Blog

BACK TO SCHOOL 📚📓 ✏️

3,2,1… SCHULTSTART! Die ersten Kinder konnten schon wieder die Schulklingel hören. In Berlin, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein ist die Schule bereits am Montag, den 10. August, wieder losgegangen – die restlichen Bundesländer folgen in den nächsten Wochen. Der perfekte Anlass, um unsere BACK TO SCHOOL-Signieraktion zu starten! Hier findet ihr bestimmt noch das ein oder andere passende Geschenk …

FĂĽr Erstleser*innen:
Ferdinand Lutz – Q-R-T: Nächste Stunde AuĂźerirdisch!
Sandra Brandstätter – Paula: Liebesbrief des Schreckens

FĂĽr Young Adults:
Mawil – Kinderland (Englisch)
Katja KLengel – Girlsplaning
Lukas Jüliger – “Unfollow”

Alle Exemplare wurden bereits signiert, können direkt losgeschickt werden und werden auĂźerdem in unserem exklusiven Mawil-Geschenkpapier verpackt! Obendrauf gibt es dann noch einen limitierten “QRT”-Stundenplan.

Wie funktioniert das Ganze?
Schreibt uns bitte eine Mail mit euren Wunschtiteln (service@reprodukt.com) oder ruft uns an (Tel. 030 469 064 38), bevor ihr unsere Bücher in unserem Onlineshop bestellt. Wir schauen dann vorab, ob die Titel noch verfügbar sind und erklären euch die nächsten Schritte.

Wir wĂĽnschen allen einen wunderbaren Schulstart!

Online-Lesung und Gespräch “Unfollow”

Am Samstag, den 1. August, ist Lukas Jüliger mit UNFOLLOW zu Gast bei Stories & Strips in Frankfurt am Main. Lukas Jüliger liest aus „Unfollow“ und diskutiert mit dem Filmwissenschaftler Heiko Schmelz unter anderem über Science-Fiction als Gegenwartsdiagnose. Das Gespräch wird von Jakob Hoffmann moderiert, dadurch gibt es die Möglichkeit, mit dem Publikum zu diskutieren. Die Veranstaltung wird über den neuen YouTube-Comic-Kanal Stories & Strips Stream gestreamt.

Online-Lesung und Gespräch
Samstag, 1. August 2020, 19:00 Uhr
In Kooperation mit Stories + Strips
www.boell-hessen.de/unfollow/

width=

Eisner Awards 2020 fĂĽr Paco Roca, Tillie Walden und Mariko Tamaki

Gestern wurden in den USA im Rahmen der digitalen Comic-Con International die Eisner Awards verliehen, die sicherlich prestigeträchtigste Auszeichnung in der Comicbranche weltweit.

Wir freuen uns sehr, dass wieder einige Reprodukt-Autor*innen mit dem renommierten Preis bedacht worden sind:

Der Spanier Paco Roca, der bereits 2017 fĂĽr die englischsprachige Edition von “Kopf in den Wolken” (“Wrinkles”, Fantagraphics) fĂĽr den Eisner nominiert war, gewann dieses Jahr mit der US-Ausgabe von “La Casa” (“The House”, ebenfalls Fantagraphics) in der Kategorie “Best U.S. Edition of International Material”. “La Casa” ist Deutsch bereits 2016 erschienen. Paco Roca erzählt in leisen Tönen von drei BrĂĽdern, die nach dem Tod ihres Vaters in das gemeinsame Ferienhaus zurĂĽckkehren, um es fĂĽr den Verkauf aufzupeppeln. Während des Ausmistens werden sie in jeder Ecke des Hauses mit Erinnerungen an ihre Kindheit und ihren Vater konfrontiert. “La Casa” ist Paco Rocas Abschiedsgeschenk an seinen Vater und sein bislang persönlichstes Buch.

Wir gratulieren Paco herzlichst! ¡Felicitaciones!

Ebenso freuen wir uns fĂĽr die US-amerikanische ComickĂĽnstlerin Tillie Walden, die bereits einen Eisner Award im Spind hat (2018 fĂĽr “Pirouetten” in der Sachbuch-Kategorie “Best Reality-Based Work”). Tillie wurde gestern fĂĽr ihr neues Buch “West, West Texas” (im Original “Are You Listening?” bei First Second/Macmillan) mit dem Eisner Award in der Kategorie “Best Graphic Album—New” bedacht. “West, West Texas” erzählt von einem Road Trip durch ein irreales Texas, von Freundschaft und dem Mut, BrĂĽcken hinter sich abzubrechen und neu anzufangen. Bea, eine junge AusreiĂźerin, und Lou, die sich nach einem psychischen Zusammenbruch neu erfinden muss, brausen mit einem Wohnmobil durch Texas, verfolgt von seltsamen Gestalten, während sich die Realität um sie herum zunehmends auflöst.

Congrats, Tillie! Well deserved!

Und wir gratulieren auch der kanadischen Autorin Mariko Tamaki (“Ein Sommer am See”, “Skim”), die in diesem Jahr gleich zwei Eisner Awards erhielt. Ihre stylishe, queere Coming-of-Age-Erzählung “Laura Dean keeps breaking up with me” (gezeichnet von Rosemary Valero-O’Connell, US-Ausgabe bei First Second/Macmillan, keine deutsche Ăśbersetzung) wurde mit dem Eisner Award als “Best Publication for Teens” prämiert. Und die gewichtigste Auszeichnung des Abends ging auch an Mariko, der Eisner Award als “Best Writer” fĂĽr “Laura Dean Keeps Breaking Up with Me”, der Superheldinnen-One-Shot “Breaking Glass” (auf Deutsch bei Panini als “Harley Quinn: Breaking Glass – Jetzt kracht’s!”) und ihre Stories fĂĽr die in den USA immens populäre “Archie”-Comicreihe.

Congrats, Mariko!

ComixBad!: Comic Ausstellung in der Bibliothek am Luisenbad

Vom 13. Juli bis zum 4. September werden auch dieses Jahr zwölf Comicverlage – darunter Reprodukt – ihr aktuelles Programm zum Stöbern und Ausleihen im Ausstellungsbereich der Bibliothek präsentieren. Daran beteiligen sich außerdem in diesem Jahr der avant-verlag, Carlsen Verlag, Edition Moderne, jaja Verlag, Jacoby & Stuart, Kibitz, Knesebeck, Rotopol, Schreiber & Leser, Splitter und Suhrkamp.

Neben den zahlreichen Neuerscheinungen wird Lukas JĂĽliger Originalzeichnungen und exklusive Prints aus seinem kĂĽrzlich erschienenen Werk “Unfollow” im Galeriebereich der Bibliothek ausstellen.

Bibliothek am Luisenbad
BadstraĂźe 39
D-13357 Berlin
www.berlin.de/stadtbibliothek-mitte/bibliotheken/bibliothek-am-luisenbad/
Eintritt frei