Blog Filip Kolek am 1. November 2019

Sondermann-Preis für Nicolas Mahler

Den Nobel-Preis hat der österreichische Comickünstler Nicolas Mahler ja schon gewonnen (siehe Auszug aus „Die Goldgruber-Chroniken“) unten), jetzt wurde er auch mit der höchsten Auszeichnung für komische Kunst in Deutschland, dem Sondermann-Preis,bedacht.

Wir gratulieren Nicolas und freuen uns sehr über diese verdiente Ehrung!

Die Preisverleihung wird kommenden Montag, den 11. November in Frankfurt stattfinden. Der 11. November ist der Geburtstag des 2004 verstorbenen Malers und Karikaturisten Bernd Pfarr, nach dessen legendärer Comicfigur Sondermann der Preis benannt ist. Der Sondermann-Preis wird jährlich an Bernd Pfarrs Gerburtstag verliehen und richtet sich an etablierte Vertreter der Komischen Kunst. Bisherige Preisträger waren unter anderen Hans Traxler, Jan Böhmermann und im vergangenen Jahr Otto Waalkes. Neben dem Hauptpreis wird auch ein Förderpreis vergeben, den dieses Jahr die Wiener Autorin Stefanie Sargnagel mit nach Hause nehmen kann.

Nicolas Mahler wird laut Pressemitteilung neben seinem schier unendlichen Ideen- und Formenreichtum vor allem für die Comics nach Meisterwerken der Weltliteratur gewürdigt. Nicolas‘ Literaturadaptionen wie „Alte Meister“ nach Thomas Bernhard oder „Der Mann ohne Eigenschaften“ nach Robert Musil sind bei Suhrkamp erschienen. Wir gehen jetzt aber mal davon aus, dass auch der eine oder andere Reprodukt-Comic von Nicolas Mahler der Sondermann-Jury bei der Entscheidungsfindung geholfen haben wird … 🙂 Zuletzt ist von Nicolas bei Reprodukt die Gummimonster-Zen-Ode „Das Ritual“ erschienen.