Blog Dirk Rehm am 9. Juni 2017

Newsletter Juni 2017

NEU BEI REPRODUKT

Neuheiten im Juni 2017

Im Juni erscheinen folgende Comics:

9783956401206

“Mohnblumen aus dem Irak” von Brigitte Findakly & Lewis Trondheim

In “Mohnblumen aus dem Irak” erzählt Brigitte Findakly von ihrer Kindheit im Irak. Zu Beginn der 1960er Jahre als Tochter einer Französin und eines Irakers geboren, wuchs sie in Mossul auf. Kurze Episoden zeigen ihren kindlichen Blick auf einen Alltag, der von kulturellen Missverständnissen ebenso geprägt war wie von den zusehends bedrohlicher werdenden Militärdiktaturen und Staatsstreichen. Lewis Trondheim findet für die mal amüsanten, mal politisch brisanten Anekdoten seiner Ehefrau eine ergreifende und universale Bildsprache.

“Mohnblumen aus dem Irak” ist von trauriger Aktualität – nicht nur der Migrationserfahrungen wegen, von denen das Buch berichtet, sondern auch angesichts der Erinnerungen an eine Region, die heute stark zerstört ist.

“Mohnblumen aus dem Irak” | ISBN 978-3-95640-120-6
112 Seiten, farbig, 17,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur, 18 EUR

Neuauflagen

9783956400216

“Richtung” von Marc-Antoine Mathieu (Zweite Auflage)

Ohne ein Wort erzählt Marc-Antoine Mathieu in “Richtung” die Initiationsreise eines Mannes durch eine Welt von labyrinthischer Natur… Wohin treibt es ihn? Was gibt seinem Leben Sinn? Entschlossen folgt der namenlose Wanderer Pfeilen und anderen Hinweisen durch die Leere des Seins – die Richtung ist sein einziger Antrieb.

Eine philosophische und hypnotische Bilderreise durch eine Welt ohne Grenzen, in der Marc-Antoine Mathieu einmal mehr lustvoll und voller Neugier die Grenzen der Gestaltungsmöglichkeiten des Comics auslotet.

“Marc-Antoine Mathieus Werke sind das Klügste, was der Comic hergibt.” – Andreas Platthaus, FAZ-Blog

“Richtung” | ISBN 978-3-95640-021-6
256 Seiten, schwarzweiß, 17,3 x 23,6 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 29 EUR

“Antonia war schon mal da/” rel=”attachment wp-att-9245″>9783956401084

“Antonia war schon mal da” von Patrick Wirbeleit & Max Fiedler (Zweite Auflage)

Wenn gute Freunde reisen gehen, gibt’s unterwegs ganz viel zu sehen. Das denken sich auch der kleine Biber und seine Freunde Buntspecht, Molch und Igel. Schnell noch Antonia abgeholt und nichts wie los in die weite Welt! Womit sie nicht gerechnet haben: Antonia hat keine Lust. Nicht nur das, sie behauptet auch noch frech, sie habe die Welt längst gesehen. So machen sich die vier eben ohne ihre Freundin auf die Socken. Wie groß ist ihr Erstaunen, als sie feststellen: ob hoch in den Bergen oder in den Tiefen des Meeres… Antonia war schon mal da!

Patrick Wirbeleits fröhlich-gereimte Vorlesegeschichte nimmt kleine Entdecker mit in die spannende Welt vor ihrer Haustür, die noch nie so schön war, wie in Max Fiedlers liebevoll gezeichneten Wimmelbildern.

“Antonia war schon mal da” | ISBN 978-3-95640-108-4
40 Seiten, farbig, 29 x 19,5 cm, Hardcover, 16 EUR

9783943143454

“Jim Curious” von Mathias Picard (Vierte Auflage)

In seinem altertümlich anmutenden Taucheranzug schickt Jim Curious sich an, die Wunder des Meeres zu erkunden. Vorbei an Fischen aller Art geht es hinab zum unheimlichen Wrack einer spanischen Galeone. Jim Curious durchschreitet das versunkene Atlantis und taucht schließlich bis in die dunkle Welt der Tiefsee, in der es die bizarrsten Monster zu bestaunen gibt.

“Jim Curious” ist ein unvergleichlicher Tauchausflug auf Papier. Dank atemberaubender 3-D-Effekte gewinnt Matthias Picards Unterwasserwelt buchstäblich an Tiefe, Fischschwärme erwachen zum Leben, Schiffswracks locken mit geheimnisvollen Schatten…

Seite an Seite mit Jim Curious gibt es in dieser spektakulären Mischung aus 3-D-Comic und -Bilderbuch überall etwas zu entdecken. Für große wie für kleine Abenteurer.

“Jim Curious” | ISBN 978-3-943143-45-4
52 Seiten, 3-D-farbig, 23,5 x 33 cm, Hardcover, 20 EUR

9783943143973

“Kiste – Fluchtmücken und Wetterzauber” (Dritte Auflage)

Endlich Ferien! Mattis macht eine Woche Urlaub bei seinen Großeltern am Meer. Mit seinem Opa will er am Strand einen Aussichtsturm aus Treibholz bauen. Und schon am ersten Tag Baustopp?! Nur weil Opa wegen des blöden Einkaufs in die Stadt muss? Das wäre doch gelacht! Mattis holt sich kurzerhand seinen Freund Kiste zur Hilfe – und dann geht’s rund! Doch als die beiden Turbobastler dann tatsächlich auf ihrem Turm stehen und ein Sturm aufzieht, sind sie auch schon mittendrin im nächsten tollen Abenteuer…

Mit der lebenden Werkzeugkiste eines Zauberers zum Freund wird es einem nie langweilig! Zumal wenn sie das Talent hat, alles um sich herum ins Chaos zu stürzen.

“Kiste – Fluchtmücken und Wetterzauber” | ISBN 978-3-943143-97-3
80 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR


Neuheiten im Mai 2017

Im Mai sind folgende Neuheiten und Neuauflagen erschienen:

“Olympia” von Bastien Vivès / Ruppert & Mulot
ISBN 978-3-95640-106-0, 136 Seiten, farbig, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

“Wilson” von Daniel Clowes
ISBN 978-3-95640-073-5, 80 Seiten, farbig, 19 x 25,4 cm, Hardcover, 20 EUR

Kindercomics

“Hilda und der Steinwald” von Luke Pearson
ISBN 978-3-945640-125-1, 80 Seiten, farbig, 22 x 31 cm, Hardcover, 20 EUR

Neuauflagen

“Der Geschmack von Chlor” von Bastien Vivès (Dritte Auflage)
ISBN 978-3-941099-48-7, 144 Seiten, farbig, 25,5 x 19 cm, Klappenbroschur, 20 EUR


TERMINE

Mathieu_Pressedossier_2017_01

Kartografie der Träume – Marc-Antoine Mathieu im Museum Angewandte Kunst Frankfurt

Bis zum 15. Oktober ist im Frankfurter Museum Angewandte Kunst die Ausstellung “Kartografie der Träume. Die Kunst des Marc-Antoine Mathieu” zu sehen.

Marc-Antoine Mathieus Comics zeichnen sich durch eine enge Beziehung von Form und Inhalt aus. Mit zeichnerischer Brillanz definiert er die Grenzen des Mediums Comic immer wieder neu und fordert seine Leserinnen und Leser auf hohem Niveau. Die Ausstellung widmet sich dem umfangreichen Werk Marc-Antoine Mathieus (“Gott höchstselbst”, “3 Sekunden”, “Die Verschiebung”) und lässt die Besucherinnen und Besucher Teil einer Inszenierung werden.

Zu sehen sind auch Auszüge aus seinem neuesten Buch “Otto”, das im Juli bei Reprodukt erscheint.

museum angewandte kunst, Schaumainkai 17, D-60594 Frankfurt
museumangewandtekunst.de
Öffnungszeiten: Di, Do-So 10-18 Uhr, Mi 10–20 Uhr
Eintritt: 9 EUR, ermäßigt 4,50 EUR


Lukas Jüliger bei “171 Jahre Kunst in Hamburg”, Affenfaust Galerie

Von Freitag, den 9. Juni bis Samstag, den 17. Juni präsentiert die Hamburger Affenfaust Galerie auch dieses Jahr einen Querschnitt der Hamburger Galerien. Insgesamt zwölf Ausstellungsorte wie Xpon Art, Feinkunst Krüger oder die Galerie der Schlumper geben einen aktuellen Einblick in die hanseatische Kunstszene.

Im Rahmen der “171 Jahre Kunst in Hamburg” werden auch aktuelle Arbeiten von Lukas Jüliger (“Vakuum”) zu sehen sein. Die Vernissage findet am Freitag, den 9. Juni um 19 Uhr in der Affenfaust Galerie statt.

Affenfaust Galerie, Paul-Roosen-Straße 43, D-22767 Hamburg
www.affenfaust.org


MamiVerlag-Ausstellung im Neurotitan, Berlin-Mitte

Am Samstag, den 17. Juni um 20 Uhr eröffnet im Neurotitan die Ausstellung “Große Erwartungen, kleine Hunde”. 2007 gründeten Anke Feuchtenberger und Stefano Ricci den MamiVerlag, vor allem um ein Forum für junge, noch unbekannte ComiczeichnerInnen zu schaffen.

Ausgestellt werden neben früheren Arbeiten auch neue Projekte der KünstlerInnen Jul Gordon, Kathrin Klingner (“Katze hasst Welt”), Birgit Weyhe, Karin Kraemer, Magdalena Kaszuba, Anton Engel, Lena Hällmayer und Gosia Machon. Die Ausstellung ist bis zum 8. Juli zu sehen.

neurotitan shop & gallery, Haus Schwarzenberg, Rosenthalerstraße 39, D-10178 Berlin
www.neurotitan.de
Öffnungszeiten: Mo-Sa 12-20 Uhr


Graphzines – Ausstellung im Museum Fürstenfeldbruck

Von Donnerstag, den 22. Juni bis Sonntag, den 24. September zeigt das Museum Fürstenfeldbrück in der Ausstellung “Graphzines” französische Fanzines und Künstlerpublikationen und Zeichnergrößen des alternativen Comicstrips. Im Focus der Ausstellung steht die französische Szene der achtziger und neunziger Jahre mit Bazooka, Elles sont de sortie, Le Dernier Cri, Stéphane Blanquet, Y5P5, Pierre La Police, Philippe Huger, Thierry Guitard, Blexbolex und Charles Burns (“Black Hole”).

Museum Fürstenfeldbruck, Fürstenfeld 6, D-82256 Fürstenfeldbruck
www.stadtmuseum-ffb.de
Öffnungszeiten: Di-Sa 13-17 Uhr, So 11–17 Uhr
Eintritt: 4 EUR, ermäßigt: 2,50 EUR