Autoren & Künstler

Arne Bellstorf

Mit “Acht, neun, zehn” veröffentlichte Arne Bellstorf 2005 sein erstes Comic-Album bei Reprodukt, das zuvor als Diplomarbeit am Fachbereich Gestaltung der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg entstanden war. Dort studierte er Illustration und Kommunikationsdesign und war Teil der Gruppe um die Anthologie “Orang”, die bis 2013 von Sascha Hommer herausgegeben wurde.
Auf der Frankfurter Buchmesse 2005 wurde Arne Bellstorf mit dem nach der Figur von Bernd Pfarr benannten Sondermann-Preis als “Bester Newcomer” ausgezeichnet. 2010 erschien die Graphic Novel “Baby’s in black”, die in enger Zusammenarbeit mit Astrid Kirchherr enstand und bisher in über 13 Sprachen übersetzt wurde.

“Ein Blick, eine Geste oder ein Schweigen verraten hier meist mehr über das Innenleben der Figuren als manch seitenlanger Mono- oder Dialog. Aus der Ruhe entspringt bei Bellstorf die Verstörung, die Unruhe und Angst. Das macht seine Geschichten – egal ob kurz oder lang – so stark.” – Stefan Pannor, Spiegel Online

Weitere Informationen auf www.bellstorf.com.

Veröffentlichungen