Autoren & Künstler

Paul Auster

Paul Auster, 1947 in Newark geboren, ist einer der meistgelesenen und einflußreichsten Autoren der US-amerikanischen Gegenwartsliteratur. Nach seinem Literaturwissenschafts-Studium an der Columbia University und einem mehrjährigen Aufenthalt in Paris als Übersetzer, wo er Samuel Beckett traf, wurde er 1987 mit seinem Debüt, den experimentellen Detektivgeschichten “The New York Trilogy” und insbesondere deren erster, “Stadt aus Glas”, bekannt.

Regelmäßig erschienen dann Romane, die schon schnell nach ihrem Erschienen zu Klassikern wurden: “Mond über Manhatten” (1989), “Die Musik des Zufalls” (1990), “Leviathan” (1992), “Mr. Vertigo” (1994), “Timbuktu” (1999), “Das Buch der Illusionen” (2002), “Die Nacht des Orakels” (2003) und “Brooklyn-Revue” (2006). Daneben verfaßte Paul Auster Lyrik und Drehbücher, unter anderem zu den Filmen “Smoke” (1995) und “Lulu on the Bridge” (1998), bei dem er auch Regie führte.

Paul Auster lebt heute als Nachbar von Jonathan Safran Foer und Nicole Krauss in Brooklyn und ist mit der Autorin Siri Hustvedt verheiratet.

Veröffentlichungen