Blog Dirk Rehm am 7. Januar 2017

Newsletter Januar 2017

Neuheiten im Herbst 2016

Von Oktober bis Dezember 2016 sind folgende Neuheiten erschienen:

9783956401053

“Didi & Stulle – Die Gesamtausgabe” von Fil

Jahrzehntelang berlinerten sich Fils schweinerüsslige Philosophen Didi und Stulle ebenso derb wie tiefgründig durch ihre Abenteuer im Berliner Stadtmagazin “zitty”. Die anarchisch überbordenden Geschichten avancierten auch in Buchform zum Bestseller und zu einem der wenigen deutschen Comics, die je das Prädikat Kult verdient haben – wenn nicht gar zum einzigen! Für die besten Freunde des Duos gibt es jetzt sämtliche “Didi & Stulle”-Episoden in drei schicken Hardcover-Büchern. Bis zum 10. Januar zum Subskriptionspreis von 99 Euro erhältlich!

“Die Comics von Fil sind zugleich brachial und warmherzig und schaffen mühelos den Spagat zwischen rüden Zoten, hintersinnigem Humor und absurden Fantastereien.” – Daniel Erk, Zeit Online

“Didi & Stulle – Die Gesamtausgabe” | ISBN 978-3-95640-105-3
3 Bände mit 240 Seiten, 240 Seiten und 256 Seiten, 99 EUR

9783956401015

“Im Schatten des Krieges – Reportagen aus Syrien, dem Irak und der Türkei” von Sarah Glidden

Für viele Amerikaner manifestierte sich der Irakkrieg lediglich in erschreckenden, aber abstrakten Statistiken. Was die Öffentlichkeit erreichte, kam von “embedded journalists”, jenen Berichterstattern, die unter Aufsicht des amerikanischen Militärs standen. Zwei junge amerikanische Journalisten sind jedoch festentschlossen, ihre Landsleute über die fatalen Folgen dieses Krieges aufzuklären. Sie reisen 2010 in den Nahen Osten, um vor Ort über die Realität des Irakkriegs und die Situation der Kriegsflüchtlinge zu berichten. Für Konfliktpotenzial sorgt dabei ein Freund aus Kindertagen, der als Soldat im Irak war und nun als Zivilist dorthin zurückkehrt.

Sarah Glidden begleitet das Trio und dokumentiert die Reise, die für die jungen Amerikaner auch immer ein Ringen darum ist, mit ihren eigenen Entschlüssen und denen ihres Landes ins Gericht zu gehen.

“Im Schatten des Krieges” | ISBN 978-3-95640-101-5
304 Seiten, Seiten, farbig, 16,5 x 22,5 cm, Klappenbroschur, 29 EUR

9783956401039

“Mikel” von Mark Bellido & Judith Vanistendael

Miguel ist ein Träumer. Der Bonbonverkäufer lebt mit seiner Familie in einem kleinen andalusischen Dorf. Geschäftstüchtig ist er nicht, lieber albert er mit seinen Kindern herum und träumt davon, Schriftsteller zu werden. Er ist jedoch überzeugt davon, dass nur schreiben kann, wer selbst etwas Außergewöhnliches erlebt hat. Also ändert Miguel sein Leben: Er zieht mit seiner Familie ins Baskenland und wird Leibwächter für einen Politiker, den er vor Anschlägen der ETA schützen soll. Ein riskanter Schritt, der ihn einen hohen Preis kostet…

Judith Vanistendael und Mark Bellido erzählen von einem Idealisten, in dessen Leben rohe Gewalt einbricht. Judith Vanistendaels Buntstiftzeichnungen tauchen den andalusischen Sommer in leuchtende Wärme, die ständige Bedrohung im Baskenland in bleigraue Schwere und zeigen die Gefahr in Miguels Leben als reißende Bestie auf dem Sprung.

“Mikel” | ISBN 978-3-95640-103-9
368 Seiten, farbig, 17 x 22,7 cm, Hardcover, 39 EUR

9783956401046

“La Casa” von Paco Roca

Im Lauf der Jahre füllt sich ein Haus mit den Erinnerungen seines Besitzers – Erinnerungen an Personen, an Geschichten und Momente –, bis das Haus zum stummen Zeugen eines ganzen Lebens wird. Ein Jahr nach dem Tod ihres Vaters kehren drei Brüder zurück in das Ferienhaus der Familie, mit der Absicht, es zu verkaufen. Doch zwischen Ausmisten und Renovieren finden sie sich mit alten Erinnerungen und Geschichten konfrontiert. In ihnen wächst die Befürchtung, die Erinnerung an ihren Vater und damit auch ihre eigene Vergangenheit ein Stück weit auszulöschen.

In seinem bislang persönlichsten Buch verarbeitet Paco Roca den Tod seines Vaters. “La Casa” ist ein Abschiedsgeschenk, eine Art letzter gemeinsamer Spaziergang von Vater und Sohn.

“La Casa” | ISBN 978-3-95640-104-6
128 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Hardcover, 20 EUR


Kindercomics

9783956401107

“Q-R-T – Flummi allein zu Haus” von Ferdinand Lutz

Was, wenn dein Nachbar ein vorwitziger Außerirdischer wäre, der sein Leben lang Kind bleibt? Wenn er ein Haustier hätte, das jede beliebige Gestalt annehmen kann? Und wenn ihr gemeinsam durch die Gegend heizen und eine Menge Abenteuer erleben würdet? Nun, es wäre die Geschichte von Lara, ihrem Nachbarn Q-R-T und dessen Haustier Flummi. Es wäre die Geschichte in diesem Buch. Und es wäre ein riesengroßer Spaß!

Ferdinand Lutz’ liebevoll-schräge Comics um den kleinen Außerirdischen Q-R-T sind von 2011 bis 2016 monatlich im Kindermagazin “Dein SPIEGEL” erschienen. Der erste Band wurde von der Expertenjury des Tagesspiegel unter die besten Comics des Jahres 2015 gewählt.

“Q-R-T – Flummi allein zu Haus” | ISBN 978-3-95640-110-7
112 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 18 EUR

9783956400971

“Ariol 6 – Miesekatze” von Emmanuel Guibert & Marc Boutavant

Ariol hat einen Feind! Einen waschechten Feind mit allen Schikanen: Tiberius! Der gemeine Kater ist ständig auf Krawall gebürstet und kann es einfach nicht lassen, sich über alles und jeden lustig zu machen – selbst Ariols großes Idol, Hengst Heldenhuf, bleibt davon nicht verschont! Und Petula, die süßeste Kuh der ganzen Klasse, mag diesen Rabauken auch noch! Ach, Schule könnte so schön sein, wenn nur dieser Tiberius nicht wäre…

“Ariol 6 – Miesekatze” | ISBN 978-3-95640-097-1
128 Seiten, farbig, 16 x 20 cm, Klappenbroschur, 14 EUR

9783956401121

“Kleiner Strubbel – Liebe auf Eis” von Céline Fraipont & Pierre Bailly

Heute muss mein Glückstag sein, denkt der kleine Strubbel, als er unverhofft vor einem riesigen Haufen kunterbunter Eiskugeln steht. Furchtlos spachtelt er sich in den köstlichen Eisberg und stößt bald auf einen zauberhaft-funkelnden Saal: das Reich der entzückenden russischen Eisläuferin Kristalline. Um Strubbel ist’s geschehen! Zwar muss er rasch feststellen, dass er im Werben um Kristallines Gunst alles andere als allein ist – aber, pöh!, wer ist schon so süß wie er?! Tja, kleiner Strubbel, ob auch Kristallines Herz Pirouetten tanzt?

Die wortlosen “Strubbel”-Geschichten sind lebensfroh und optimistisch und der vergnügliche Einstieg in die Welt des Lesens.

“Kleiner Strubbel – Liebe auf Eis” | ISBN 978-3-95640-112-1
32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR


Neuheiten September 2016

Im September sind erschienen:

“Channa Maron” von Barbara Yelin & David Polonsky
ISBN 978-3-95640-102-2, 88 Seiten, farbig, 21,5 x 29 cm, Hardcover, 24 EUR

“Sozusagen Samuel” von Tommi Musturi
ISBN 978-3-95640-107-7, 160 Seiten, farbig, 20,5 x 20,5 cm, Hardcover, 25 EUR

Kindercomics

“Kiste – Roboteralarm” von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter
ISBN 978-3-95640-109-1, 80 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR

“Antonia war schon mal da” von Patrick Wirbeleit & Max Fiedler
ISBN 978-3-95640-108-4, 40 Seiten, farbig, 29 x 19,5 cm, Hardcover, 16 EUR

Neuauflagen

“Kiste” von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter (5. Auflage)
ISBN 978-3-95640-004-9, 72 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR

“Kiste – Kein Unsinn!” von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter (2. Auflage)
ISBN 978-3-95640-048-3, 80 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR


TERMINE

Angouleme_Germany

44. Festival International de la Bande Dessinée Angoulême 2017

Vom 26. bis zum 29. Januar 2017 findet in Angoulême das 44. Festival International de la Bande Dessinée statt. Als Präsident des Festivals wird der belgische Zeichner Hermann (“Comanche”, Splitter; “Jeremiah”, Kult Editionen; “Andy Morgan”, Carlsen Verlag) mit einer großen Ausstellung geehrt.

Viele internationale Gäste sind angekündigt sowie diverse Ausstellungen, unter anderem zum Werk des kürzlich verstorbenen Marcel Gotlib und der Szenaristin Loo Hui Phang. Aus Deutschland sind unter anderem die Zeichnerinnen und Zeichner Aisha Franz (“Shit is real”, L’employé du Moi), Anna Haifisch (“The Artist”, Misma) und Sascha Hommer (“Im Museum”, Delcourt, “… en Chine”, Atrabile) mit neuen Veröffentlichungen in französischer Sprache vor Ort.

Festival International de la Bande Dessinée, 71, rue Hergé, F-16000 Angoulême
Tel. (0033) 5 45 97 86 50, Fax (0033) 5 45 95 99 28
email: info@bdangouleme.com, www.bdangouleme.com