Blog Anita Rotmann am 6. Mai 2015

Premiere: “La Nueve – Die vergessenen Helden der Befreiung” von Alberto Marquardt

La_Nueve

Passend zum baldigen Erscheinen von “Die Heimatlosen” von Paco Roca zeigt das Lichtblick-Kino in Berlin-Prenzlauer Berg Ende Mai zum ersten Mal eine deutsch untertitelte Fassung des Films “La Nueve ou les oubliés de la Victoire” von Alberto Marquardt.

Im Film erzählen die Überlebenden Luis Royo und Manuel Fernandez von ihrer Zeit als Soldaten der Neunten Kompanie in General Leclercs 2. bewaffneter Division. Die Geschichte handelt von den wahren, vergessenen Helden, die am 24. August 1944 als die ersten ins befreite Paris einmarschierten. Über zehn Jahre kämpften sie gegen den Faschismus in Europa. Die meisten von ihnen waren Spanier und ihr Kampf begann 1936 gegen Franco und führte sie danach nach Frankreich, Nord-Afrika und an andere Orte bis zu Hitlers Adlerhorst auf dem Obersalzberg, in der Hoffnung in ein befreites Spanien zurückzukehren. “Wir kämpften nicht für eine Fahne, wir kämpften für unsere Ideale, für die Freiheit.”, wie es einer von ihnen ausdrückte. Am Ende wurden ihre Hoffnungen im Kalten Krieg aufgerieben: Franco wurde ein Alliierter der “Freien Welt”…

“La Nueve ou les oubliés de la Victoire” läuft am 23. Mai im Lichtblick-Kino an. Der Comic “Die Heimatlosen”, in dem das Leben des Kriegshelden Miguel Ruiz geschildert wird, erscheint im Juni 2015 bei Reprodukt und wird in Anwesenheit von Autor und Zeichner Paco Roca auf dem Comicfestival München vorgestellt.

la_nueve_roca

groupe_nueve

Für weitere Informationen zum Film: lichtblick-kino.org