Blog Marie-Hélène Schmit am 29. Juni 2021

„Sibylla“ – Ausstellung von Max Baitinger im Literarischen Colloquium Berlin

Wie in den vergangenen Jahren organisiert das Literarische Colloquium Berlin (LCB) auch dieses Jahr das unabhängige Literaturfestival “Kleine Verlage am Großen Wannsee”. Dieses Jahr findet die Indie-Buchmesse am 24. Juli statt. Im Mittelpunkt des Events stehen unabhängige Verlage, denen das LCB die Möglichkeit bietet, junge Talente und aktuelle Publikationen zu präsentieren. Zur diesjährigen 17. Ausgabe des „Kleinen Verlage am Großen Wannsee“ werden Autor*innen aus dreizehn Verlagen an einem Lesemarathon teilnehmen. Die Veranstaltung findet hybrid statt: Open Air vor Ort und als Livestream.

Außerdem wird ein Gespräch mit den Comicautor*innen Mia Oberländer (“Anna”, Edition Moderne) und Max Baitinger (“Sibylla”, Reprodukt) stattfinden, moderiert von Barbara Buchholz. Beide Zeichner*innen sind Preisträger*innen des Comicbuchpreises der Berthold Leibinger Stiftung. Mia Oberländer wurde für ihr Debüt “Anna” – eine gezeichnete Recherchereise über drei Generationen von Frauen ihrer Familie – mit dem Comicbuchpreis 2021 geehrt.  “Anna” wird diesen September bei den Kolleg*innen von Edition Moderne erscheinen.

Und Max Baitinger hat das mit 20.000 Euro dotierte Arbeitsstipendium 2020 gewonnen. In seinem prämierten Comicband “Sibylla” erzählt Baitinger vom Leben der Barockdichterin Sibylla Schwarz, die in diesem Jahr ihren 400. Geburtstag gefeiert hat. Die mit nur 17 Jahren verstorbene Lyrikerin gehörte fast zwei Jahrhunderte lang zu den bekanntesten weiblichen Namen der deutschen Literatur und geriet dann in Vergessenheit. Max Baitinger spürt in “Sibylla” dem Leben und dem Werk von Sibylla Schwarz nach. Die nicht nur von uns mit Spannung erwartete Comicbiografie wird Anfang Oktober erscheinen.

Die Austellung „Sibylla“, eine Zusammenarbeit zwischen dem LCB und der Berthold Leibinger Stiftung, dem Literaturhaus Stuttgart und dem Agenturraumservice, ist bis zum 15. Oktober 2021 im Veranstaltungssaal des LCB zu sehen.

Tickets für „Kleine Verlage am Großen Wannsee“ und die Ausstellungeröffnung kann man hier kaufen.