Blog Dirk Rehm am 6. Februar 2017

Newsletter Februar 2017

NEU BEI REPRODUKT

Neuheiten im Februar 2017

Im Februar erscheinen lediglich zwei Neuauflagen bei Reprodukt – bereits im Druck und rechtzeitig zur Leipziger Buchmesse sollen erscheinen: “Patience” von Daniel Clowes, “Geisel” von Guy Delisle, der erste Band von “Esthers Tagebücher” von Riad Sattouf sowie im Kindercomic-Programm “Hilda und der Troll” von Luke Pearson und “Kleiner Strubbel – Superstrubbel” von Céline Frapont & Pierre Bailly.

9783956400759

“Berichte aus Japan” von Igort (2. Auflage)

Für viele Europäer ist Japan eine große Schatztruhe, gefüllt mit Kostbarkeiten, die es zu entdecken gilt. In den Neunzigerjahren hat Igort als einer der ersten westlichen Comiczeichner die Gelegenheit, aus dieser Schatztruhe zu schöpfen und für einen japanischen Verlag zu arbeiteten. Aus Igorts Aufzeichnungen, Skizzen und Fotos ist ein sehr persönliches Buch über Japan entstanden, in dem er seine Erlebnisse festhält und seiner Faszination für das Land und seine Kultur ein Gesicht gibt.

“Berichte aus Japan” ist eine dokumentarische Reise durch die japanische Kulturgeschichte und eine Liebeserklärung an die Heimat von Bashu und Hokusai, Takeshi Kitano und Hayao Miyazaki.

“Berichte aus Japan” | ISBN 978-3-95640-075-9
184 Seiten, farbig, Klappenbroschur, 17 x 24 cm, 24 EUR

9783943143546

“Kafka” von David Zane Mairowitz & Robert Crumb (3. Auflage)

In ihrem Sachcomic “Kafka” haben David Zane Mairowitz und Robert Crumb höchst anschaulich all das zusammengetragen, was Sie über Franz Kafka wissen sollten: von seiner Kindheit bis zum posthumen Kafka-Kult; über die Konflikte, die der Schriftsteller mit sich selbst und anderen, allen voran mit seinem Vater auszutragen hatte. Immer wieder geht es um Kafkas Zerrissenheit vor dem Hintergrund seiner deutsch-tschechischen Nationalität und der jüdischen Kultur. Die Stationen von Kafkas Leben werden ergänzt durch Briefe und Auszüge aus seinen Romanen und Kurzgeschichten.

David Zane Mairowitz’ dichter und pointierter Text, kombiniert mit den Zeichnungen eines der größten Comiczeichner unserer Zeit, Robert Crumb, gewährt einen einzigartigen Einblick in das Wesen und das Werk des Schriftstellers Franz Kafka.

“Kafkas Themen wie der Selbsthass, seine Beziehung zu Frauen, die Schuldfrage sind auch meine. Er ist mein Bruder im Geiste.” – Robert Crumb

“Kafka” | ISBN 978-3-943143-54-6
176 Seiten, schwarzweiss, 14 x 21 cm, Klappenbroschur, 17 EUR


Neuheiten Oktober bis Dezember 2016

In den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres sind erschienen:

“Didi & Stulle – Die Gesamtausgabe” von Fil
ISBN 978-3-95640-105-3, 3 Bände mit 240 Seiten, 240 Seiten und 256 Seiten, 120 Euro

“Im Schatten des Krieges – Reportagen aus Syrien, dem Irak und der Türkei” von Sarah Glidden
ISBN 978-3-95640-101-5, 304 Seiten, Seiten, farbig, 16,5 x 22,5 cm, Klappenbroschur, 29 EUR

“Mikel” von Mark Bellido & Judith Vanistendael
ISBN 978-3-95640-103-9, 368 Seiten, farbig, 17 x 22,7 cm, Hardcover, 39 Euro

“La Casa” von Paco Roca
ISBN 978-3-95640-104-6, 128 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Hardcover, 20 Euro

Kindercomics

“Q-R-T – Flummi allein zu Haus” von Ferdinand Lutz
ISBN 978-3-95640-110-7, 112 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 18 EUR

“Ariol 6 – Miesekatze” von Emmanuel Guibert & Marc Boutavant
ISBN 978-3-95640-097-1, 128 Seiten, farbig, 16 x 20 cm, Klappenbroschur, 14 EUR

“Kleiner Strubbel – Liebe auf Eis” von Céline Fraipont & Pierre Bailly
ISBN 978-3-95640-112-1, 32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR

“Kiste – Kein Unsinn!” von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter (2. Auflage)
ISBN 978-3-95640-048-3, 80 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR


TERMINE

Nicolas Mahler im Literaturhaus Köln

Am Montag, dem 6. Februar spricht Nicolas Mahler (“Die Goldgruber-Chroniken”) mit Denis Scheck (“Druckfrisch”) über seine Arbeit als Comiczeichner und Cartoonist – über die Übersetzung von Leben in Literatur und von Literatur in Comic, und über die Komik und Tragik seines Schaffens.

Theater im Bauturm, Aachener Straße 24-26, D-50674 Köln
literaturhaus-koeln.de
Eintritt: 11 EUR für Erwachsene, ermäßigt 9 EUR


festiaval-Koeln

Comic Festival Köln im Literaturhaus Köln

Am Freitag den 10. und Samstag den 11. Februar feiert das Literaturhaus Köln zum zweiten Mal die neunte Kunst und lädt ein, in die Welt der Comics einzutauchen! Das Programm verspricht viele Entdeckungen und bilderreiche Tage mit Autorengesprächen, Podiumsdiskussionen und Comiclesungen.

Freitag, 10. Februar | 20 Uhr
Leben erleben!Judith Vanistendael (“Mikel”) und Hamed Eshrat (“Venustransit”, avant-verlag) im Gespräch mit Andreas Platthaus.

• Samstag, 11. Februar | 16:30 Uhr
Kölner Szene – Comics von Ferdinand Lutz (“Q-R-T – Der neue Nachbar”), Sarah Burrini, Daniel Schreiber und Oliver Scheibler.

• Samstag, 11. Februar | 18:30 Uhr
Bonjour Groteske!Anna Haifisch (“The Artist”) und Jan Soeken (“Friends”, avant-verlag) präsentieren ihre bizarren und zugleich direkt aus dem Leben gegriffenen Comicgeschichten.

• Samstag, 11. Februar | 20 Uhr
Raus, hinaus!Max Baitinger (“Röhner”, Rotopolpress) und Sascha Hommer (“In China”) lesen aus ihren aktuellen Comics über das Fremde daheim und in der Ferne.

Literaturhaus Köln, Großer Griechenmarkt 39, D-50676 Köln
literaturhaus-koeln.de
Tickets: offticket.de


kc_10_prev

Kontaktcenter – Comiclesung im B-Movie Hamburg

Kontaktcenter bringt auf die Bühne, was sonst zwischen den Buchdeckeln und in Comicateliers passiert. Am Dienstag, den 21. Februar um 20 Uhr präsentieren Olivier Schrauwen (“Arsène Schrauwen”) aus Berlin, Zane Zlemeša aus Riga sowie Alice Socal, Kathrin Klingner (“Katze hasst Welt”, MamiVerlag) und Annina Brell aus Hamburg ihre aktuellen Arbeiten. Gelesen wird aus kürzlich erschienenen Büchern und “Work in Progress”-Projekten.

B-Movie Kino, Brigittenstraße 5, D-20359 Hamburg
kontaktcenter.tumbler.com
Eintritt ab 3,50 EUR


Glidden_Lesereise_Flyer_RGB2

Sarah Glidden auf Lesereise in Deutschland und Österreich

Vom 22. bis zum 28 Februar ist die amerikanische Autorin Sarah Glidden zu Gast in Deutschland und Österreich und spricht in verschiedenen Städten über ihre zeichnerische und journalistische Arbeit und ihr neues Buch “Im Schatten des Krieges – Reportagen aus Syrien, dem Irak und der Türkei”.

• Mittwoch, 22. Februar | 20 Uhr
Berlin – Lesung und Gespräch mit Thomas Hummitzsch.
Reprodukt bei Ex-Rotaprint, Projektraum, Gottschedstraße 4, D-13357 Berlin
Eintritt: 5 EUR, ermäßigt: 3 EUR

• Donnerstag, 23. Februar | 20 Uhr
Hamburg – Lesung und Gespräch mit Christiane Möller-Lobeck im Rahmen der Neueröffnung von Strips & Stories.
Kölibri – Kulturzentrum St. Pauli, Hein-Köllisch-Platz 12, D-20359 Hamburg
Eintritt gegen Spende
www.strips-stories.de

• Freitag, 24. Februar | 19 Uhr
Frankfurt am Main – “In die Realität: Mit Graphic Journalism gegen das Vergessen”, Lesung und Gespräch mit Patrick Bahners (“FAZ”).
Bildungsstätte Anne Frank, Hansaallee 150, D-60320 Frankfurt am Main
www.bs-anne-frank.de

• Samstag 25. Februar | 18 Uhr
Berlin – Buchpräsentation und Signierstunde bei Modern Graphics Kastanienallee.
Modern Graphics, Kastanienallee 79, D-10435 Berlin
Eintritt frei
www.modern-graphics.de

• Dienstag, 28 Februar | 18:30 Uhr
Wien – Lesung und Gespräch mit Dr. Cengiz Günay, Dr. Hannes Swoboda und Professor Heinz Gärtner.
International Institute for Peace, Möllwaldplatz 5/2, A-1040 Wien
Eintritt frei


Filportraet_1200x600px

“Didi & Stulle” – Lesung von Fil bei Dussmann KulturKaufhaus, Berlin

Jahrzehntelang berlinerten sich Fils schweinerüsslige Philosophen Didi und Stulle derb und tiefgründig durch ihre Abenteuer im Stadtmagazin “zitty”. Die anarchisch überbordenden Geschichten avancierten auch in Buchform zum Bestseller – und zu einem der wenigen deutschen Comics, die das Prädikat Kult verdient haben. Am Freitag, den 24. Februar um 20 Uhr präsentiert Fil nun an der großen Housewarming-Party im Dussmann KulturKaufhaus in Berlin die “Didi & Stulle Gesamtausgabe”.

Dussmann das KulturKaufhaus, Friedrichstraße 90, 1. OG | Lesezimmer, D-10117 Berlin
superneu.berlin