Autoren & Künstler

Ulf K.

Ulf K. wurde am 2. September 1969 in Oberhausen geboren. Nach dem Abitur 1989 studierte er ab 1991 Kommunikationsdesign an der Universität Essen (Folkwangschule), mit Schwerpunkt Illustration.

Er ist seit 1994 freiberuflich als Comiczeichner und Illustrator für Presse und Werbung tätig. 1995/96 absolvierte er ein Auslandssemester in Paris. 1997 gründete er den Eigenverlag Ubu Imperator. Ausserdem belegte er den zweiten Platz beim Comiczeichner-Wettbewerb der Stadt Sierre (Schweiz). Zur Frankfurter Buchmesse 2000 erschien bei Reprodukt “Der Exlibris” in Kooperation mit der Buchmesse. Vor der Veröffentlichung als Buch wurde die Geschichte in der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” vorabgedruckt. 2004 wurde Ulf K. auf dem internationalen Comic-Salon in Erlangen als bester deutschsprachiger Comiczeichner mit dem Max-und-Moritz-Preis ausgezeichnet.

Die Comicgeschichten von Ulf Keyenburg erscheinen in verschiedenen Magazinen wie “Panel”, “Moga Mobo” (beide Deutschland), “Strapazin” (Schweiz), “Lapin” (Frankreich), “Spoutnik” (Kanada), “Suuri Kurpitsa” (Finnland) oder “Top Shelf” (USA).
Zuletzt erschienen bei Edition 52 sein “Bilderbuch für verliebte Melancholiker”, “Sternennächte” und im Berliner Verlag in Zusammenarbeit mit Martin Baltscheit “Der kleine Herr Paul”. Derzeit widmet sich Ulf K. hauptsächlich dem Verfassen von Kinderbüchern, u.a. “Leuchte Turm! Leuchte!” (Text: Martin Baltscheit) bei Altberliner.

“Ulf K. ist der Poet der deutschen Comicszene.” – Stefan Pannor, SPIEGEL Online

Weitere Informationen unter www.mondgucker.blogspot.com/.

Veröffentlichungen