676 Erscheinungen von Killoffer

• Aus dem Französischen von Kai Wilksen
• Handlettering von Dirk Rehm

48 Seiten, schwarzweiß, 29 x 20 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-938511-33-6

EUR 12,00

Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Ab EUR 29,00 versandkostenfrei.

Sofort versandfertig.

„Mein Gewissen lässt mir keine Ruhe…“

Eine Reise ins kanadische Montréal wird für den französischen Comiczeichner und L’Association-Mitbegründer Killoffer zum Ausgangspunkt einer Auseinandersetzung mit sich selbst. Allein durch die fremde Stadt treibend sieht er sich mit immer neuen Duplikaten seiner selbst konfrontiert. Die Manifestationen seiner inneren Wünsche und Triebe belagern kettenrauchend seine Wohnung und folgen ihm auf Schritt und Tritt, wohin er sich auch wendet. Killoffer, der Lebensversager, Killoffer, der Macho, Killoffer, der Misanthrop, Killoffer, der Sadist… Was passiert, wenn all die unterdrückten Aspekte der eigenen Persönlichkeit ans Tageslicht kommen?

Killoffers selbstreflexive Arbeit ist ein radikaler Gegenentwurf zu bekannten autobiografischen Comics und führt den Leser so nah an das Innenleben eines Zeichners heran wie kaum ein Comic zuvor. „Sechshundertsechsundsiebzig Erscheinungen von Killoffer“ wurde auf dem Comic Festival Angoulême 2003 als bestes Comicalbum nominiert, gilt als eines der ambitioniertesten Comicprojekte der vergangenen Jahre und fand weit über die Grenzen Frankreichs hinaus Beachtung.

„Solche Bücher, die mit einem Schlag alles beiseite schieben, was es bislang stilistisch gegeben hat, sind nicht allzu häufig.“ – Andreas Platthaus, Frankfurter Allgemeine Zeitung

Leseprobe

9783938511336.interior01.jpg 9783938511336.interior02.jpg 9783938511336.interior03.jpg 9783938511336.interior04.jpg 9783938511336.interior05.jpg 9783938511336.interior06.jpg 9783938511336.interior07.jpg 9783938511336.interior08.jpg
Alle Titel im Programm: