Blog Filip Kolek am 23. April 2020

Der tägliche Ariol #31 – heute mit Gastbeitrag “Gigaguhl” von Alex Rühle und Barbara Yelin

“Gigaguhl Gargantua war der größte aller Riesen. Er berührte fast den Himmel und er konnte Stürme niesen.” Diese freundliche Urgewalt, die sich hoffentlich an die Hust- und Niesetikette hält, ist die Hauptfigur des tollen Kinderbuchs “Gigaguhl und das Riesen-Glück” von Journalist und Autor Alex Rühle und der Münchner Comickünstlerin Barbara Yelin (“Irmina”, “Der Sommer ihres Lebens”, alle bei Reprodukt). Alex Rühle, der schon in dem rasanten Kinderbuchbestseller “Zippel, das wirklich wahre Schlossgespenst” seinem Geisterprotagonisten ganz herrliche Quatschreime in den Mund gelegt hat, erzählt und reimt eine die Geschichte des freundlichen, naturverbundenen Riesen Gigaguhl, der nach einem tausendjährigen Powernap als Berg neben einem Menschendorf erwacht. Barbara Yelin hat die hochkantingen Seiten in bestechend lebendigen Farben illustriert und nebenbei noch jede Menge Zwerge in ihren Bildern versteckt, die man nach dem Vorlesen mit seinen Kindern suchen kann. Und keiner kann ein blauhaariges Riesenohr so wild wucherig zeichnen wie Barbara Yelin …  J

Ariol und wir natürlich freuen uns sehr, dass uns die Kolleg*innen vom Münchner DTV-Verlag eine kleine Leseprobe als Gastbeitrag für unseren “täglichen Ariol” überlassen haben. Morgen geht es dann mit dem kleinen blauen Esel weiter. Jetzt aber erstmal viel Spaß mit Gigaguhl!

Wie es weitergeht, erfahrt ihr in “Gigaguhl und das Riesen-Glück” von Alex Rühle und Barbara Yelin (dtv junior).

Barbara Yelin bei Reprodukt: “Gift” (mit Peer Meter, gerade vergriffen, Nachauflage im Herbst 2020), “Riekes Notizen”, “Irmina”, “Vor allem eins: Dir selbst sei treu. Die Schauspielerin Channa Maron” (mit David Polonsky), “Der Sommer ihres Lebens” (mit Thomas von Steinaecker) und “Über Unterwegs: Ein Jahreskalender von Barbara Yelin”.

Letzte”Ariol-Story: “Die Gießkanne”

Nächste “Ariol”-Story: