Blog Franz Himmighofen am 14. August 2019

„Der naive Krieg“ – Ausstellung von ATAK in der Zitadelle Spandau, Berlin

Von Freitag, dem 23. August bis zum 5. Januar 2020 ist in der Zitadelle Spandau eine Ausstellung unter dem Thema „Der naive Krieg | Kunst. Trauma. Propaganda.“ zu sehen. Präsentiert werden Exponate aus der Sammlung des Comiczeichners Georg Barber, auch bekannt als ATAK („Wondertüte“).

Die Ausstellung widmet sich der kreativen Verarbeitung von Kriegserfahrungen in der Volks- und Laienkunst. ATAKS Sammlung dokumentiert dabei ein Genre der Erinnerungskultur: Persönliche Werke von Menschen in Kriegszeiten, die ihre Erfahrungen als Soldaten oder Gefangene künstlerisch thematisierten. Historische Zeitzeugnisse werden in der Ausstellung Werken zeitgenössischer Künstler wie Moritz Götze, Helge Reumann, Clemens von Wedemeyer, 44flavours und anderen gegenüber gestellt.

Zitadelle Spandau
Zeughaus
Am Juliusturm 64
D-13599 Berlin
www.zitadelle-berlin.de