Blog Dirk Rehm am 1. Mai 2014

Newsletter Mai 2014

NEU BEI REPRODUKT

Neuheiten im Mai 2014

Vier neue Comics erscheinen im Mai. Leseproben gibt es jeweils unter dem Link zum Titel:

9783943143904

“Kinderland” von Mawil

Ostberlin im Sommer 1989: Mirco Watzke steckt in der Klemme. Der sonst so vorbildliche Schüler der Klasse 5a hat Ärger mit den blöden FDJlern, und der Einzige, der ihm dabei helfen kann, ist ausgerechnet dieser unheimliche Neue aus der Parallelklasse…

Pünktlich zum 25. Jahrestag des Mauerfalls legt Mawil mit “Kinderland” ein ebenso tiefgründiges wie rasant-unterhaltsames Buch vor, das aufgrund persönlicher Erinnerungen und sorgfältiger Recherche ein lebhaftes Bild der letzten Tage der DDR zeichnet und all das in sich eint, womit Mawil die Herzen der Leser wie der Kritik nachhaltig erobert hat.

“Kinderland” | ISBN 978-3-943143-90-4
296 Seiten, farbig, 16 x 21 cm, Klappenbroschur, 29 EUR

9783956400032

“Kinderland – Vorzugsausgabe” von Mawil

Sieben Jahre nach seinem letzten Buch “Action Sorgenkind” meldet sich Mawil mit “Kinderland” eindrucksvoll zurück und unterstreicht seinen Ruf als einer der versiertesten Comicautoren Deutschlands. In gewohnt charmanter, witziger und ungekünstelter Manier erzählt er in “Kinderland” von Freundschaft, Mut und Vertrauen, einer Kindheit zwischen Jungen Pionieren und Kirche, von “verschwundenen” Vätern und heimlich belauschtem Getuschel übers “Rübermachen”, von der “Angabe des Todes” und einem Tischtennisturnier am Vorabend der Wende.

“Kinderland – Vorzugsausgabe” | ISBN 978-3-95640-003-2
296 Seiten, farbig, 16 x 21 cm, Hardcover, Vorzugsausgabe mit signiertem Druck, limitiert auf 777 Exemplare, 45 EUR

9783943143751

“Mister Nostalgia” von Robert Crumb

“Mister Nostalgia”, der dritte Band einer bibliophilen Robert-Crumb-Edition, zelebriert die Schönheit einer nahezu vergessenen Kunstform: In den 16 Geschichten des Buchs widmet sich Robert Crumb seiner großen Leidenschaft, dem Country Blues. Er huldigt den musikalischen Helden der 1920er Jahre, Charley Patton oder Blind Lemon Jefferson; der Musik des einfachen Volks, in der sich für ihn die wahre Seele Amerikas manifestierte.

In meisterhaften Zeichnungen setzt Robert Crumb den Bluesmen ein ungeschöntes, persönlich geprägtes Denkmal, erzählt von ihrem Alltag, ihrer Einsamkeit, der Zerrissenheit zwischen Sex und Religion, Blues und Gospel.

“Mister Nostalgia” | ISBN 978-3-943143-75-1
92 Seiten, schwarzweiß, Hardcover mit Leinenrücken, 22 x 29 cm, 29 EUR


Kindercomics

9783943143850

“Marienkäfer suchen ein Zuhause” von Davide Cali & Marc Boutavant

Herr und Frau Tüpfelchen sind frisch verliebt. Nur ein gemeinsames Nest fehlt zu ihrem Glück. An der Seite des ausgebufften Maklers Herr Rüsselkäfer machen sie sich auf die Suche: ein modriger Pilz, ein Schneckenhaus, eine auf dem Fluss treibende Verschlusskappe, eine baufällige Sandburg, ein verlassener Kaninchenbau, eine loftartige zerbrochene Flasche… Ein Domizil ist aufregender als das andere, aber werden sie je ihr Traumhaus finden?

Spritzig und detailverliebt setzt Marc Boutavant den urkomischen Besichtigungsmarathon des Marienkäferpaars in Szene. Die herrlichen Dialoge der kreuz und quer über die oppulenten Seiten hetzenden Insekten bleiben dabei dank einer klaren Leseführung stets übersichtlich.

“Marienkäfer suchen ein Zuhause” | ISBN 978-3-943143-85-0
32 Seiten, farbig, Hardcover, 25,5 x 37 cm, 20 EUR

9783943143980

“Kleiner Strubbel – Auf der Burg zu Hohenhaufen” von Céline Fraipont & Pierre Bailly

Puha, hier stinkt’s aber! Unversehens steht Strubbel vor einer Ritterburg… die aussieht wie ein riesiges Klo. Darin wohnen der König zu Hohenhaufen und sein grässlicher Narr, Pupserich der Miefende. Gegen dessen eklige Späße ist kein Kraut gewachsen. Bis Strubbel den Narren mal so richtig auf den Topf setzt…

Vor der Haustür warten jeden Tag die verrücktesten Abenteuer auf den kleinen Strubbel. Unerschrocken und immer neugierig findet er sich selbst in den turbulentesten Situationen zurecht und macht sich überall neue Freunde. Vor allem unter seinen jüngsten Lesern, die sich ganz allein in die wortlosen “Strubbel”-Geschichten stürzen können.

“Kleiner Strubbel – Auf der Burg zu Hohenhaufen” | ISBN 978-3-943143-98-0
32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR


Neuheiten im April 2014

Zwei Neuheiten sind im April erschienen:

“Blast 3 – Augen zu und durch” von Manu Larcenet
ISBN 978-3-943143-81-2, 208 Seiten, schwarzweiß & farbig, 20,5 x 27 cm, Hardcover, 29 EUR

“Hilda und die Vogelparade” von Luke Pearson
ISBN 978-3-943143-96-6, 44 Seiten, farbig, 22 x 31 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 18 EUR


TERMINE

Arne Bellstorf & Sascha Hommer bei “Zwischen / Miete”, Freiburg

Am Freitag, dem 2. Mai um 20 Uhr sind Sascha Hommer (“Vier Augen”) und Arne Bellstorf (“Baby’s in black”) bei der Leseaktion “Zwischen / Miete – Junge Literatur in WGs” in der Freiburger Ludwigstraße anzutreffen.

Die Lesereihe präsentiert Literatur aus der jüngsten Schriftstellergeneration. Von Studierenden organisiert und moderiert, kommen für einen Abend professionelle junge AutorInnen zur “Zwischenmiete” in Freiburger Wohngemeinschaften. Veranstaltet wird die Aktion vom Literaturbüro Freiburg und dem Studierendenwerk Freiburg.

Zwischen / Miete – Junge Literatur in WGs, Ludwigstraße 29, D-79102 Freiburg
Kartenreservierung: (0761) 28 99 89
email: info@literaturbuero-freiburg.de, www.literaturbuero-freiburg.de
Eintritt: 3 Euro inkl. Bier und Brötchen


Gratis Comic Tag 2014

Am Samstag, dem 10. Mai 2014 findet zum vierten Mal der Gratis Comic Tag statt. Comicverlage und Comichändler aus Deutschland, Österreich und der Schweiz haben eigens für diesen Tag dreißig Comichefte produziert, die sich die Fans kostenlos in den teilnehmenden Läden mitnehmen können. Reprodukt ist mit “Kinderland” dabei, geschrieben und gezeichnet von Mawil.

Informationen über die teilnehmenden Händler und deren Öffnungszeiten sind der Website zum GCT 2014 zu entnehmen.

www.gratiscomictag.de


Mawil in Leipzig zum Gratis Comic Tag am 10. Mai

Zum diesjährigen Gratis Comic Tag am Samstag, dem 10. Mai erscheint mit “Kinderland” das neue Buch des Berliner Zeichners Mawil. Wer es antesten will: Das GCT-Heft von Reprodukt enthält 32 Seiten aus “Kinderland”, in denen man einen Einblick in das Leben des kleinen Helden Mirco Watzke erhält.

Mawil wird am 10. Mai in der Buchhandlung Lehmanns in Leipzig anzutreffen sein und von 10.30 bis 12.30 Uhr “Kinderland” und das dazugehörige Gratis Comic-Tag-Heft signieren.

Lehmanns – Leipzig City, Grimmaische Straße 10, D-04109 Leipzig
www.lehmanns.de
Eintritt frei


2. Comic-Festival im Institut français d’Autriche, Wien

Am Samstag, dem 10. Mai präsentieren das Institut français d’Autriche und Europe francophile das 2. Comic-Festival im Institut français de Vienne. Von 10 bis 18 Uhr finden an diesem Tag Begegnungen mit Künstlern und Journalisten statt.

Neben Cosey, Jerome Jouvray, Catel Muller oder Benoît Peeters werden vor Ort auch Jean-Yves Ferri (“Die Rückkehr aufs Land”, mit Manu Larcenet) und Marc-Antoine Mathieu (“3 Sekunden”) anzutreffen sein.

Institut français d’Autriche, Palais Clam-Gallas, Währinger Straße 30, A-1090 Wien
www.institut-francais.at
Öffnungszeiten: 10-18 Uhr, Eintritt frei


Nicolas Mahler im Literaturhaus München

Wie fühlt es sich an, als Comicautor in der Hochkultur anzukommen? Auch in “Franz Kafkas nonstop Lachmaschine”, der vierten Sammlung von autobiografischen Geschichten, berichtet Nicolas Mahler mit trockenem Witz aus seinem Leben als Comiczeichner und von den grotesken Situationen, in die er fortwährend gerät. Mit gekonnter Reduktion auf das Wesentliche erreicht er maximale Genauigkeit in seiner Aussage, vermittelt mit Präzision Stimmungen, Gefühle und Gedanken.

Am Mittwoch, dem 14. Mai um 20 Uhr führt Gottfried Gusenbauer, Direktor des Karikaturmuseums Krems, durch den Abend mit Nicolas Mahler.

Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, Saal & Foyer, D-80333 München
www.literaturhaus-muenchen.de
Eintritt: 9 EUR, ermäßigt 7 EUR


Reprodukt beim 7. Dresdner Comicfest

Am Samstag, dem 17. Mai 2014 findet das 7. Dresdner Comicfest statt. Rund um die Martin-Luther-Kirche in der Dresdner Neustadt präsentieren Verlage ihre neuesten Publikationen und auch Signierstunden sind angekündigt. Auch Reprodukt ist mit einem Stand vor Ort.

Dresdner Comicfest, Martin-Luther-Platz, D-01099 Dresden
www.dresdner-comicfest.de
Öffnungszeiten: 10-17 Uhr, Eintritt frei


Paco Roca im Instituto Cervantes, München

Vom 22. Mai bis zum 21. Juni sind im Münchner Instituto Cervantes Originale des spanischen Comiczeichners Paco Roca (“Der Winter des Zeichners”) zu sehen. In der Ausstellung werden verschiedene Werke aus seinem Œuvre gezeigt – Skizzen, Illustrationen, Zeichnungen und vieles mehr.

Auf der Vernissage zur Ausstellung am Donnerstag, dem 22. Mai, wird es eine Vorführung der Zeichentrickfilmverfilmung von “Arrugas” geben – so der spanische Originaltitel von “Kopf in den Wolken”.

Instituto Cervantes München, Alfons-Goppel-Strasse 7, D-80539 München
www.munich.cervantes.es
Öffnungszeiten: Mo-Do 10-18 Uhr, Fr 10-14 Uhr


Arne Bellstorf zu Gast im Literarischen Zentrum Göttingen

Am Dienstag, dem 27. Mai um 19 Uhr ist der Hamburger Comiczeichner Arne Bellstorf zu Gast im Literarischen Zentrum Göttingen. Die aktuelle Gesprächsrunde im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Im Fokus” steht unter der Überschrift “Graphic Novel”.

Christina Meyer spricht mit Arne Bellstorf über “Baby’s in black – The story of Astrid Kirchherr & Stuart Sutcliffe”, seine Arbeitsweise und den aktuellen Stand der Comics in Deutschland.

Literarisches Zentrum Göttingen, Düstere Str. 20, D-37073 Göttingen
www.literarisches-zentrum-goettingen.de/programm/arne-bellstorf
Eintritt: Vorverkauf 5 EUR / 7 EUR; Abendkasse 6 EUR / 8 EUR


Buchpräsentation von “Kinderland” im Kulturkaufhaus Dussmann, Berlin

Anlässlich des 25. Jahrestages des Mauerfalls präsentiert der Berliner Comiczeichner Mawil am Donnerstag, dem 5. Juni um 19 Uhr im Kulturkaufhaus Dussmann seinen neuen Comic “Kinderland”.

Moderator Lars von Törne (“Tagesspiegel”) spricht mit Mawil über eine Kindheit in Ost-Berlin, Junge Pioniere und den richtigen Belag für Tischtenniskellen.

Dussmann das KulturKaufhaus, Friedrichstraße 90, D-10117 Berlin
www.kulturkaufhaus.de/veranstaltungen
Eintritt frei


16. Internationaler Comic-Salon Erlangen 2014

Der 16. Internationale Comic-Salon Erlangen 2014 findet über vier Tage, vom 19. bis zum 22. Juni statt. Die Besucher erwartet – wie alle zwei Jahre wieder – ein interessantes, umfangreiches und kurzweiliges Programm aus Messe, Ausstellungen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und vielem mehr. Neben Arne Bellstorf, Anke Feuchtenberger, Aisha Franz, Uwe Heidschötter, Lukas Jüliger, Nicolas Mahler, Mawil, Patrick Wirbeleit und Barbara Yelin, die am Stand von Reprodukt signieren, werden voraussichtlich Frederik Peeters (“Koma”), Matthias Picard (“Jim Curious – Reisen in die Tiefe des Ozeans”) und Paco Roca (“Kopf in den Wolken”) in Erlangen zugegen sein.

Rechtzeitig zum Salon erscheinen diverse Neuheiten, darunter “Kinderland” von Mawil. Signiertermine werden vor Ort bekannt gegeben, außerdem gibt es am Stand von Reprodukt jeden Tag von 17 bis 18 Uhr Gelegenheit zur Mappensichtung.

Kultur- und Freizeitamt der Stadt Erlangen, Gebbertstraße 1, D-91052 Erlangen
Tel. (09131) 86 14 08
email: info@comic-salon.de, www.comic-salon.de