News

Kindercomics bei Reprodukt

Freisteller_Rosa_louis

Im Frühjahr 2013 haben wir den ersten Wurf Comics für junge Leserinnen und Leser in die Welt gesetzt. Mit “Kleiner Strubbel”, “Kiste”, “Ariol” und “Hilda” war ein Kindercomicprogramm für unterschiedliche Lesealter geboren. Seither wächst die Auswahl an Kindertiteln stetig. Jährlich kommen neue Bücher und Geschichten, Autorinnen und Autoren hinzu:

Ferdinand Lutz zum Beispiel, der zu Abenteuern mit dem außerirdischen Jungen “Q-R-T” und dessen gestaltwandelndem Haustier Flummi einlädt oder die Geschwister “Rosa und Louis” auf Schlossgespenster treffen lässt (siehe Zeichnung oben). Oder die bekannte Illustratorin Anke Kuhl, die in ihrem ersten Comic “Lehmriese lebt! einen unbeabsichtigt erschaffenen Golem auf eine höchst vergnügliche Odyssee schickt. Tove Janssons Klassiker, die “Mumins”, erfreuen in liebevoll kolorierten Bänden Kinder und Eltern gleichermaßen. Marc Boutavant überzeugt in jeder Bildwelt aufs Neue: Mit Figuren wie Mouk, Ariol und Hippopo erschafft er lebensnahe Protagonisten, in denen man sich selbst erkennen kann.

Dieser Gesamtkatalog liefert einen Überblick aller bisher erschienenen Kindercomics bei Reprodukt. Nach Lesealter gegliedert, werden alle Serien und Einzelbände, Autorinnen und Autoren vorgestellt. Zum Download gibt es den Katalog hier als PDF.

Der Katalog steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Kindercomics bei Reprodukt (PDF, 20.7 MB)


Vorschau Frühjahr 2018

Gérard Depardieu ist der Gegenstand einer Comicreportage, für die Mathieu Sapin den weltberühmten Schauspieler über einen Zeitraum von fünf Jahren begleitet hat. Vom Erwachen körperlichen Begehrens erzählt Bastien Vivès in seiner neuen Graphic Novel “Eine Schwester”. Im Folgeband zu “Unerschrocken” begibt sich Pénélope Bagieu auf die Spuren von fünfzehn weiteren Frauen, die die Welt verändert haben. Riad Sattouf verfolgt im zweiten Band von “Esthers Tagebüchern” das Leben seiner Heldin als Elfjährige.

Ein Jahreskalender präsentiert die zwölf schönsten Strips aus Barbara Yelins Tagesspiegel-Serie “Über Unterwegs”. Ein Debüt feiert die Hamburger Zeichnerin Antonia Kühn, die in “Lichtung” von einem prägenden Erlebnis in der Kindheit erzählt. In die Pariser Literatenkreise der 1950er Jahre entführt uns “Der Bücherdieb” von Alessandro Tota und Pierre van Hove. Und Herr Hase feiert seine Auferstehung! Lewis Trondheim schickt seine Protagonisten um Herrn Hase nach langer Pause erneut in den Dschungel der Großstadt… Während sich Lewis Trondheims anderer Held, Ralph Azham, im fernen Astolia im Mittelpunkt einer Intrige wähnt.

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Frühjahr 2018 (PDF, 9.5 MB)


Vorschau Kindercomics Frühjahr 2018

Kleinkinder im frühesten (Vor-)Lesealter stehen im Blickpunkt unseres Frühjahrsprogramms.

Nach Dorothée de Monfreids Überraschungserfolg “Schläfst du?” erlebt die Hundebande um Zaza, Kaki und Popow nun neue Abenteuer in “Keine Lust” und “Wartet auf mich!”. “Der kleine Bagger” ist eine Schöpfung des Düsseldorfer Zeichners Stephan Lomp, der vor allem für seine Wimmelbücher bekannt ist. Und natürlich stürzt sich auch der kleine Strubbel wieder ins Unbekannte: Er muss lernen, dass auch dem Clown in der Manege nicht jeder Trick auf Anhieb gelingt!

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Kindercomics Frühjahr 2018 (PDF, 4 MB)


Vorschau Herbst 2017

Immer mehr Frauen lesen Comics – und immer mehr Frauen MACHEN Comics!

“Unerschrocken” von Pénélope Bagieu widmet sich den Geschichten von Frauen, die sich für ein Leben gegen den gesellschaftlichen Konsens entschieden haben. Aude Picault verfolgt in “Ideal Standard” den Lebensweg einer jungen Frau, die ihren Platz im Leben sucht. Einen Rückblick auf den “Sommer ihres Lebens” wagen Thomas von Steinaecker und Barbara Yelin. Kathrin Klingner erzählt in “Katze hasst Welt” Episoden aus einem Alltag zwischen Hochschule und Kaffeetresen; bei Jillian Tamakis “Grenzenlos” handelt es sich um eine Sammlung ihrer stilistisch und inhaltlich sehr unterschiedlichen Kurzgeschichten. Abgerundet wird das Herbstprogramm mit einer Comicreportage: “Israel verstehen in 60 Tagen oder weniger” von Sarah Glidden erfährt bei Reprodukt eine Neuausgabe.

Marc-Antoine Mathieus Ausstellung “Kartografie der Träume” ist von Juni bis Oktober im Frankfurter Museum Angewandte Kunst zu sehen – “Otto” wird anlässlich der großen Werkschau in den Handel kommen. Manu Larcenet ist mit “Brodecks Bericht”, einer umfangreichen Romanadaption von Philippe Claudel im Programm – und mit “Das Mädchen aus dem Wasser” legt der belgische Zeichner Sacha Goerg eine mysteriöse Entwicklungsgeschichte vor.

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Herbst 2017 (9 MB)


Vorschau Kindercomics Herbst 2017

Kindercomics machen Spaß! Wir sagen das schon immer – und mehr und mehr Kinder, Eltern und Lehrer kommen auf den Geschmack. Das sehen wir nicht nur an erfolgreichen Verkaufszahlen und begeisterten Reaktionen von kleinen und großen Lesern, sondern darüber hinaus an einer stetig wachsenden Zahl an Workshops und Lesungen, die den Kindercomic in die Öffentlichkeit tragen!

Mit “Rosa und Louis” erscheint nun feinster Lesefutter-Nachschub von Ferdinand Lutz (“Q-R-T”): Das Leben der Geschwister Rosa und Louis wird nicht nur durch ihren Umzug in ein echtes Schloss auf den Kopf gestellt, sondern auch durch ihre Begegnung mit seinen ehemaligen Bewohnern – die allesamt als Geister durch das altehrwürdige Gemäuer spuken.

Mit “Schläfst du?” machen wir darüber hinaus Bekanntschaft mit einer Bande junger Hunde aus der Feder der großartigen Dorothée de Monfreid. Ihr Pappenvorlesecomic sorgt schon bei den Kleinsten für viele Lacher.

Das Programm wird abgerundet durch neue Abenteuer von “Ariol” (Emmanuel Guibert und Marc Boutavant), “Kleiner Strubbel” (Céline Fraipont und Pierre Bailly) und den “Mumins” (Tove Jansson).

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Kindercomics Herbst 2017 (5.1 MB)


Vorschau Frühjahr 2017

Comics mal wieder! Und was für welche!

Guy Delisle dokumentiert in “Geisel” mit erzählerischer Konsequenz und Meisterschaft die Geiselhaft eines Bekannten, der 1997 Opfer einer Entführung wurde. Riad Sattouf bringt in “Esthers Tagebücher” die Gedanken einer Zehnjährigen zu Papier. Sei es das iPhone 6 oder der Anschlag auf “Charlie Hebdo” – der kindliche Blick auf unsere Welt ist brutal ehrlich und ehrlich brutal. Brigitte Findakly und Lewis Trondheim erzählen von Brigittes Kindheit im Irak, von kulturellen Missverständnissen und Staatsstreichen. “Mohnblumen aus dem Irak” ist auch die Erinnerung an eine Region, die heute vielerorts in Trümmern liegt.

Daniel Clowes zeigt in “Patience” wie man in einer psychedelischen SciFi-Lovestory überaus unterhaltsam über Leben und Tod oder das Wesen von Raum und Zeit sinnieren kann. Sein “Wilson” kommt 2017 nicht nur ins Kino, sondern auch ins Reprodukt-Programm.

In “Die Goldgruber-Chroniken” sammelt Nicolas Mahler seine autobiografischen Comics – viel komischer kann das Frühjahr nicht werden. Mit Anna Haifischs “The Artist – Der Schnabelprinz” und Max Baitingers “Birgit” gibt es neue Bücher von zwei der erzählerisch und formal tollsten deutschen Comicschaffenden. Und in “Olympia” lassen Ruppert & Mulot und Bastien Vivès es mal wieder so richtig krachen.

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Frühjahr 2017 (5 MB)


Vorschau Kindercomics Frühjahr 2017

Gibt es einen Comic, auf den alle gewartet haben? Auf jeden Fall wäre der neue Band von Luke Pearsons Serie “Hilda” ein heißer Anwärter. In “Hilda und der Steinwald” verschlägt es die blauhaarige Abenteurerin ausgerechnet an der Seite ihrer zeternden Mutter ins Reich der Trolle. Apropos: Der vergriffene Auftaktband “Hilda und der Troll” wird im Frühjahr wieder aufgelegt, nun auch im günstigen Softcover.

Mit “Ariol – Lehrer, die bellen, beißen nicht” von Emmanuel Guibert und Marc Boutavant erscheint zudem der Comic, auf den definitiv alle warten sollten! Und mit dem neuen Band von Céline Fraiponts und Pierre Baillys “Kleiner Strubbel” schafft es endlich auch ein Superheldencomic ins Reprodukt-Programm.

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Frühjahr 2017 (4.7 MB)


Vorschau Herbst 2016

Spannende Lektüre und ein Streifzug durch die thematische und formale Vielfalt des Comics machen das Herbstprogramm bei Reprodukt aus.

Mit Sarah Glidden begrüßen wir eine der versiertesten Vertreterinnen des Comicjournalismus. In “Im Schatten des Krieges – Reportagen aus Syrien, Irak und der Türkei” berichtet die Amerikanerin von einer Reise, die sie 2010 in Begleitung einer Gruppe Journalisten in den Nahen Osten unternommen hat, um sich vor Ort ein Bild von der Realität des Irakkrieges zu machen.

Wie kunstvoll, lebendig und dicht biografische Comics erzählt werden können, beweist Barbara Yelin in ihrer Lebensgeschichte der israelischen Schaupielerin Channa Maron. Nicht minder spannend ist die Sicht des renommierten israelischen Zeichners David Polonsky, dessen Illustrationen Barbara Yelins Comic kontrastieren und ergänzen.

Mit Fil’s “Didi & Stulle” legen wir einen der eigenständigsten, lustigsten und hintersinnigsten deutschen Comics endlich in einer lange überfälligen Gesamtausgabe vor. Zur Feier des 30. Geburtstags der berlinernden Proll-Philosophen gibt es sämtliche Episoden sowie eine Menge Extras in drei schicken Hardcoverbänden im Schuber.

Darüber hinaus freuen wir uns auf den neuen Comic der belgischen Zeichnerin Judith Vanistendael, die gemeinsam mit dem spanischen Autor Mark Bellido einen ungewöhnlichen Thriller aus dem Baskenland erzählt; auf die bis dato persönlichste Geschichte des vielseitigen Spaniers Paco Roca und schließlich auf “Sozusagen Samuel”, eine neue assoziative Reise durch Raum, Zeit und Bild des finnischen Comic-Innovators Tommi Musturi.

Die aktuelle Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Herbst 2016 (3.2 MB)


Vorschau Kindercomics Herbst 2016

So macht das Freude! Im Herbst erscheinen gleich drei neue Kindercomics deutscher Autoren.

“Kiste” von Patrick Wirbeleit und Uwe Heidschötter sorgt nachhaltig für Spaß bei Kindern, Eltern und, ja, bei Lehrern. Der vierte Band der Reihe überzeugt einmal mehr mit einem rasanten Abenteuer voller Witz und Slapstick, wunderbaren Figuren und ausdrucksstarken Zeichnungen.

Auch “Q-R-T” von Ferdinand Lutz erfreut sich nicht nur unter Leseanfängern großer Beliebtheit. Die Abenteuer um den kleinen Außerirdischen Q-R-T sind clever, witzig und voller Wärme – schön, dass er uns wieder mitnimmt.

“Antonia war schon mal da” heißt eine neue Geschichte von “Kiste”-Autor Patrick Wirbeleit für jüngere Kinder. Das gereimte Vorleseabenteuer wird von Max Fiedler in lebensfrohen Zeichnungen umgesetzt – ein Reprodukt-Debüt, das uns sehr freut!

Abgerundet wird das Herbstprogramm durch Céline Fraiponts und Pierre Baillys “Kleinen Strubbel” sowie eine Neuauflage von Luke Pearsons preisgekröntem All-Age-Dauerbrenner “Hilda und der Mitternachtsriese” im günstigeren Softcover.

Die aktuelle Kindercomic-Vorschau steht unter folgendem Link zum Download bereit:
Vorschau Kindercomics Herbst 2016 (2.3 MB)


Vorschau Frühjahr 2016

2016 gibt es Reprodukt 25 Jahre. Das werden wir feiern! Im Jubiläumsjahr stehen Novitäten vieler langjähriger Autoren im Fokus des Programms: Im Frühjahr freuen wir uns auf “Liebe und Versagen” von Jaime Hernandez, “Rein in die Fluten!” von David Prudhomme & Pascal Rabaté und Adrian Tomines “Eindringlinge”. Wir sind gespannt auf “In China” von Sascha Hommer, das wie Aisha Franz’ “Shit is real” in Leipzig auf der Buchmesse sowie beim Festival The Millionaires Club vorgestellt wird.

“Jäger und Sammler” von Cyril Pedrosa erscheint wie Igorts “Berichte aus Japan” zum Comic-Salon Erlangen, auf dem beide Autoren zu Gast sein werden. Dort beehren uns auch Kerascoët, deren von Hubert geschriebene Reihe “Fräulein Rühr-Mich-Nicht-An” wir im Frühjahr als Gesamtausgabe vorlegen. Unser Jubiläum fällt in das Jahr, in dem die Niederlande mit Flandern Ehrengast der Frankfurter Buchmesse sind. Deshalb freuen wir uns besonders auf “Arsène Schrauwen” von Olivier Schrauwen und Brecht Evens’ “Panter”.

Mit einer von Aisha Franz und Sascha Hommer kuratierten neuen Reihe – den Auftakt machen Comics von Anna Haifisch und Lasse Wandschneider – möchten wir jungen Talenten ein Experimentierfeld bieten. Ebenso wie mit Yi Luos “Running Girl” machen wir damit im Jubiläumsjahr einen Schritt in die Zukunft.

Die Vorschau steht unter folgendem Link auch als PDF zum Download bereit:
Vorschau Frühjahr 2016 (7 MB)


Vorschau Kindercomics Frühjahr 2016

Mit “Kiste”, “Ariol” und “Kleiner Strubbel” feiern die Kindercomics zunehmend Verkaufserfolge – der erste Band von Patrick Wirbeleits und Uwe Heidschötters “Kiste” geht dieser Tage bereits in die vierte Auflage! Im Frühjahr 2016 gibt es Fortsetzungen von Anouk Ricards “Anna und Froga”, “Ariol”, “Kleiner Strubbel” und den farbigen “Mumins”-Bänden.

Auch unsere kleine Reihe mit Blderbüchern von Marc Boutavant wird fortgesetzt: “Edmund – Die Feier im Mondschein” eröffnet eine Serie von Geschichten um das von Astrid Desbordes und Marc Boutavant erdachte kleine Eichhörnchen Edmund, das in einem hohlen Baum sein Zuhause mit Bär und Eule teilt. Gemeinsam mit Didier Lèvy zeigt Marc Boutavant den jungen Lesern in “Der Popo von Hippopo” auf, stolz darauf zu sein, dass sie sind, wie sie sind!

Paula ist der Name des Mädchens, dessen erstes Abenteuer, “Liebesbrief des Schreckens”, die junge Berliner Zeichnerin Sandra Brandstätter für uns gestaltet.

Ein PDF der Vorschau kann ebenfalls heruntergeladen werden und zwar unter folgendem Link:
Vorschau Kindercomics Frühjahr 2016 (3.4 MB)