Autoren & Künstler

Adrian Tomine

Adrian Tomine, geboren am 31. Mai 1974, ist vor allem für seine fortlaufende Serie “Optic Nerve” und seine Illustrationen für den New Yorker bekannt. Tomine veröffentlichte schon im Alter von 16 Jahren seine ersten Comics. Seine Comicserie “Optic Nerve” erschien 1991 zunächst im Eigenverlag und wird seit 1995 beim kanadischen Comicverlag Drawn & Quarterly veröffentlicht. Bereits im darauf folgenden Jahr gewann er den Harvey Award in der Kategorie ‘Best New Talent’ und 2007 erhielt er den Ignatz Award in der Kategorie ‘Outstanding Comic’ für Optic Nerve #11.

Seit Mitte der Neunziger gehört Adrian Tomine, der neben seiner Comic-Karriere noch die Zeit fand, Englische Literatur in Berkeley zu studieren, zu den gefragtesten Zeichnern in den USA, und “Optic Nerve”, nach bislang 14 vorliegenden Ausgaben, zu den erfolgreichsten Independent-Comic-Serien.
Seine Comics wurden sowohl ins Französische, Italienische und Spanische als auch ins Japanische übersetzt. Auf Deutsch sind bisher drei Graphic Novels bei Reprodukt erschienen, die jeweils eine Sammlung mehrerer “Optic Nerve” Ausgaben sind: “Sommerblond” und “Halbe Wahrheiten”.

Im Frühjahr 2016 erscheint mit “Eindringlinge” ein weiterer Sammelband seiner neuesten Kurzcomics bei Reprodukt.

Adrian Tomine lebt derzeit in Brooklyn, NY.

“Wenn Tomine den Stift ansetzt, dann ist das fast wie Therapie…” – Der Spiegel

“Adrian Tomine hat in zwanzig Bildern mehr Ideen als so mancher Schriftsteller im ganzen Leben.” – Zadie Smith

“Er verarbeitet seine Stoffe geschickter und kurzweiliger als jeder andere Künstler in der letzten Zeit.” – Konkret

Weitere Informationen unter www.adrian-tomine.com .

Veröffentlichungen