Blog Dirk Rehm am 5. Februar 2018

Newsletter Februar 2018

NEU BEI REPRODUKT

Neuheiten im Februar 2018

Der Februar ist bei uns der Monat der Nachzügler… Zwei mehrfach verschobene Titel erwarten wir in Kürze aus der Druckerei:

9783956401336

„Israel verstehen in 60 Tagen oder weniger“ von Sarah Glidden

Die US-amerikanische Comicautorin und Journalistin Sarah Glidden nimmt 2007 erstmals an einer organisierten Reise nach Israel für junge Erwachsene jüdischer Herkunft teil. Da diese teils staatlich finanziert ist, erwartet Sarah eine Propagandatour und hat sich mit ausgiebiger Recherche im Voraus gewappnet. Doch als sie ankommt, geraten ihre Vorstellungen durch echte Begegnungen und komplexe Lebensgeschichten ins Wanken.

Sarah Glidden nimmt uns mit auf eine Reise nach Tel Aviv, Jerusalem und auf die Golanhöhen. Dabei geraten ihre Erlebnisse vor Ort immer wieder in Konflikt mit ihren Erwartungen. Mit einer guten Portion Selbstironie und scharfem Verstand lässt uns die Autorin an der Auseinandersetzung mit ihrer eigenen Herkunft und dem höchst aufgeladenen Nahostkonflikt teilhaben.

„Israel verstehen in 60 Tagen oder weniger“ | ISBN 978-3-95640-133-6
208 Seiten, farbig, 16,5 x 22,5 cm, Klappenbroschur, 24 EUR


Kindercomics

9783956401398

„Ariol 8 – Papa ist ein Esel“ von Emmanuel Guibert & Marc Boutavant

Papa, Mama, Ariol, das sind drei Esel. Wenn man sie so auf dem Sofa sitzen sieht, wirken sie wie eine kleine Familie. Aber wenn man bedenkt, dass Papa Mama liebhat, und Mama Papa liebhat, und dass Mama Ariol liebhat, und Ariol Mama liebhat, und dass Ariol Papa liebhat und Papa Ariol, dann sind das plötzlich ganz schön viele Leute…

Emmanuel Guibert und Marc Boutavant haben mit Ariol eine echte Identifikationsfigur geschaffen. In kurzen, ebenso komischen wie treffenden Episoden erzählen sie aus dem Leben und von unser aller Freuden und Ängsten. Oder in den Worten eines kleinen Lesers: „‚Ariol‘, das liest man erst so und plötzlich passiert‘s einem voll selbst.“

„Ariol 8 – Papa ist ein Esel“ | ISBN 978-3-95640-139-8
128 Seiten, farbig, 16 x 20 cm, Klappenbroschur, 14 EUR


Neuauflagen

9783956400414

„Ariol 4 – Eine ganz schöne Kuh“ von Emmanuel Guibert & Marc Boutavant

Petula ist hübsch und sie riecht sooo gut! In der Klasse sitzt Ariol direkt hinter ihr und in Gedanken überschüttet er sie mit Komplimenten. Er sagt ihr sogar, dass er sie liebt. Aber komisch, sobald Petula sich umdreht und ihn anspricht, bekommt er kein Wort raus. Das darf doch nicht wahr sein! Warum ist es nur so schwierig, als kleiner Esel eine süße Kuh zu mögen?

Emmanuel Guibert und Marc Boutavant haben mit Ariol eine Figur geschaffen, mit der sich junge Leser wirklich identifizieren können.

„Tierisch gute Comics!“ – KiKA

„Ariol 4 – Eine ganz schöne Kuh“ | ISBN 978-3-95640-041-4
128 Seiten, farbig, 16 x 20 cm, Klappenbroschur, 14 EUR


Vorschau Frühjahr 2018

Gérard Depardieu ist der Gegenstand einer Comicreportage, für die Mathieu Sapin den weltberühmten Schauspieler über einen Zeitraum von fünf Jahren begleitet hat. Vom Erwachen körperlichen Begehrens erzählt Bastien Vivès in seiner neuen Graphic Novel „Eine Schwester“. Im Folgeband zu „Unerschrocken“ begibt sich Pénélope Bagieu auf die Spuren von fünfzehn weiteren Frauen, die die Welt verändert haben. Riad Sattouf verfolgt im zweiten Band von „Esthers Tagebüchern“ das Leben seiner Heldin als Elfjährige.

Ein Jahreskalender präsentiert die zwölf schönsten Strips aus Barbara Yelins Tagesspiegel-Serie „Über Unterwegs“. Ein Debüt feiert die Hamburger Zeichnerin Antonia Kühn, die in „Lichtung“ von einem prägenden Erlebnis in der Kindheit erzählt. In die Pariser Literatenkreise der 1950er Jahre entführt uns „Der Bücherdieb“ von Alessandro Tota und Pierre van Hove. Und Herr Hase feiert seine Auferstehung! Lewis Trondheim schickt seine Protagonisten um Herrn Hase nach langer Pause erneut in den Dschungel der Großstadt… Während sich Lewis Trondheims anderer Held, Ralph Azham, im fernen Astolia im Mittelpunkt einer Intrige wähnt.

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Frühjahr 2018 (PDF, 9.5 MB)


Vorschau Kindercomics Frühjahr 2018

Kleinkinder im frühesten (Vor-)Lesealter stehen im Blickpunkt unseres Frühjahrsprogramms.

Nach Dorothée de Monfreids Überraschungserfolg „Schläfst du?“ erlebt die Hundebande um Zaza, Kaki und Popow nun neue Abenteuer in „Keine Lust“ und „Wartet auf mich!“. „Der kleine Bagger“ ist eine Schöpfung des Düsseldorfer Zeichners Stephan Lomp, der vor allem für seine Wimmelbücher bekannt ist. Und natürlich stürzt sich auch der kleine Strubbel wieder ins Unbekannte: Er muss lernen, dass auch dem Clown in der Manege nicht jeder Trick auf Anhieb gelingt!

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Kindercomics Frühjahr 2018 (PDF, 4 MB)


Neuheiten im November/Dezember 2017

In den letzten zwei Monate des vergangenen Jahres gab es diverse Neuauflagen:

„Der Sommer ihres Lebens“ von Thomas von Steinaecker & Barbara Yelin (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-95640-135-0, 80 Seiten, farbig, 19 x 29 cm, Hardcover, 20 EUR

„Unerschrocken – Fünfzehn Porträts außergewöhnlicher Frauen“ von Pénélope Bagieu (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-95640-129-9, 144 Seiten, farbig, 19 x 26 cm, Hardcover mit Prägung, 24 EUR

„Kinderland“ von Mawil (Fünfte Auflage)
ISBN 978-3-943143-90-4, 296 Seiten, farbig, 16 x 21 cm, Klappenbroschur, 29 EUR

„The Artist“ von Anna Haifisch (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-95640-032-2, 64 Seiten, farbig, 16,5 x 22 cm, Softcover, 14 EUR

Neuauflagen Kindercomics

„Kiste“ von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter (Sechste Auflage)
ISBN 978-3-95640-004-9, 72 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR

„Kiste – Roboteralarm“ von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-95640-109-1, 80 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR


TERMINE

banner_ferdinand_lutz_1

BildKlangLesungen mit Ferdinand Lutz und Dominik Müller

Dieses Frühjahr finden wieder zahlreiche BildKlangLesugnen statt. Comiczeichner Ferdinand Lutz und Sounddesigner Dominik Müller bringen die beiden Kindercomics von Ferdinand Lutz „Q-R-T: Der neue Nachbar“ und „Rosa und Louis: Geisterstunde“ auf die Bühne. Mit kleinen Animationen, Live-Geräuschen und Musik erwecken sie die Geschichten um den außerirdischen Jungen Q-R-T und um die Geschwister Rosa und Louis und deren Schlossmitbewohner zum Leben.

„Q-R-T“-Lesung | Mittwoch, 28. Februar 2018 | 10-11 Uhr
Alte Feuerwache , Brückenstraße 2, D-68167 Mannheim
Eintritt: 3 EUR
altefeuerwache.com

„Rosa und Louis“-Lesung | Freitag, 9. März 2018 | 10-11 Uhr
Comedia-Theater, Roter Saal, Vondelstraße 4-8, D-50677 Köln
Eintritt: 3 EUR
litcologne.de

„Q-R-T“-Lesung | Freitag, 9. März 2018 | 12-13 Uhr
Comedia-Theater, Roter Saal, Vondelstraße 4-8, D-50677 Köln
Eintritt: 3 EUR
litcologne.de

„Rosa und Louis“-Lesung | Dienstag, 13. März 2018 | 15-16 Uhr
Kulturfabrik, Mayer-Alberti-Straße 11, D-56070 Koblenz
www.koblenz-ganzohr.de