Autoren & Künstler

Anke Feuchtenberger

Anke Feuchtenberger wurde 1963 in Ostberlin geboren. Hier absolvierte sie von 1983 bis 1988 ein Grafikstudium an der Kunsthochschule, das sie mit dem Diplom abgeschlossen hat.

1989 kommt ihr Sohn Leo zur Welt, in dieser Zeit arbeitet sie als Freiberuflerin in Berlin. Sie entwirft Plakate und Illustrationen und wendet sich dem Comic als Medium für ihren eigenen Ausdruck zu. Bis zum Jahre 2000 erscheinen ihre stilprägenden Comics bei Jochen Enterprises, Berlin, danach bei Reprodukt, Edition Moderne und Kiki Post.

Anke Feuchtenbergers Geschichten führen den Leser in eine seltsam vertraute und dennoch befremdliche Welt – keine Fantasiewelt, denn ihre Geschichten sind immer in der Realität verankert und zeichnen allenfalls eine Abstraktion der Wirklichkeit. Ihre meist weiblichen Figuren erscheinen oftmals gestaucht und nackt, in Auseinandersetzungen mit realen Situationen, die Anke Feuchtenberger in ihren traumähnlichen Geschichten verarbeitet. Anke Feuchtenberger will reflektieren und neue Blickwinkel eröffnen – mit viel Substanz. So hat die Zeichnerin nicht nur mit der ihr eigenen Ästhetik die Bildsprache des Comics radikal erweitert, sondern das Medium auch für neue Inhalte erobert.

Seit 1997 lebt Anke Feuchtenberger in Hamburg, wo sie als Professorin an der Fachhochschule für Angewandte Wissenschaften im Fachbereich Gestaltung unterrichtet. Ihre Arbeiten sind international bekannt aus zahlreichen Veröffentlichungen und Ausstellungen. Einige ihrer Bücher sind bereits in französischer, englischer, italienischer und chinesischer Sprache übersetzt worden.

Im Herbst 2009 ist im gemeinsam mit Stefano Ricci gegründeten Mami Verlag unter dem Titel “wehwehwehsupertraene.de” ein Buch mit Zeichnungen von Anke Feuchtenberger erschienen.

Weitere Informationen unter supertraene.blogspot.de. und www.feuchtenbergerowa.de.

Veröffentlichungen