Autoren & Künstler

Gipi

Gipi, geboren 1963 in Pisa, veröffentlichte 1994 erste Comic-Strips im italienischen Satiremagazin “Cuore”. Mit wenigen Büchern stieg er in der Folge zu einem der wichtigsten europäischen Comicerzähler auf. 2006 erhielt er für seine “Aufzeichnungen für eine Kriegsgeschichte” (avant-verlag) den Preis für das “Beste Album” auf dem Comicfestival im französischen Angoulême. Im selben Jahr wurde “Die Unschuldigen” (ebenfalls avant-verlag) auf dem Comic-Salon Erlangen als “Bester Internationaler Comic” ausgezeichnet. Zudem arbeitet Gipi als Illustrator für die italienische Tageszeitung “La Repubblica”.

Gipis zweite große Leidenschaft gilt dem Film. Nach einer Reihe viel beachteter Kurzfilme erhielt der Regisseur Gipi 2011 für seinen Film “L’Ultimo Terrestre” eine Einladung zum Wettbewerb der 68. Internationalen Filmfestspiele von Venedig.

Veröffentlichungen