurter und acht Gastverlage ihre Schmuckstücke zeigen. Alle sind herzlich eingeladen, in den Büchern zu schmökern und sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen. Parallel dazu finden im Stundentakt 15-minütige Kurzvorträge der verschiedenen Verlage statt.

Evangelische Akademie Frankfurt, Römerberg 9, D-60311 Frankfurt am Main
www.nullsechsneun.net
Öffnungszeiten: Sa + So 11-17 Uhr


Werkstattgespräch mit Sandra Brandstätter

Am Donnerstag, den 18. April 2019 um 20 Uhr gibt die Comiczeichnerin und Illustratorin Sandra Brandstätter zur Finissage ihrer Mini-Ausstellung im Modern Graphics Prenzlauer Berg einen Einblick in ihre aktuellen Comicarbeiten, und spricht über Storytelling, Illustration und Character Design.

Sandra Brandstätter ist Illustratorin, Comiczeichnerin und Concept Artist für Animationsfilme (u.a. „Sendung mit der Maus“ und „Siebenstein“). „Paula – Liebesbrief des Schreckens“ ist ihr erster Comic für Kinder.

Reprodukt bei Modern Graphics, Kastanienallee 79, D-10435 Berlin
www.modern-graphics.de


Mai 2019

Kinderbuchlesung

Moki – Lesung von „Sumpfland“ im Palais Populaire, Berlin

In Kooperation mit der Kinderbuchhandlung Krumulus wird im Palais Populaire ein Kinder- und Jugendbuchprogramm angeboten: „Ob Geschichten aus dem Alltag, Mythen, Märchen oder Abenteuer – unsere Reihe, in der Kinderliteratur gelesen wird, bietet Spaß und Spannung“. Zur Ausstellung Objects of Wonder ist Moki am Sonntag, den 5. Mai ab 15 Uhr zu einer Lesung von „Sumpfland“ eingeladen.

Moki verwebt viele kurze Geschichten zu einer komplexen Erzählung über Beziehungen und Gemeinschaft, über Leben und Sterben. Ihre wundersame Welt bevölkert sie nicht nur mit Menschen – auch Tiere, Wurzeln oder abstrakte Formen werden lebendig. Zu ihrem Buch hat sie große, textile Landschaften und Figuren geschaffen, die den anschließenden Workshop inspirieren. Dort kann man mit Moki Fantasiewelten aus Wolle und Stoff entstehen lassen.

Palais Populaire, Unter den Linden 5, D-10117 Berlin
www.db-palaispopulaire.de
Eintritt: 8 EUR, ermäßigt 5 EUR


Gratis Comic Tag 2019

Am Samstag, dem 11. Mai, findet der Gratis Comic Tag bereits zum zehnten Mal statt! Comicverlage und Comichändler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben für das diesjährige Ereignis 34 Comichefte produziert, die kostenlos in den teilnehmenden Läden mitgenommen werden können. Informationen über die teilnehmenden Händler und deren Öffnungszeiten sind auf der Website zum GCT 2019 zu finden.

Zum 10jährigen Jubiläum des Gratis Comic Tags gibt es einige Hefte mit 64 Seiten Umfang – darunter auch „Das Goldene Zeitalter“ von Roxanne Moreil & Cyril Pedrosa. Des weiteren ist Reprodukt mit „Hilda und die Vogelparade“ dabei, geschrieben und gezeichnet von Luke Pearson. Viel Spaß beim Lesen!

www.gratiscomictag.de


„Lucky Luke“ – Signierstunde mit Mawil

Zum Gratis Comic Tag 2019 signiert Mawil am Samstag, 11. Mai, von 12 bis 14 Uhr seine Lucky Luke-Hommage „Lucky Luke sattelt um“. Der Berliner Comiczeichner hat die große Ehre, als erster deutscher Künstler einen Band des berühmten Comic-Cowboys zeichnen zu dürfen.

Markus „Mawil“ Witzel wurde 1976 in Ost-Berlin geboren. Schon zu Schulzeiten veröffentlichte er seine Comics in selbstverlegten Fanzines und Anthologien. Während des Studiums entstand das erste längere Album „Strandsafari“ (2002 bei Schwarzer Turm erschienen) mit Mawils Alter Ego, einem bebrillten Hasen. Ein Jahr später diplomierte er mit „Wir können ja Freunde bleiben“, einer tragikomischen autobiografischen Erzählung über Mädchengeschichten, mit dem er 2003 zu Reprodukt wechselte. 2014 erschien sein hochgelobter Vorwende-Comic „Kinderland“, der im selben Jahr mit dem Max-und-Moritz-Preis für den besten deutschsprachigen Comic ausgezeichnet wurde, und aktuell zum 30jährigen Mauerfall-Jubiläum in einer neuen Taschenbuchausgabe erschienen ist.

Reprodukt bei Modern Graphics, Kastanienallee 79, D-10435 Berlin
www.modern-graphics.de


„Sumpfland“ – Buchrelease und Schaufenstervernissage

Am Samstag, den 18. Mai um 20.00 Uhr, laden wir zum Buchrelease von Mokis neuem Comic „Sumpfland“ im Modern Graphics Prenzlauer Berg ein. In diesem Rahmen wird außerdem Mokis Schaufensterausstellung zu ihrem Werk eröffnet. Anschließend gibt es noch die Möglichkeit, die eigene Ausgabe des Comics „Sumpfland“ signieren zulassen.

In „Sumpfland“ verknüpft Moki viele kurze Geschichten zu einer komplexen Erzählung über Leben und Sterben, über Beziehungen und Gemeinschaft, Sinnsuche und Systemkritik. Sie entführt uns in ihre wundersame Welt, in der Tiere, Alraunen und andere Getüme lebendig sind und sich – jedes auf seine Weise – den alltäglichen Unwegsamkeiten zu stellen haben.

Reprodukt bei Modern Graphics
Kastanienallee 79
D-10435 Berlin – Prenzlauer Berg
www.modern-graphics.de


Juni 2019

Comicfestival München 2019

Das Comicfestival München findet 2019 wie alle zwei Jahren in der Alten Kongresshalle statt, die direkt an der Oktoberfest-Wiese gelegen ist. Vom 20. bis zum 23. Juni werden dort und an an vielen weiteren Örtlichkeiten in der bayrischen Landeshauptstadt Ausstellungen, Signieraktionen, Vorträge und Zeichenkurse geboten.

Neben den Berliner ZeichnerInnen Katja Klengel („Girlsplaining“), Mawil (“Kinderland”) und Barbara Yelin („Über Unterwegs“) haben zwei französiche Autorenpaare ihr Kommen angekündigt: Am Stand von Reprodukt sind Roxanne Moreil und Cyril Pedrosa („Das Goldene Zeitalter“) und Brigitte Findakly und Lewis Trondheim („Mohnblumen aus dem Irak“, „Ralph Azham“) zu Gast.

Alte Kongresshalle, Theresienhöhe 15, D-80339 München (Nähe U-Bahn Theresienhöhe)
www.comicfestival-muenchen.de
Öffnungszeiten: Do 12-19 Uhr, Fr + Sa 10-19 Uhr, So 10-18 Uhr