Blog Dirk Rehm am 9. September 2016

Newsletter September 2016

Neuheiten im September 2016

In der dritten Septemberwoche kommen folgende Neuheiten in den Handel:

9783956401022

“Vor allem eins: Dir selbst sei treu. Die Schauspielerin Channa Maron” von Barbara Yelin & Davind Polonsky

Als die Schauspielerin Channa Maron 2014 im Alter von 93 Jahren stirbt, verliert Israel nicht nur seine “Königin der Bühne”, sondern eine der engagiertesten Stimmen für eine Aussöhnung mit dem palästinensischen Volk. Bereits mit acht Jahren stand “Hannele” als Kinderstar auf Berliner Bühnen und vor Fritz Langs Kamera, bevor sie mit ihrer Familie 1933 vor den Nazis aus Berlin nach Palästina floh.

Zeitlebens waren ihre Kunst und ihre bewegte Biografie eng verknüpft mit politischen Ereignissen. Als sie 1970 bei einem Anschlag palästinensischer Terroristen ein Bein verlor, ließ sich die streitbare Channa Maron dadurch weder von der Bühne vertreiben, noch büßte sie ihren Mut und ihre politische Haltung ein – im Gegenteil, die “große israelische Patriotin“ verstärkte ihren Überzeugungskampf um die Notwendigkeit eines unabhängigen palästinensischen Staates. Die Hoffnung auf Frieden sollte sie bis zuletzt bewegen.

Nach persönlichen Gesprächen mit Verwandten und Wegbegleitern hat Barbara Yelin (“Irmina”) Channa Marons Leben in einem Comic nachgezeichnet.

“Channa Maron” | ISBN 978-3-95640-102-2
88 Seiten, farbig, 21,5 x 29 cm, Hardcover, 24 EUR

9783956401077

“Sozusagen Samuel” von Tommi Musturi

Samuel, einem bleichen Geisterwesen nicht unähnlich, nimmt uns mit auf seine Reisen durch abstrakte und gleichzeitig vertraute Landschaften und Geschichten. Er schlüpft aus einer Träne, entsteigt schon wenig später seinem Sarg, um sich radikal zu verjüngen und in den Bauch seiner Mutter zu springen. Seine wortlose Reise durch Raum, Zeit und Bild wird assoziativ erzählt: Auf Szenen tiefster Erniedrigung folgt alberner Slapstick, und auf bonbonbunte Paradiesgärten verdreckte Seitengassen.

Mit scharfer Direktheit stellt Tommi Musturi wortlose Fragen an diese – unsere? – Welt, die zwischen den Panels auf den Leser warten.

“Sozusagen Samuel” | ISBN 978-3-95640-107-7
160 Seiten, farbig, 20,5 x 20,5 cm, Hardcover, 25 EUR


Kindercomics

9783956401091

“Kiste – Roboteralarm” von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter

In die Schule?! Mattis versteht die Welt nicht mehr, als sein Freund Kiste ihn bittet, ihn einmal dorthin mitzunehmen. Schule ist doch total öde! Noch dazu darf niemand von Kiste erfahren. Als es aber an Mattis’ Schule einen Ideenwettbewerb gibt, geht Kistes Wunsch schließlich doch in Erfüllung: Mattis gibt kurzerhand vor, Kiste sei sein sprachgesteuerter Roboter. Aber Kiste wäre nicht Kiste, wenn am großen Tag alles nach Plan verlaufen würde. Schon nach kürzester Zeit ist das Chaos perfekt und die Freunde sind mittendrin in einem neuen Abenteuer. Was für ein gelungener erster Schultag für Kiste!

Der vierte Band der Erfolgsserie um Mattis und seine verzauberte Werkzeugkiste ist eine wundervoll komische Freundschaftsgeschichte in unwiderstehlich lebendigen Bildern.

“Kiste – Roboteralarm” | ISBN 978-3-95640-109-1
80 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR

9783956401084

“Antonia war schon mal da” von Patrick Wirbeleit & Max Fiedler

Wenn gute Freunde reisen gehen, gibt’s unterwegs ganz viel zu sehen. Das denken sich auch der kleine Biber und seine Freunde Buntspecht, Lurch und Igel. Schnell noch Antonia abgeholt und nichts wie los in die weite Welt! Womit sie nicht gerechnet haben: Antonia hat keine Lust. Nicht nur das, sie behauptet auch noch frech, sie habe die Welt längst gesehen. So machen sich die vier eben ohne ihre Freundin auf die Socken. Wie groß ist ihr Erstaunen, als sie feststellen: ob hoch in den Bergen oder in den Tiefen des Meeres… Antonia war schon mal da!

Patrick Wirbeleits fröhlich-gereimte Vorlesegeschichte nimmt kleine Entdecker mit in die spannende Welt vor ihrer Haustür, die noch nie so schön war, wie in Max Fiedlers liebevollen Wimmelbildern.

“Antonia war schon mal da” | ISBN 978-3-95640-108-4
40 Seiten, farbig, 29 x 19,5 cm, Hardcover, 16 EUR


Neuauflagen

Der stetig wachsende Erfolg unserer Kindercomics sorgt in den nächsten Monaten für etliche Neuauflagen! Angefangen wird mit den ersten Bänden von “Kiste”.

9783956400049

“Kiste” von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter (5. Auflage)

Mattis ist Bastler. Und Erfinder. Da kann er die Kiste natürlich bestens brauchen, die er eines Tages vor dem Haus findet. Er staunt allerdings nicht schlecht, als die ihn plötzlich fröhlich begrüßt. Eine lebende Kiste! Und es kommt noch besser: Sie bastelt und erfindet für ihr Leben gern! Schließlich war sie mal die Werkzeugkiste eines echten Zauberers. Blöd nur, dass Kiste zwei linke Hände hat…

“Kiste” ist die erste Zusammenarbeit von Szenarist Patrick Wirbeleit und Zeichner Uwe Heidschötter. Spaß am Basteln und Bauen – und vor allem das Thema Freundschaft stehen im Mittelpunkt eines lustigen und rasanten Abenteuers, in dem Kiste und Mattis nicht nur dem Zauberer aus der Patsche helfen müssen.

Ausgezeichnet mit dem Leipziger Lesekompass 2015!

“Kiste” | ISBN 978-3-95640-004-9
72 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR

9783956400483

“Kiste – Kein Unsinn!” von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter (2. Auflage)

Eine Babysitterin?! Dabei ist Mattis ja wohl alt genug, um einen Abend allein zu Hause zu bleiben! Und dann auch noch Jana von nebenan, diese Zicke. Es dauert nicht lang und schon haben die beiden sich mächtig in der Wolle. In seiner Not reift in Mattis ein Plan: Sein Freund Kiste soll ihm aus der Bredouille helfen – und Mattis weiß auch schon wie. Dumm nur, dass Kiste dem Zauberer Bartelstrunk versprochen hat, keinen Unsinn anzustellen. Und noch schlimmer: Kiste findet die blöde Jana eigentlich ganz nett…

Ein Wiedersehen mit Mattis und der tollsten Werkzeugkiste der Welt! Auch der dritte Band der hochgelobten Serie von Autor Patrick Wirbeleit und Zeichner Uwe Heidschötter sprüht nur so von liebevollem Witz und schrägen Ideen und begeistert mit charmanten Zeichnungen voller Leben.

“Kiste – Kein Unsinn!” | ISBN 978-3-95640-048-3
80 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR


Neuheiten im Juni und Juli 2016

In den Sommermonaten sind folgende Titel erschienen:

“Berichte aus Japan” von Igort
ISBN 978-3-95640-075-9, 184 Seiten, farbig, Klappenbroschur, 17 x 24 cm, 24 EUR

“Rein in die Fluten!” von David Prudhomme & Pascal Rabaté
ISBN 978-3-95640-074-2, 120 Seiten, farbig, 21,5 x 29 cm, Hardcover, 24 EUR


TERMINE

Barbara Yelin in Aachen, Schauenburg-Breitenbach und Berlin

Barbara Yelin ist im September in mehreren deutschen Städten zu Gast, um ihren neuen biografischen Comic “Vor allem eins: Dir selbst sei treu. Die Schauspielerin Channa Maron” vorzustellen. In Aachen, Schauenburg-Breitenbach und Berlin ist die Münchner Zeichnerin in den nächsten Tagen zu Signier- und Gesprächsterminen eingeladen.

Freitag, 9. September | 15 Uhr
Comiciade Aachen | Ludwig Forum | Jülicher Straße 97–109 | D-52070 Aachen

Samstag, 10. September 2016 | 19 Uhr
Schauenburger Märchenwache | Lange Straße 2 | D-34270 Schauenburg-Breitenbach
Eintritt: 12 EUR, ermäßigt 10 EUR

Sonntag, 11. September | 17.30 Uhr
ilb | Haus der Berliner Festspiele | Schaperstraße 24 | D-10719 Berlin


richtung_bsp1

Marc-Antoine Mathieu signiert bei Modern Graphics + Reprodukt, Berlin

Am Samstag, dem 10. September 2016 von 18 bis 20 Uhr wird Marc-Antoine Mathieu bei Modern Graphics + Reprodukt in der Kastanienallee 79 seine Bücher und Alben signieren. Tags darauf lädt das internationale literaturfestival berlin um 16 Uhr im Haus der Berliner Festspiele zum bebilderten Gespräch zwischen Marc-Antoine Mathieu und Andreas Platthaus (FAZ).

Modern Graphics + Reprodukt, Kastanienallee 79, D-10435 Berlin
Tel. (030) 274 936 30

ilb, Haus der Berliner Festspiele, Schaperstr. 24, D-10719 Berlin
www.literaturfestival.com


ilb_2016

ilb 2016 – Graphic Novel Day

Von 7. bis zum 17. September findet das 16. internationale Literaturfestival berlin statt. Im Rahmen des ilb wird am Sonntag, dem 11. September der mittlerweile 6. Graphic Novel Day im Haus der Berliner Festspiele präsentiert. Nachdem in den vergangenen Jahren die Moderation in den Händen von Tagesspiegel-Redakteur Lars von Törne lag, werden dieses Jahr erstmalig sämtliche Podiumsgespräche von FAZ-Redakteur Andreas Platthaus geleitet.

Das “Special: Graphic Novel Day” wird von einer Ausstellung von Arbeiten des syrischen Illustrators und Animationszeichners Salam al Hassan und des Berliner Zeichners Sebastian Lörscher mit dem Titel “Begegnungen in der Fremde” begleitet, die am Donnerstag, dem 8. September um 18 Uhr im Weinmeisterhaus eröffnet wird.

Folgende Gesprächsrunden finden am Sonntag dem 11. September ab 11 Uhr im Haus der Berliner Festspiele statt (detaillierte Infos finden sich auf der Website des ilb):

11 Uhr | Wir werden immer größer…
Mikael Ross [D], Olivia Vieweg [D] und Nicolas Wouters [B/CH] begeistern mit ihren Coming-of-Age-Geschichten.

12 Uhr | Von Klassikern und der Klassik
Line Hoven [D], Jochen Schmidt [D] und Kat Menschik [D] im bebilderten Gespräch über ihre Werke.

13 Uhr | On the road, again
“Motel Shangri-La” (avant-verlag) von James Turek [USA/ D] im bebilderten Gespräch.

14 Uhr | Comic Connection – Begegnung im Fremden
Gespräch mit Salam al Hassan [Syrien/VAE] und Sebastian Lörscher [F/D].

16 Uhr | Richtungsweisend
Ein bebildertes Gespräch mit Marc Antoine Mathieu [F] zu seinen Werken “Richtung” und “3 Sekunden” (beide Reprodukt).

17 Uhr | Eine Hommage an Beirut
Zeina Abirached [Libanon/ F] im bebilderten Gespräch über “Piano Oriental” (avant-verlag).

9783956401022.interior14

17:30 Uhr | Vernissage “Vor allem eins: Dir selbst sei treu: Die Schauspielerin Channa Maron”
Barbara Yelin [D] und David Polonsky [Israel] haben zehn Tafeln zum Leben Channa Marons entworfen, die gemeinsam mit Barabra Yelins neuem Comic über die israelische Schauspielern präsentiert werden.

18 Uhr | Israelische Biographien
Gilad Seliktar [Israel] und Barbara Yelin [D] im bebilderten Gespräch über “Tsav 8″ und “Vor allem eins: Dir selbst sei treu. Die Schauspielerin Channa Maron” (Reprodukt).

ilb, Haus der Berliner Festspiele, Schaperstraße 24, D-10719 Berlin
Einzelkarte (wenn nicht anders angegeben) 4 EUR bis 12 EUR mit Ermäßigungen, Schüler 4 EUR
Tageskarte 18 EUR, ermäßigt 14 EUR, Schüler 8 EUR
Gesamtkarte Festival 60 EUR, ermäßigt 50 EUR, Schüler/Freundeskreis 40 EUR
www.literaturfestival.com


BI_160610_Anna_Haifisch_The-Artist_5-940x1240

“Schnäbel und Federn” – Ausstellung von Anna Haifisch im Vogtlandmuseum, Plauen

Nachdem die Erich Ohser-e.o.plauen Stiftung schon im November 2015 mitgeteilt hat, dass sie Anna Haifisch mit dem e.o.plauen Förderpreis auszeichnet, lädt sie nun zur Preisverleihung und Ausstellungseröffnung nach Plauen. Am 16. September um 18 Uhr wird der e.o.plauen Förderpreis überreicht.

Gleichzeitig wird Anna Haifischs Ausstellung “Schnäbel und Federn” im Vogtlandmuseum eröffnet. Am 17. September führt Anna Haifisch im Dialog mit der der Kunsthistorikerin Dr. Elke Schulze durch ihre Ausstellung.

Vogtlandmuseum Plauen, Nobelstraße 9-13, D-08523 Plauen
Tel. (03741) 2912410
Öffungszeiten: Di-So 11-17 Uhr


flyer_2_72dpi

Kontaktcenter – ZeichnerInnen lesen aus ihren neuen Comics im B-Movie, Hamburg

Was normalerweise zwischen zwei Buchdeckeln stattfindet, wird im B-Movie neuerdings in Bild und Ton zur Aufführung gebracht.

Drei- bis viermal im Jahr stellen ZeichnerInnen ihre Comics vor. Zur aktuellen Lesung am Dienstag, dem 20. September um 20 Uhr werden Anna Haifisch aus Leipzig, Lasse Wandschneider aus Berlin sowie Jul Gordon, Jan Soeken und Nikita Michelsen aus Hamburg neue Arbeiten präsentieren.

Gelesen wird aus kürzlich erschienenen Büchern oder Projekten, die “work in progress” sind.
Eine Veranstaltung des Kontaktcenters in Kooperation mit dem Buchladen Strips & Stories und dem B-Movie.

B-Movie, Brigittenstr. 5, Hinterhof, D-20359 Hamburg
Eintritt ab 3,50 EUR


Comicfestival Hamburg 2016

Das Comicfestival Hamburg 2016 findet vom 29. September bis zum 2. Oktober statt. 2016 Jahr feiert das Festival sein zehnjähriges Jubiläum.

Auf St. Pauli und im Karolinenviertel der Hansestadt werden dieses Jahr fünf Hauptausstellungen sowie verschiedene Satelliten-Ausstellungen gezeigt. Die größeren Aussstellungen widmen sich den Arbeiten von Birgit Weyhe (“Madgermanes”, avant-verlag), Anna Haifisch (“The Artist” und “Von Spatz”, Rotopolpress) und Lasse Wandschneider (“Regen”), Katrin Bacher und Tito Alba (“Tante Wussi”, Carlsen), dem “Kuti Magazin” sowie neuen Arbeiten von StudentInnen der HAW Hamburg.

In einer Sonderausstellung wird ein Überblick über die vergangenen zehn Jahre des Festivals und ein Einblick in die Entwicklung der Hamburger Comic-Szene gegeben. Daneben sind wie in jedem Jahr Lesungen, Workshops, Party sowie die Verlagsmesse im Kölibri geplant.

Comicfestival Hamburg, Kölibri, Hein‒Köllisch‒Platz 12, D–20359 Hamburg
comicfestivalhamburg.de