Blog

“Einmal durch den Louvre” wieder erhältlich

9783943143720_07

David Prudhomme hat nicht nur das Cover von “Le Monde diplomatique: Comics zu Lage der Welt” gestaltet und eine der fabulösen Comicseiten darin, sondern auch “Einmal durch den Louvre”, das zum Wochenende wieder lieferbar sein wird. Die Auslieferungen müssen nur noch die bereits bestellten Bücher an die Buch- und Comichandlungen verschicken.

Der französische Comicautor David Prudhomme lädt zu einem ungewöhnlichen Streifzug durch den Pariser Louvre ein, bei dem er spielerisch die Rollen vertauscht und fragt: Wen betrachtet eigentlich die Mona Lisa? In seiner Hommage an das Museum erscheinen die Kunstwerke in ihrer stillen Zeugenschaft als Betrachter und die Besucher aus aller Welt als die wahre Attraktion.

“Le Monde diplomatique: Comics zur Lage der Welt”

9783943143898Seit 2005 ziert die letzte Seite der deutschen Ausgabe der französischen Monatszeitung “Le Monde diplomatique” regelmäßig ein großformatiger Comic, gestaltet von den besten und innovativsten Künstlerinnen und Künstlern der internationalen Comicszene. Frei von formalen Zwängen entstehen so allmonatlich die wohl aufregendsten Zeitungscomics im deutschsprachigen Raum. Nach “In 50 Comics um die Welt” erscheint mit “Comics zu Lage der Welt” nächste Woche der neue Band mit gesammelten Comicseiten, wieder im schicken, überformatigen Hardcover mit Leinenrücken. Das Cover gestaltete David Prudhomme (dessen “Einmal durch den Louvre” ab nächster Woche ebenfalls wieder erhältlich sein wird).

Die Herausgeberin Karoline Bofinger, die für die Comicseite von “Le Monde diplomatique” verantwortlich zeichnet, hat wieder eine Menge namhafter und aufregender Künstlerinnen und Künstler wie Marc-Antoine Mathieu (“Gott höchstelbst”), Gipi (“S.”), Lukas Jüliger (“Vakuum”), Igort (“Berichte aus Russland”), Aisha Franz (“Alien”), Cyril Pedrosa (“Portugal”) oder James Sturm (“Marktag”) für Beiträge gewinnen können. Hier einige Beispiele:

9783943143898__Seite_1Marko Turunen ist auch im “Comic-Atlas Finnland” vertreten. Sein brillantes Buch “Der Tod klebt an den Fersen”  (Mami Verlag) ist in unserem Webshop erhältlich.

9783943143898__Seite_4

Manuele Fiors Bücher erscheinen im avant-verlag.9783943143898__Seite_6

Michael Meier ist ein Drittel von Rotopolpress.

Weitere Seiten gibt es in der Leseprobe hier.

“Jane, der Fuchs & ich” von Fanny Britt & Isabelle Arsenault

9783943143911Mit “Jane, der Fuchs & ich” erscheint im März pünktlich zur Leipziger Buchmesse das Debüt der Kanadierinnen Fanny Britt (Text) und Isabelle Arsenault (Zeichnungen). Sie erzählen die Geschichte der jungen Hélène, von den Problemen, die sie im Alltag meistern muß und wie ihr Lieblingsbuch ihr dabei hilft.

Unten gibt es bereits einige Seiten aus dem Band zu sehen, mehr gibt es hier.

Wir freuen uns ganz besonders darauf, die beiden Autorinnen auf der Leipziger Buchmesse begrüßen zu dürfen.

Wenn sie nach der Schule allein im Bus sitzt, schafft Hélène bis zu 13 Seiten in ihrem Lieblingsbuch “Jane Eyre”. Wenn aber die anderen Mädchen aus ihrer Klasse mitfahren, über sie tuscheln und kichern, dann kann sie nicht mehr lesen, nur noch warten, dass die Tortur vorübergeht. Seit sich ihre früheren Freundinnen ohne jede Erklärung von ihr abgewandt haben, besteht Hélènes Schulalltag aus Kränkungen und Schikanen. Trost findet sie nur bei Charlotte Brontës Romanheldin Jane Eyre, in deren Lebensgeschichte sich das Mädchen verlieren und ihren eigenen Kummer vergessen kann. Als sie jedoch auf einer Klassenfahrt vor den Augen aller gedemütigt wird, braucht Hélène mehr als nur eine fiktive Freundin, um den Glauben an sich selbst nicht zu verlieren…

Berührend und aufrichtig erzählen Fanny Britt und Isabelle Arsenault in “Jane, der Fuchs und ich” von der beiläufigen Grausamkeit, zu der Kinder fähig sind, aber auch von ihrer Fantasie und Lebensfreude. Das Comic-Debüt der zwei kanadischen Künstlerinnen wurde mit zahlreichen Preisen bedacht.

“Einsamkeit ist eine Sprache, die keiner Übersetzung bedarf.” – New York Times

9783943143911__Seite_04

9783943143911__Seite_07

9783943143911__Seite_08

Weitere Seiten aus dem Buch kann man sich hier ansehen.

Lese- und Geschenketipps zum Valentinstag

valentinscomics

Am Freitag ist es soweit, dann steht uns wieder der Valentinstag ins Haus, der Tag der Liebe und der glückseligen Partnerschaft. Ringe, Rosen, tiefe Blicke. Alle freuen sich schon. Zwei unserer aktuellen Neuerscheinungen bieten sich als perfekte Geschenke für den oder die PartnerIn an: “Liebe ist die Hölle” von Matt Groening und “Die Liebe” von Bastien Vivès. Ihr könnt hier und darüber hinaus noch auf den Seiten zu den einzelnen Büchern schon in den Büchern stöbern. Dann wisst ihr, was euch erwartet. Auch in Beziehungsdingen.

In “Liebe ist die Hölle” unternimmt Matt Groening einen Streifzug durch die Niederungen zwischenmenschlicher Verstrickungen und liefert Antworten auf alle Fragen, die das Herz bewegen. Allen voran: “Was ist Liebe und wie kommst du darauf, dass du sie verdienst?”

Mit den Simpsons hat Matt Groening die wohl bekannteste Familie Amerikas erschaffen. Ihre Vorfahren waren drei scheue, vom Leben überforderte Hasen – Binky, Bongo und Sheba –, die ihr Dasein in der Hölle fristeten. So nämlich sah der junge Matt Groening seinen Alltag, als er Ende der Siebzigerjahre nach Los Angeles zog. Mit dem Comic-Strip “Life in Hell” wollte er dieses “Leben in der Hölle” ursprünglich nur seinen Freunden nahebringen. Am Ende begeisterte sein gezeichnetes Inferno aus Jungsein, Liebesmüh und Arbeit Zeitungsleser auf der ganzen Welt.

9783943143478.interior04

9783943143478.interior03

Ah, die Liebe! Mit diebischer Freude seziert Bastien Vivès die unterschiedlichen Spielarten des schönsten Gefühls der Welt. Ob nun beim ersten Rendezvous gewissenhaft die Checkliste der potenziellen Gemeinsamkeiten abgearbeitet wird oder der Kollegin eine SMS mit der Einladung fürs spontane Schäferstündchen geschickt wird: In Bastien Vivès’ pointierten Episoden über zwischenmenschliche Verstrickungen aller Art wird nichts beschönigt, sondern gnadenlos aufs Korn genommen.

Mit schnellem Strich legt Bastien Vivès in “Die Liebe” sein Augenmerk auf den Dialog zwischen Paaren. Boshaft, dramatisch, schonungslos ehrlich und zum Schreien komisch.

9783943143775_3

9783943143775_2