Blog

20. Internationale Comic-Salon Erlangen

Vom 16. bis zum 19. Juni findet der 20. Internationale Comic-Salon Erlangen statt – wir freuen uns, dass es nach vier Jahren endlich ein “richtiges” Wiedersehen gibt! Die Besucher erwartet wie alle zwei Jahre ein spannendes, abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm aus Messe, Ausstellungen, Vorträgen, Lesungen, Podiumsdiskussionen und vielem mehr.

Neben Max Baitinger (“Sibylla”), Anke Feuchtenberger (“Die Hure H”), Aisha Franz (“Work-Life-Balance”), Anna Haifisch (“The Artist”), Sascha Hommer (“Spinnenwald”), Lukas Jüliger (“Unfollow”), Kathrin Klingner (“Über Spanien lacht die Sonne”), Matthias Lehmann (“Parallel”), Ferdinand Lutz (“Q-R-T – Im Raumschiff nach New York”), Mawil (“Papa macht alles falsch”) und Barbara Yelin (“Irmina”), die am Stand von Reprodukt signieren, werden auch Charles Berberian (“Charlotte Perriand”, “Shamhats Liebhaber”), Max de Radiguès (“Bastard”, “Stig & Tilde”), Wauter Mannaert (“Weegee – Serial Photographer”, “Yasmina”) nach Erlangen anreisen.

Rechtzeitig zum Salon erscheinen bei uns unter anderem Neuheiten von Katrin de Vries & Anke Feuchtenberger und Max de Radiguès & Wauter Mannaert. Signiertermine werden vor Ort bekannt gegeben, außerdem gibt es an unserem Stand in Halle B 73 jeden Tag von 17 bis 18 Uhr Gelegenheit zur Mappensichtung.

Kultur- und Freizeitamt der Stadt Erlangen, Gebbertstraße 1, D-91052 Erlangen
Tel. (09131) 86 14 08
www.comic-salon.de

Vorschau Kindercomics Herbst 2022

“Die Feuerwehr macht Urlaub” ist der nunmehr schon vierte Kindercomic-Streich von Mawil, dessen Veröffentlichungen kleinformatiger, quadratischer Bücher langsam aber sicher zu einer charmanten Kollektion heranwachsen. Nach “Stig & Tilde” präsentert Max de Radiguès zwei weitere Protagonist:innen: In “Simon & Louise“ zeichnet er die dramatischen Ereignisse eines Sommers nach, den ein frisch verliebtes jugendliches Paar getrennt verleben muss.

Núria Tamarit macht auch Kindercomics. Mit “Vom Wacholderbaum” nimmt sie sich eines Märchens aus der Sammlung der Gebrüder Grimm an und interpretiert es auf frische und kraftvolle Weise.

Und natürlich gibt es Fortsetzungen! Wauter Mannaert schickt seine jugendliche Heldin abermals in den Kampf für gesundes Essen! “Yasmina 2 – Gemüse für alle!” lautet der Titel des zweiten Bandes der Serie. Ein neuer “Ariol” muss auch dabei sein. Band 14 heißt “So ein dummes Schaf!” und enthält zwölf neue Episoden über einen folgenreichen Klo-Unfall, ein Vorsprechen beim Film und vieles mehr. “Akissi” von Marguerite Abouet & Mathieu Sapin schließlich geht mit “Die Königin der Nervensägen” in die vierte Runde.

Die aktuelle Kindercomic-Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit: “Vorschau Kindercomics Herbst 2022” (5,4 MB).

Vorschau Herbst 2022

Nadia Budde wirft einen ungewöhnlichen Blick auf ihre Stadt. In “Hundeblick Berlin – Ansichten einer Schnauze” versetzt sie sich in die Perspektive ihres Vierbeiners und erkundet die Stadt ganz dicht am Pflaster. Poetisch und humorvoll gibt es ein Berlin zu entdecken, das so wenig bekannt ist. Angesichts des Krieges in der Ukraine hat Igort versucht, den Kontakt zu Verwandten und Freunden im Ostend es Landes aufrechtzuerhalten und bringt die erschütternden Ereignisse, von denen sie berichten, in “Berichte aus der Ukraine – Tagebuch einer Invasion” unmittelbar zu Papier.

Ins Italien der Renaissance begeben wir uns mit den französischen Autoren Hubert & Zanzim: “In der Haut eines Mannes” erzählt die Geschichte einer jungen Frau, in deren Familie die Haut eines Mannes von Generation zu Generation weitergegeben wird. Bianca, die in diese Haut schlüpft, erfährt die Welt aus der Sicht eines Mannes und lernt, sich von den auferlegten Grenzen der Frauen ihrer Zeit zu befreien.

Magali Le Huche nimmt ihre eigene Kindheit und Jugend zum Thema, um uns in ”Nowhere Girl” davon zu erzählen, wie sie sich dank einer Flucht in die muskalische Welt der Beatles von ihren Angstgefühlen befreien konnte. Von ihrer Kindheit und den Erfahrungen, die sie geprägt haben, erzählt auch Pénélope Bagieu in “Facetten”. Ebenfalls erscheinen ihre zwei “Unerschrocken”-Bände mit den Porträts außergewöhnlicher Frauen im Herbst erstmals als preisgünstige Taschenbücher

Wir freuen uns sehr, mit der Adaption von Uwe Timms “Die Entdeckung der Currywurst” ein erstes Buch von Isabel Kreitz bei Reprodukt vorlegen zu können. Weitere neue Werke sind in Vorbereitung! Luka Lenzin, dessen “rpm” vor einigen Jahren bei uns erschienen ist, erzählt in “Nadel und Folie” von Erfahrungen in einer Hamburger Drogenberatungsstelle.

An die Elfenbeinküste geht es mit dem ersten Band von “Aya”. Wir lassen die beliebte Reihe von Margueite Abouet & Clément Oubrerie in der ursprünglichen Veröffentlichungsform wieder aufleben – nach einer längeren Pause ist in Frankreich gerade ein brandneuer Band im Entstehen. An einem ganz anderen Ort beschäftigt sich Ville Ranta in “Kajaani” mit dem finnischen Nationalepos Kanevala und der Lebensgeschichte von dessen Schöpfer Elias Lömrot.

Aus Nordamerika kommen ein Underground-Klassiker sowie ein neues Buch eines stilprägenden jüngeren Autors: Wir veröffentlichen Robert Crumbs “Mr. Natural” und Sammy Harkhams “Blood of the Virgin”, zwei beachtenswerte Comics der einflussreichsten Macher des zeitgenössichen US-Comics. Spanien ist Gastland der diesjährigen Frankfurter Buchmesse – Anlass genug, ein weiteres Werk von Paco Roca ins Programm zu nehmen. In “Der Mann im Pyjama” zeigt er abermals sein Talent als Beobachter menschlichen Vehaltens – diesmal vor allem der eigenen Macken.

Eine Handvoll neuer Manga erscheinen natürlich auch, diesmal Fortsetzungen von Shigeru Mizukis “Kitaro”, ein zweiter Band von Taiyo Matsumotos “Ping Pong” sowie der zweite und abschließende Teil von Suehiro Maruos Groteske “Der lachende Vampir”.

Und schließlich darf das Team Joann Sfar & Lewis Trondheim nicht fehlen: Drei neue “Donjon”-Bände erscheinen im Herbst sowie “Die neuen Abenteuer von Herrn Hase 6 – Beim Teutates!”, eine “Asterix”-Parodie, und “Wie das Leben so spielt”, das zehnte und abschließende Album der Serie “Die erstaunlichen Abenteuer von Herrn Hase”.

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit: “Vorschau Herbst 2022” (14 MB).

Mappensichtung beim Comic-Salon Erlangen 2022

Nur noch knapp zwei Wochen, dann beginnt der Comic-Salon Erlangen! Schaut doch mal vorbei, bei Signierstunden, Panel-Veranstaltungen, Lesungen, Ausstellungseröffnungen und an unserem Stand!

Für Autor:innen und Zeichner:innen: Wenn ihre uns neue Projekte vorstellen und ein erstes Feedback abholen möchtet, dann kommt gerne zu unseren Mappensichtungs-Terminen am Donnerstag, Freitag und Samstag, jeweils von 17 bis 19 Uhr an unserem Stand in Halle B 73.

Die Zeichner:innen und Dozent:innen Arne Bellstorf, Aisha Franz, Sascha Hommer, Kathrin Klingner und Mawil stehen uns bei der Mappensichtung zur Seite. Von Verlagsseite aus werden Heike Drescher, Alexandra Rügler und Dirk Rehm für Besprechungen bereit stehen.

Ausstellung von Lukas Jüliger

Dieses Wochenende haben wir gleich mehrere Comic-Events, die wir euch ans Herz legen wollen und ihr habt die Qual der Wahl. Folgendes ist alles in der Comic-Welt los:

Heute, 13. Mai:

Berlin | Eröffnung Ausstelllung „Guide to Assisted Evolution“

Um 19 Uhr eröffnet die neue Austellung von Lukas Jüliger in der kommunalen Galerie im Rathaus Johannisthal. Ihr könnt sie aber auch danach noch bis 3. Juli besuchen. Euch erwarten Zeichnungen all seiner Bücher, kostenlose Zeichnungen und eine digitale Installation.

Öffnungszeiten :

Di-Do: 12.00 – 19.00 Uhr

Fr: 12.00 – 17.00 Uhr

Sa: 16.00 – 19.00 Uhr

 

Samstag, 14. Mai:

Deutschlandweit | Gratis Comic Tag

Morgen könnt ihr euch bei allen teilnehmenden Buchhandlungen in ganz Deutschland gratis Comics abholen. Unter den 35 Titeln sind auch 2 Reprodukt Hefte dabei. Wir bieten euch eine Leseprobe von Margo Maloo und Donjon an, aber auch die anderen Titel sind definitiv lesenswert. Also auf zum Buchladen!

 

Samstag & Sonntag, 14. & 15. Mai:

Berlin | Comic Invasion

Dieses Wochenende findet außerdem im Museum für Kommunikation Berlin die Comic Invasion statt. Freut euch auf ein buntes Programm aus Buchvorstellungen, Lesungen und Workshops. Aisha Franz, Matthias Lehmann und wir werden auch da sein. Wir freuen uns auf euch! Bitte meldet euch vorher kostenlos hier an.

 

Berlin | Comic-Ausstellung der Linken Buch Tage

Die Linken Buchtage finden auch noch diesen Samstag und Sonntag statt. Im 2. Hinterhof des Kreuzberger Mehringhofs gibt es eine Auswahl an aktuellen Comics und Graphic Novels, die gesellschaftspolitische Themen behandeln zum Druchstöbern. Auch hier wird euch Matthias Lehmanns Parallel begegenen.

Außerderm gibt es eine Podiums-Diskussion, eine Kinder-Lese-Ecke und eine Dachterasse zu genießen.

Viel Spaß auf dem Event eurer Wahl!

 

„Krieg im Manga“: Shigeru Mizukis Erfahrungen während des Asiatisch-Pazifischen Krieges

Nora Bierich berichtet in einem Werkstattgespräch am 12.05.2022 in der Mori-Ōgai-Gedenkstätte von ihren Erfahrungen als Übersetzerin von Shigeru Mizukis umfangreichem Werk.

In den ersten beiden Bänden seiner Autobiografie zeichnet der berühmte Mangaka Mizuki Shigeru (1922–2015) auf äußerst eindringliche Weise seine Erlebnisse als junger Soldat bei der Eroberung und Besatzung der heute zu Papua-Neuguina gehörenden Insel Neubritannien nach, wo er bei einem Luftangriff auch seinen linken Arm verlor. Mizuki schildert darüber hinaus seine Begegnung mit den Bewohnern Neubritanniens, die ihm halfen, als er schwer erkrankte und zu sterben drohte. Auch nach dem Krieg dauerte die enge Freundschaft mit ihnen an.

Shigeru Mizuki, der in diesem Jahr seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte, stand dem Militär und dem Krieg früh kritisch gegenüber, und so ist sein Bericht mehr als eine persönliche Geschichte. Mit detaillierten Informationen zu den japanischen Militäroperationen und den politischen Hintergründen stellt das Werk eine der seltenen kritischen Auseinandersetzungen mit dem kriegszeitlichen Japan und dessen hegemonialen Machtansprüchen im Manga dar.

Auch wenn die Textanteile in diesem Medium im Vergleich zu Prosaliteratur weniger komplex zu sein scheinen, stellte die Übertragung der recht umfangreichen Passagen besondere Anforderungen an die Übersetzerin. Von ihren Erfahrungen mit Shigeru Mizukis umfangreichem Werk berichtet Nora Bierich in einem Werkstattgespräch.

Wann? 12.05.2022 von 18:15 bis 19:45
Wo? Mori-Ōgai-Gedenkstätte, Luisenstr. 39, 10117 Berlin

Nora Bierich studierte Philosophie und Japanologie in Berlin und Tokyo und übersetzt seit über zwanzig Jahren japanische Literatur. 2008 erhielt sie für ihre Übertragung von Ōe Kenzaburōs Tagame. Berlin – Tokyo den Übersetzerpreis der Japan Foundation. Im Jahr 2019 wurde ihr gemeinsam mit Ursula Gräfe der Noma-Übersetzerpreis verliehen, den der Verlag Kōdansha International vergibt. Nora Bierich lebt und arbeitet in Berlin.

Um Anmeldung wird gebeten, die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an die Veranstalter:innen der Humboldt Universität.

Lesung mit Max Baitinger, Aisha Franz und Moritz Wienert im B-Movie

Strips & Stories, der Hamburger Buchladen für Comics und Graphic Novels veranstaltet eine Lesung, auf die wir euch gerne aufmerksam machen würden. Alle, die sich am 5. April in Hamburg und Umgebung befinden, sind herzlich eingeladen:
5. April um 20.00 Uhr im B-Movie, Brigittenstraße 5, Hamburg

Drei unserer Lieblingsautor:innen haben neue Bücher veröffentlicht und werden daraus lesen. Im Anschluss wird es kurze Gespräche mit den Künstler:innen geben. Die Bücher bringen wir natürlich auch mit und ihr könnt sie euch dann vor Ort signieren lassen.

Wir freuen uns auf:
Max Baitinger aus Leipzig der aus »Sibylla«, Aisha Franz aus Berlin die aus »Work-Life-Balance« und Moritz Wienert aus Hamburg der aus »Es gibt nur uns« lesen werden.

Der Eintritt für die Veranstaltung beträgt 3,50 EUR, es darf gerne mehr gespendet werden. Reservierung über das B-Movie.

Der Saal mit 60 Plätzen wird voll ausgelastet. Es muss eine FFP2 – Maske während der gesamten Veranstaltung getragen werden, und wir bitten darum, sich vorab selbst zu testen. Danke.

Gefördert durch die Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien.

Mehr Infos zu den Büchern und Autor:innen findet ihr auf der Strips & Stories-Website.

Neue Ausgabe: Comicmagazin Polle #6

Achtung! Achtung! Polle Nummer 6 ist da!
Hier gibts einen kleinen Einblick in die neue Ausgabe. Eins schonmal vorab: Es wird bunt!

 

Der verschwundene Magier | Tor Freeman
Chief Jessy und Sid nehmen uns mit in die Mangege, denn im Zirkus ist der Magier Mr. Magnifico verschwunden.  Der Zirkusdirektor P.J Wornum ist sichtlich besorgt: Der Entführer muss unter den Angestellten sein! War es die wahnsinnige Wahrsagerin, der musische Muskelmann, die tollpatschige Trapezkünstlerin – oder hat sogar seine Liebhaberin, die Schlangenfrau Sally, was damit zu tun? Die Zeit drängt, dann am nächsten Tag ist die Premiere. Werden die Ermittler es schaffen den Fall rechtzeitig zu lösen?

Indulfania | Brecht Evens
Evens nimmt mit seinen unerwarteten Wendungen epischen Szenen ganz tocken den Wind aus den Segeln. Serviert in bunten Bilderrahmen-Panels. Jede Zeile ein Schmunzler.

Kinky & Cosy | NixDie zwei Schwestern Kinky & Cosy stiften mal wieder Chaos. Ihre Eltern finden das nicht so lustig. Eine Oma schafft es aber, über die beiden zu triumphieren.

Dream Team | Aki
Wir tauchen in ein Computerspiel ein. Worüber sprechen die Figuren im Spiel eigentlich?

Auf Umwegen im Universum | Thijs Desmet
Zwei Geschwister gehen mit ihrem Hund Frofro Gassi. Als der ausbüchst, führt er die beiden direkt in ein überirdisches Abenteuer.
Wie kommen sie da nur wieder raus?

Mitsingsong der Saison: Nie genug
Sven und Thom haben einen neuen Hit geschrieben. Mawil hat dazu Bilder gemalt. Über den QR-Code könnt ihr ihn euch anhören und gleichzeitig im Heft mitlesen.

Pollesie: Schattenspringen
Seid ihr schonmal über euren Schatten gesprungen? Hier findet ihr ein Gedicht dazu.

5 Fragen an Wauter Mannaert
Habt ihr euch auch schon immer gefragt, wie ein Comiczeichner zeichnet? Der Autor und Illustrator von „Yasmina“ beantwortet Fragen zu sich und seinem Beruf.

Nika, Lotte, Mangold! – Verstecken und Erschrecken | Thomas Wellmann
Schon klar, Streiche sind lustig. Aber kann man hier nicht einmal unbekümmert Comics lesen?

Bäckerei International | Wauter Mannaert
Brote haben auch Gefühle! Endlich kommen sie hier mal zu Worte. Wusstet ihr, dass man aus altem Brot noch was leckeres zaubern kann?

Rosa und Louis | Ferdinand Lutz
Eine Geburtstagsparty mit Geistern? Ob das wohl gut geht? Über den QR-Code könnt ihr die Comiclesung starten und es herausfinden.

Sturmi | Leo Leowald
Regenwetter ist doof? Von wegen! Sturmi zeigt, wie man auch bei schlechtem Wetter Spaß haben kann.

Fazit: Reinschauen lohnt sich! Aber überzeugt euch doch selbst: Ihr könnt die neue Ausgabe hier bestellen.

Viel Spaß beim Blättern!