Blog Dirk Rehm am 6. April 2014

Newsletter April 2014

NEU BEI REPRODUKT

Neuheiten im April 2014

Zwei neue Comics erscheinen im April. Die Leseproben finden sich jeweils unter dem Link zum Titel:

9783943143812

“Blast 3 – Augen zu und durch” von Manu Larcenet

Wahnsinniger Psychopath oder gerissener Killer? Polza Mancini steht unter Mordverdacht und zieht die Ermittler immer tiefer in seine Welt. Scheinbar ungerührt berichtet er über Suizid, Missbrauch und körperliche Gewalt. Nur der Name Carole Oudinot scheint die Selbstbeherrschung des unförmigen Riesen einen Moment lang ins Wanken zu bringen. Das psychologische “Katz-und-Maus-Spiel” mit der Polizei steuert auf seinen Höhepunkt zu.

“Blast” ist eine Erzählung der Extreme, die den Leser an die Grenzen des Erträglichen führt. Fragile Schönheit und exzessive Gewalt werden von Manu Larcenet auch im dritten Band der Reihe zu einem einzigartigen Stimmungsbild verwoben, das niemanden unberührt lässt.

“Blast 3 – Augen zu und durch” | ISBN 978-3-943143-81-2
208 Seiten, schwarzweiß & farbig, 20,5 x 27 cm, Hardcover, 29 EUR

9783943143966

“Hilda und die Vogelparade” von Luke Pearson

Das Stadtleben ist nichts für Hilda. Auch Monate, nachdem sie mit ihrer Mutter nach Trolberg gezogen ist vermisst sie die verwunschenen Täler und die verschrobenen Freunde ihrer alten Heimat. Doch als der Tag der alljährlichen Vogelparade kommt, verwandeln sich die Straßen mit einem Mal in ein pulsierendes, aufregendes Farbenmeer. An der Seite eines sprechenden Raben stürzt sich Hilda in ein spannendes Abenteuer und entdeckt, dass auch die Stadt hinter ihren Fassaden von den wunderlichsten Kreaturen bevölkert ist.

Eine charmante, vielschichtige Heldin und eine liebevoll-fantastische Welt machen “Hilda” zum bezauberndsten All-Ages-Comic unserer Zeit.

“Hilda und die Vogelparade” | ISBN 978-3-943143-96-6
44 Seiten, farbig, 22 x 31 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 18 EUR

Neuheiten im März 2014

Sieben Neuheiten sind im März erschienen:

“Jane, der Fuchs und ich” von Fanny Britt & Isabelle Arsenault
ISBN 978-3-943143-91-1, 104 Seiten, farbig, 22 x 24 Seiten, Hardcover mit Leinenrücken, 29 EUR

“Aya” von Marguerite Abouet & Clément Oubrerie
ISBN 978-3-95640-001-8, 360 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Hardcover, 39 EUR

“Le Monde diplomatique – Comics zur Lage der Welt” von Karoline Bofinger (Hrg)
ISBN 978-3-943143-89-8, 64 Seiten, farbig, 23 x 34 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 29 EUR

Kindercomics

“Kiste – Fluchtmücken und Wetterzauber” von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter
ISBN 978-3-943143-97-3, 80 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR

“Kiste” (Neuausgabe im Hardcover) von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter
ISBN 978-3-95640-004-9, 72 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR

“Mumins – Ein Urwald im Mumintal” von Tove Jansson
ISBN 978-3-95640-000-1, 40 Seiten, farbig, 21 x 15 cm, Hardcover, 10 EUR

“Mumins – Mumin und der Komet” von Lars & Tove Jansson
ISBN 978-3-943143-99-7, 48 Seiten, farbig, 21 x 15 cm, Hardcover, 10 EUR

TERMINE

comicinvasionberlin

ComicInvasionBerlin 2014

Am Samstag, dem 26. April findet zum dritten Mal die ComicInvasionBerlin statt! Das eintägige Festival setzt seinen Schwerpunkt vor allem auf die lokale Szene und ist ein hervorragender Ort, um sich zu treffen, zu vernetzen und zu stöbern. KünstlerInnen und Verlage stellen ihre neuen Arbeiten vor und neben den üblichen Büchertischen gibt es natürlich noch allerlei kleine Events in Form von Zeichenaktionen, Ausstellungen, Signierstunden und Mini-Konzerten.

Urban Spree, Revaler Str. 99, Ecke Warschauer Str., D-10245 Berlin
www.comicinvasionberlin.tumblr.com, www.urbanspree.com
Öffnungszeiten: Sa 12-0 Uhr
Eintritt frei

comicinvasionberlin

Berliner Comicmesse im Ellington Hotel, Berlin-Charlottenburg

Am Sonntag, dem 27. April 2014 findet die Berliner Comicmesse in den Räumen des Ellington Hotel statt, das in Charlottenburg unweit vom KaDeWe in der Nürnberger Straße zu finden ist. Reprodukt ist mit einem Stand im Foyer der Börse vertreten.

Berliner Comicbörse im Ellington Hotel, Nürnberger Str. 50-55, D-10789 Berlin
www.comic-börse-berlin.de
Öffnungszeiten: So 10-16 Uhr
Eintritt: 3,50 EUR, ermäßigt: 1,50 EUR

PRESSE

9783956400018

“Afrikanischer Alltag” – “Deutschlandradio Kultur” vom 27.03.2014 (Anette Selg)

Marguerite Abouet ist eine Comic-Autorin, die die afrikanische Normalität schildert – jenseits von Kriegen, Krankheit und Elend. Ihre in 12 Sprachen übersetzten “Aya”-Comics haben sich über 300.000 Mal verkauft.

Marguerite Abouet kocht Kaffee, in der Küche ihres Hauses im Pariser Osten. Hier lebt sie mit ihrem siebenjährigen Sohn Jules. Die zierliche Frau um die 40 hat einen schwarzen Pagenkopf, sie trägt einen hellen Pullover und eine helle Hose. Die Comic-Autorin lacht viel beim Reden und unterstreicht ihre Geschichten mit lebhaften Gesten. Geboren ist Marguerite Abouet an der Elfenbeinküste. mehr

9783943143713

“Der langsame Abschied. Ein Comic über Alzheimer” – “NDR Info” vom 08.03.2014 (Korinna Hennig)

Darf man über Alzheimer lachen? Denn – ja, auch wenn die moderne Graphic Novel nicht unbedingt komisch sein muss, in Paco Rocas Comic geht es auch lustig zu. Etwa wenn der schlitzohrige Miguel seinen dementen Mitbewohnern im Altersheim das Geld aus der Tasche zieht. “Naja, wenn man mit Angehörigen von Alzheimer-Patienten redet, merkt man schnell: Die machen das genauso”, sagt Paco Roca. “Der Humor ist ein Mittel, den Dingen ein bisschen ihren Schrecken zu nehmen. Du hast eine Tragödie vor Augen und erzählst sie mit den Mitteln einer Komödie.” mehr

9783943143843

“Ralph ist übrigens ein Erpel” – “taz” vom 04.03.2014 (Michael Brake)

Der vierte Band der Ralph-Azham-Serie sprüht vor Einfällen, Humor und Magie. Die irrwitzige Fantasyparodie hält sich betont flapsig.

Man hat es als braver Bewohner einer Fantasywelt wirklich nicht leicht mit Ralph Azham. Keinerlei Ehrfurcht zeigt er vor magischen Relikten, alten Weissagungen oder mächtigen Göttern, die genreübliche Theatralik geht ihm komplett ab. mehr