Blog Dirk Rehm am 1. April 2016

Newsletter April 2016

NEU BEI REPRODUKT

Neuheiten im April 2016

Im April erscheinen zehn Neuheiten bei Reprodukt, darunter drei Kindercomics und drei Neuauflagen.

9783956400797

“Ralph Azham 8 – Niemand fängt einen Fluss” von Lewis Trondheim

Nachdem der schreckliche Vom Syrus endgültig geschlagen ist und damit auch für den letzten Zweifler der Beweis erbracht wurde, dass er der Auserwählte ist, wird Ralph Azham zum neuen Regenten des Königreichs Astolia erkoren. Kaum gekrönt, gehen seine Probleme aber auch schon wieder los: Säumige Steuerzahler und die aggressive Glaubensgemeinschaft der mysteriösen Tilda Pönns nerven gewaltig!

Mit Band 8 stürzt Lewis Trondheim seinen Helden in ein neues großes Abenteuer, ohne dabei den Rhythmus und den allgegenwärtigen Humor zu verlieren, die schon den ersten Erzählzyklus zu einem Highlight der Fantasy-Comics gemacht haben.

“Ralph Azham 8 – Niemand fängt einen Fluss” | ISBN 978-95640-079-7
48 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover, 12 EUR

9783956400704

“Der Tod von Speedy” von Jaime Hernandez

Ein trostloser Vorort, flimmernde Luft, lähmende Langeweile. Hier verbringen Margarita “Maggie” Chascarillo und Esperanza “Hopey” Glass eine Jugend zwischen Punkrockpartys, Selbstzweifeln und Gelegenheitsjobs. Als Maggies Schwarm, “Speedy” Ortiz, in der Auseinandersetzung zweier rivalisierender Jugendgangs einen sinnlosen und traurigen Tod stirbt, wird der Mikrokosmos der jungen Frauen erstmals in den Grundfesten erschüttert…

Jaime Hernandez’ “Der Tod von Speedy” hat dem Comic in den Achtzigerjahren wegweisende Impulse verliehen: Mit entwaffnendem Einfühlungsvermögen und exakter Beobachtungsgabe thematisiert der Zeichner die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen in den Suburbs von Los Angeles.

“Der Tod von Speedy” | ISBN 978-3-95640-070-4
128 Seiten, schwarzweiß, 19 x 24 cm, Hardcover, 24 EUR

9783956400698

“Liebe und Versagen” von Jaime Hernandez

Bereits seit mehr als drei Jahrzehnten begleitet Jaime Hernandez das Leben seiner Protagonistin Maggie Chascarillo. Ähnlich Harry Angstrom in John Updikes “Rabbit”-Romanen wuchs Maggie gemeinsam mit ihren Lesern heran. Heute ist sie Mitte Vierzig und alle Pfade, die sie betreten hat, sämtliche Entscheidungen, die sie traf, kulminieren in “Liebe und Versagen”.

Wie ein Kaleidoskop führt das Buch Schicksalsschläge, Familiengeheimnisse und Wendepunkte in Maggies Leben zusammen und erzählt eine berührende Geschichte über Erinnerungen und ihre Last auf unserer Gegenwart. Jamie Hernandez gelingt mit “Liebe und Versagen” ein Kunstwerk – kraftvoll und echt –, das uns eindrücklich vor Augen führt, dass wir Ängste und Traurigkeit akzeptieren müssen, uns von ihnen aber nicht versehren lassen dürfen.

“Liebe und Versagen” | ISBN 978-3-95640-069-8
112 Seiten, schwarzweiß, 19 x 24 cm, Hardcover, 24 EUR

9783956400728

“Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An – Gesamtausgabe” von Hubert & Kerascoët

Paris zu Beginn der Dreißigerjahre. Die Schwestern Agathe und Blanche zieht es aus der französischen Provinz in die Hauptstadt, wo sie als Zimmermädchen ihr Glück suchen. Während die lebenshungrige Agathe freudig durch die Tanzlokale zieht, fiebert Blanche allnächtlich ihrer Rückkehr entgegen. Bis Agathe eines frühen Morgens brutal aus dem Leben gerissen wird. Blanche schwört Rache und macht sich im Rotlichtmilieu der Stadt auf die Suche nach dem Mörder ihrer Schwester. Nicht lange, und sie wird selbst zur Gejagten…

Mit ihrer mitreißende Geschichte um die bezaubernde Blanche, die als “Fräulein Rühr-mich-nicht-an” zur Attraktion des Luxusbordells Pompadour wird, gelingt Hubert und Kerascoët ein anschauliches Sittengemälde der französischen Metropole in den Zwischenkriegsjahren.

“Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An – Gesamtausgabe” | ISBN 978-3-95640-072-8
224 Seiten, farbig, 20,5 x 27 cm, Hardcover, 39 EUR


Neuauflagen

9783956401008

“Drei Schatten” von Cyril Pedrosa (Neuausgabe im Hardcover)

Lise und Louis führen mit ihrem Sohn Joachim ein einfaches aber glückliches Leben an einem abgeschiedenen Ort inmitten von Hügeln und Wäldern. Als Joachim eines Abends nicht einschlafen kann, entdeckt er in der Ferne drei Schatten, die das Haus beobachten. Diese Schatten entpuppen sich als drei geheimnisvolle Reiter, die dem Haus schon bald bedrohlich nahe kommen. Louis versucht die mysteriösen Schatten zu vertreiben, doch sie scheinen sich in Luft aufzulösen, sobald er sich ihnen nähert. Allmählich wird den Eltern klar, dass die Reiter gekommen sind, um ihren Sohn zu holen. Schweren Herzens fällt der Vater den Entschluss, sich mit ihm auf die Flucht zu begeben – aber kann man seinem Schicksal entfliehen?

Cyril Pedrosa, geboren 1972, hat sich bereits in früher Jugend für Asterix und Micky Maus begeistert und entschieden Comic-Zeichner zu werden. Als Animationszeichner für Disney hat er an “Der Glöckner von Notre Dame” und “Herkules” mitgearbeitet. “Drei Schatten” ist auf dem Comicfestival Angoulême 2008 als “Bestes Album” ausgezeichnet worden.

“Drei Schatten” | ISBN 978-3-95640-100-8
272 Seiten, schwarzweiß, 16,5 x 23 cm, Hardcover, 29 EUR

9783956400827

“Jenseits” von Fabien Vehlmann & Kerascoët (Neuausgabe im Hardcover)

Was geschieht, wenn Märchenfiguren ein Eigenleben jenseits des Einflusses ihres Schöpfers entwickeln? Um diese Frage kreist “Jenseits”. Die Erfahrungs- und Gefühlswelt eines Kindes wird in eine Figurenkonstellation projiziert, die aus dem Reich der Märchen entsprungen scheint.

Zusammen mit Szenarist Fabien Vehlmann hat Kerascoët (das sind Marie Pommepuy und Sébastien Cosset) eine verstörende Geschichte geschaffen, ein modernes Märchen, das den Leser in seiner einzigartigen Mischung aus Niedlichkeit und Grauen gefangen nimmt.

“Jenseits” | ISBN 978-3-95640-082-7
96 Seiten, farbig, 19 x 25,5 cm, Hardcover, 20 EUR

9783956400063

“Irmina” von Barbara Yelin (Dritte Auflage)

Die ehrgeizige Irmina reist Mitte der 1930er Jahre nach London, um eine Ausbildung zur Fremdsprachensekretärin zu beginnen. Dort lernt sie Howard aus der Karibik kennen, dem sie sich im Streben nach einem selbstbestimmten Leben verbunden fühlt. Durch den klugen und zielstrebigen Oxfordstudenten beginnt Irmina ihren Blick auf die Welt zu öffnen. Ihre Beziehung findet ein jähes Ende, als Irmina, bedrängt durch die politische Situation, nach Berlin zurückkehrt. Im nationalsozialistischen Deutschland steht sie vor der Möglichkeit, den erstrebten Wohlstand endlich zu erlangen, wenn sie dafür die verbrecherische Ideologie des Regimes nicht infrage stellt. Und die politischen Ereignisse eskalieren weiter…

Ein packendes Drama um die Entscheidung zwischen persönlicher Freiheit und dem Drang nach gesellschaftlichem Aufstieg. Basierend auf einer wahren Geschichte, erzählt Barbara Yelin in atmosphärisch dichten Bildern einen Werdegang voller Brüche, der aber auch exemplarisch für die Mitschuld durch Wegsehen und Vorteilsnahme vieler im Nationalsozialismus stehen kann.

“Irmina” | ISBN 978-3-95640-006-3
288 Seiten, farbig, 19,5 x 23,5 cm, Hardcover, 39 EUR


Kindercomics

9783956400926

“Der Popo von Hippopo” von Didier Lévy & Marc Boutavant

“Ich habe einen dicken Hintern”, sagt das Nilpferd. “Zeig mal!”, rufen gleich die anderen Tiere. Schnell ist eine hitzige Diskussion entbrannt: Ist Hippopos Popo nun klein oder groß? Oder doch eher so mittel? Die Tiere werden sich einfach nicht einig, bis gar die ersten faulen Früchte fliegen. Auweia! Glücklicherweise stellt sich der Frieden schnell wieder ein, als ein jeder auf seinem Töpfchen sitzt. Passt, wackelt und hat Luft! Genau die richtige Größe hat er, dieser Popo!

Wunderbar leicht, lebendig und lautstark verkünden Didier Lévy und Marc Boutavant in ihrem Vorlesebuch: Du bist toll, so wie du bist!

“Der Popo von Hippopo” | ISBN 978-3-95640-092-6
40 Seiten, farbig, Hardcover, 23,5 x 17 cm, 12 EUR

9783956400957

“Kleiner Strubbel – Der haarige Planet” von Céline Fraipont & Pierre Bailly

In einer echten Mondrakete düst der kleine Strubbel auf einen fernen Planeten, der von einem drolligen Völkchen mit roten Korkenzieherlocken und großer Gastfreundschaft bewohnt wird: zur Begrüßung macht es ihm die Haare schön. Ehe er sich′s versieht, haben ihre Lockenwickler Strubbel in ein schwarzes Schaf verwandelt! Und ihre putzigen Nachbarn mit den blauen Spaghettihaaren schwenken schon fröhlich ein dampfendes Glätteisen! Hilfe, gegen diese außerirdischen Knalltüten ist Mamas Friseur ja richtig harmlos!

Die wortlosen “Strubbel”-Geschichten sind lebensfroh und optimistisch und der vergnügliche Einstieg in die Welt des Lesens.

“Kleiner Strubbel – Der haarige Planet” | ISBN 978-3-95640-095-7
32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR

9783956400988

“Mumin und das Meer” von Tove Jansson

Welche Flausen hat sich Muminpapa denn da wieder in den Kopf gesetzt? Er ist wie besessen von der Idee, einen Roman über die Erhabenheit des Meeres zu schreiben. Aber müssen die Mumins deshalb gleich in einen Leuchtturm auf einer einsamen Insel ziehen? Während sich der inspirationshungrige Herr Schriftsteller die steife Brise um die dicke Nase wehen lässt, merkt seine Familie rasch, dass ihr Eiland verwünscht sein muss – nirgends bekommt man eine gute Tasse Tee! Und, beim Klabautermann!, unheimlich ist es obendrein: Sind sie wirklich allein?

Tove Janssons “Mumins” haben bis heute nichts von ihrem Zauber und ihrem unnachahmlichen Charme verloren.

“Mumin und das Meer” | ISBN 978-3-95640-098-8
52 Seiten, farbig, Hardcover, 21 x 15 cm, 10 EUR


Neuheiten im März 2016

“Isaak der Pirat 1 – Amerika” von Christophe Blain und “Herr Hase 8 – Die Farbe der Hölle” von Lewis Trondheim, die beide bereits für den März angekündigt waren, haben sich ein wenig verzögert und werden nun Mitte April ausgeliefert.

“Aâma 4 – Du wirst wunderbar, mein Kind” von Frederik Peeters
ISBN 978-3-95640-078-0, 104 Seiten, farbig, 22 x 29 cm, Klappenbroschur, 20 Euro

“Isaak der Pirat 1 – Amerika” von Christophe Blain (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-931377-99-1, 48 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover, 12 EUR

“Die erstaunlichen Abenteuer von Herr Hase 8 – Die Farbe der Hölle” von Lewis Trondheim
ISBN 978-3-943143-25-6, 48 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover, 12 EUR

“Eindringlinge” von Adrian Tomine
ISBN 978-3-95640-071-1, 120 Seiten, farbig, 16,5 x 23,5 cm, Hardcover mit Schutzumschlag, 24 EUR

“Arsène Schrauwen” von Olivier Schrauwen
ISBN 978-3-95640-077-3, 260 Seiten, farbig, 22 x 27,5 cm, Hardcover, 39 EUR

“Ein letztes Wort zum Kino” von Blutch
ISBN 978-3-95640-062-9, 88 Seiten, farbig, 20 x 28 cm, Hardcover, 24 EUR

“Noch ein Ratgeber für schlechte Väter” von Guy Delisle
ISBN 978-3-95640-066-7, 192 Seiten, schwarzweiß, 13 x 18 cm, Klappenbroschur, 12 EUR

Kindercomics

“Edmund – Das Fest im Mondschein” von Astrid Desbordes & Marc Bouatavant
ISBN 978-3-95640-094-0, 28 Seiten, farbig, Hardcover, 21,5 x 26,4 cm, 15 EUR

“Anna und Froga: Und was jetzt?” von Anouk Ricard
ISBN 978-3-95640-096-4, 40 Seiten, farbig, Hardcover, 20 x 25 cm, 14 EUR

Neuauflagen

“Rembetiko” von David Prudhomme (Neuausgabe im Hardcover)
ISBN 978-3-95640-099-5, 104 Seiten, farbig, 22,5 x 29 cm, Hardcover, 24 EUR

“Polina” von Bastien Vivès (Neuausgabe im Hardcover)
ISBN 978-3-95640-081-0, 208 Seiten, zweifarbig, 19 x 25,5 cm, Hardcover, 29 EUR

TERMINE

Aisha Franz und Sascha Hommer im Hinterconti, Hamburg

Vom Freitag, dem 1. April bis Sonntag, dem 3. April zeigen der Hamburger Zeichner Sascha Hommer und die Berliner Zeichnerin Aisha Franz in der Hamburger Galerie Hinterconti Originale aus ihren neuen Comics “In China” und “Shit is Real”.

Hinterconti, Marktstraße 40A, D–20357 Hamburg
www.hinterconti.de
Öffnungszeiten: 12-18 Uhr


Marc-Antoine Mathieu im Studio Ernst von Hopffgarten, Trebel

Von Samstag, dem 2. April bis Sonntag, dem 17. April zeigt das Studio Ernst von Hopffgarten Bilder aus Marc-Antoine Mathieus wortlosem Comic “Richtung”. Die Ausstellung wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Storylines” der Wendischen Dialoge präsentiert. Am Freitag den 2. April um 18 Uhr findet die Vernissage mit einer Einführung von Thomas Hummitzsch statt.

Studio Ernst von Hopffgarten, Hauptstraße 3, D–29494 Trebel
www.wendische-dialoge.de
Öffnungszeiten: Fr, Sa, So 16-18 Uhr
Eintritt: 5 EUR


Reprodukt 25 – Bibliothek am Luisenbad, Berlin-Wedding

Öffentliche Bibliotheken sind ein Ort, wo Leser aller Altersgruppen und Lesevorlieben unsere Bücher kennenlernen können. Darum freuen wir uns ganz besonders darauf, unser Jubiläum im Frühling mit einer Verlagspräsentation in der Bibliothek im Luisenbad in Berlin-Wedding zu feiern.

Gleichzeitig mit unseren Büchern wird eine Auswahl von Arbeiten des flämischen Zeichners Olivier Schrauwen ausgestellt. Olivier Schrauwen lebt und arbeitet seit einigen Jahren in Berlin, “Arsène Schrauwen” ist sein drittes Buch bei Reprodukt. Am Donnerstag, dem 7. April findet die Buchvorstellung von “Arsène Schrauwen” im Puttensaal der Bibliothek am Luisenbad statt.

Die Verlagspräsentation endet mit einer doppelten Buchvorstellung am Donnerstag, dem 28. April: Die Berliner Zeichnerin Aisha Franz liest aus aus ihrem neuen Comic “Shit is real” und der Hamburger Künstler Sascha Hommer präsentiert “In China”, einen Reisebericht aus der westchinesischen Millionenstadt Chengdu.

Stadtbibliothek am Luisenbad, Travemünder Straße 2, 13357 Berlin
Eintritt frei


urban_spree

5. ComicInvasionBerlin

Am Samstag, dem 16. und Sonntag, dem 17. April findet im Urban Spree die 5. ComicInvasionBerlin statt. Das umfangreiche Satellitenprogramm beginnt bereits Ende März. Viele Berliner Künstler und Verlage präsentieren ihre Arbeiten und auch Comicläden zeigen eine Auswahl aus ihrem jeweiligen Sortiment – neben Reprodukt sind der avant-verlag, der jaja Verlag, Grober Unfug und Modern Graphics unter den Ausstellern.

ComicInvasionBerlin, Urban Spree, Revaler Straße 99, D-10245 Berlin
www.comicinvasionberlin.de
Öffnungszeiten: Sa 12-20 Uhr, So 12-20 Uhr


Berliner Comicmesse im Ellington Hotel, Berlin-Charlottenburg

Am Sonntag, dem 24. April 2016 findet die Berliner Comicmesse in den Räumen des Ellington Hotel statt, das in Charlottenburg unweit vom KaDeWe in der Nürnberger Straße zu finden ist. Der Stand von Reprodukt ist wie immer unten im Foyer der Börse zu finden.

Berliner Comicbörse im Ellington Hotel, Nürnberger Str. 50-55, D-10789 Berlin
www.comic-börse-berlin.de
Öffnungszeiten: So 10-16 Uhr
Eintritt: 3,50 EUR, ermäßigt: 1,50 EUR


Logo_201617. Internationaler Comic-Salon Erlangen 2016

Der 17. Internationale Comic-Salon Erlangen 2016 findet über vier Tage, vom 26. bis zum 29. Mai statt. Die Besucher erwartet – wie alle zwei Jahre – ein spannendes, abwechslungsreiches und kurzweiliges Programm aus Messe, Ausstellungen, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und vielem mehr.

Neben Sandra Brandstätter (“Paula: Liebesbrief des Schreckens”), Aisha Franz, Anna Haifisch (“The Artist”), Sascha Hommer, Yi Luo (“Running Girl), Ferdinand Lutz (“Q-R-T: Der neue Nachbar”), Nicolas Mahler, Mawil, Patrick Wirbeleit und Barbara Yelin, die am Stand von Reprodukt signieren, werden voraussichtlich Brecht Evens (“Panter”), Igort (“Berichte aus Japan”), Kerascoët (das sind Marie Pommepuy & Sébastien Cosset; “Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An”), Cyril Pedrosa (“Jäger und Sammler”) und Olivier Schrauwen (“Arsène Schrauwen”) in Erlangen zugegen sein.

Rechtzeitig zum Salon erscheinen viele Neuheiten bei Reprodukt. Signiertermine werden vor Ort bekannt gegeben, außerdem gibt es am Stand jeden Tag von 17 bis 18 Uhr Gelegenheit zur Mappensichtung.

Kultur- und Freizeitamt der Stadt Erlangen, Gebbertstraße 1, D-91052 Erlangen
Tel. (09131) 86 14 08
email: info@comic-salon.de, www.comic-salon.de