Blog Dirk Rehm am 6. Februar 2014

Newsletter Februar 2014

NEU BEI REPRODUKT

Neuheiten im Februar 2014

Drei neue Comics erscheinen im Februar. Die Leseproben finden sich jeweils unter dem Link zum Titel:

9783943143775

“Die Liebe” von Bastien Vivès

Ah, die Liebe! Mit diebischer Freude seziert Bastien Vivès die unterschiedlichen Spielarten des schönsten Gefühls der Welt. Ob nun beim ersten Rendezvous gewissenhaft die Checkliste der potenziellen Gemeinsamkeiten abgearbeitet wird oder der Kollegin eine SMS mit der Einladung fürs spontane Schäferstündchen geschickt wird: In Bastien Vivès’ pointierten Episoden über zwischenmenschliche Verstrickungen aller Art wird nichts beschönigt, sondern gnadenlos aufs Korn genommen.

Mit schnellem Strich legt Bastien Vivès in “Die Liebe” sein Augenmerk auf den Dialog zwischen Paaren. Boshaft, dramatisch, schonungslos ehrlich und zum Schreien komisch.

“Die Liebe” | ISBN 978-3-943143-77-5
192 Seiten, schwarzweiß, 13 x 18 cm, Klappenbroschur, 12 EUR

9783943143935

“Franz Kafkas nonstop Lachmaschine” von Nicolas Mahler

Wie fühlt es sich an, als Comicautor in der Hochkultur anzukommen? Wie übersetzt man Thomas Bernhard und Robert Musil in Comicform? Und gibt es nicht mehr Überschneidungen zwischen Franz Kafka und “Fix und Foxi”-Erfinder Rolf Kauka, als man zunächst annehmen mag? Auch in der vierten Sammlung von autobiografischen Geschichten berichtet Nicolas Mahler mit trockenem Witz aus seinem aufregenden Leben als Comiczeichner und von den grotesken Situationen, in die er fortwährend gerät.

Nicolas Mahler ist einer der profiliertesten und produktivsten Comickünstler im deutschsprachigen Raum. Viel Aufmerksamkeit wurde Nicolas Mahler für seine Literaturadaptionen “Alte Meister” und jüngst “Der Mann ohne Eigenschaften” zuteil, die im Suhrkamp Verlag veröffentlicht wurden.

“Franz Kafkas nonstop Lachmaschine” | ISBN 978-3-943143-93-5
128 Seiten, schwarzweiß, 14 x 21 cm, Klappenbroschur, 16 EUR

Kindercomics

9783943143645

“Kleiner Strubbel – Kramik der Halunke” von Céline Fraipont & Pierre Bailly

Ausgerechnet der freche Kater Kramik zeigt Strubbel den Bauernhof und stiftet ihn zu üblem Schabernack an. Doch wer andere nur ärgert, hat bald keine Freunde mehr…

Vor der Haustür warten jeden Tag die verrücktesten Abenteuer auf den kleinen Strubbel. Unerschrocken und immer neugierig findet er sich selbst in den turbulentesten Situationen zurecht und macht sich überall neue Freunde. Vor allem unter seinen jüngsten Lesern, die sich ganz allein in die wortlosen “Strubbel”-Geschichten stürzen können.

“Liebevolle Alltagsgeschichten zum Selbstentdecken, aber auch zum gemeinsamen Erleben mit den Eltern.” – Mechthild Wiesner, Eselsohr

“Kleiner Strubbel – Kramik der Halunke” | ISBN 978-3-943143-64-5
32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR

Neuheiten im Januar 2014

Zwei Neuheiten sind im Januar erschienen:

“Ralph Azham 4 – Ein vergrabener Stein bleibt dumm” von Lewis Trondheim
ISBN 978-3-943143-84-3, 52 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover, 12 EUR

“Comic Atlas Finnland” von Kalle Hakkola & Sascha Hommer (Hrg)
ISBN 978-3-943143-83-6, 240 Seiten, teilweise farbig, 24 x 32 cm, Softcover, 34 EUR

TERMINE

“K: KafKa in KomiKs”: Vernissage zur Ausstellung im Literaturhaus Salzburg

Das Literaturhaus Salzburg lädt am Donnerstag, den 13. Februar um 19.30 Uhr zur Vernissage der Ausstellung “K: KafKa in KomiKs”. Die Eröffnung wird eingeleitet von einem Podiumsgespräch zwischen Thomas Friedmann und David Zane Mairowitz, Kurator der Ausstellung und Autor von “Kafka” (mit Zeichner Robert Crumb).

Weitere Gäste sind Jaromir 99 und Jaroslav Rudis, beide bekannt für “Alois Nebel” (Voland und Quist). Für musikalische Unterstützung sorgt die tschechische Band Kafka. Die Ausstellung ist bis zum 11. April zu sehen.

Literaturhaus Salzburg, Strubergasse 23/H.C. Artmann-Platz, A-5020 Salzburg, Österreich
www.literaturhaus-salzburg.at
Eintritt frei


1. transfer. comicfestival in Dortmund

Vom 14. bis zum 16. Februar findet in der Buchhandlung transfer. in Dortmund das 1. transfer. comicfestival statt. Neben Vorträgen und Lesungen wird es auch eine Ausstellung diverser Verlage und AutorInnen geben.

Die Zeichner Simon Schwartz, Thomas Wellmann und Philip Cassirer stellen ihre Bücher vor und geben Comic-Workshops für Kinder und Jugendliche. Die Veranstaltungsorte sind die Buchhandlung transfer. in Dortmund und der Bürgersaal der Stadtbezirksvertretung Hörde.

Buchhandlung transfer., An der schlanken Mathilde 3, D-44263 Dortmund
Bürgersaal der Stadtbezirksvertretung Hörde, Hörder Bahnhofstrasse 16, D-44263 Dortmund
www.transfer-dortmund.de/erstes-transfer-comicfestival


Starting from scratch – Die dunkle Kunst des Schabkartons

Im Rahmen der Ausstellung comicleben_comiclife im Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg gibt die Comiczeichnerin Line Hoven (“Liebe schaut weg”) am 16. Februar einen Workshop, bei dem sich die Teilnehmer an der hohen Kunst des Schabkartons versuchen können.

Mehr Infos zu “Starting from scratch” und zum weiteren Programm rund um die Ausstellung gibt es hier.

Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg, Steintorplatz, D-20099 Hamburg
Tel. +49 (0)40 428134-880 | Fax +49 (0)40 428134-999
www.mkg-hamburg.de