Blog Juliane Kessel am 2. August 2017

Kinder- und Jugendbücher ohne Rollenklischees

Cover_Himmelrosa

Unter dem Namen “Himmelblau und Rosarot” veröffentlichte das Präsidialdepartement für Gleichstellung von Frauen und Männern des Kantons Basel-Stadt eine Sammlung von 55 Büchern, die vielfältige Lebensentwürfe aufzeigen. Für jeden, der schon einmal Mühe hatte, ein Kinderbuch zu finden, in denen nicht die typischen Geschlechterrollen gezeigt werden, ist ein Blick in die Broschüre sehr empfohlen.

Die aufgelisteten Bücher ermöglichen Kindern und Jugendlichen, unterschiedliche Geschlechterbilder zu entdecken und stärken die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Die Broschüre ist in drei Alterskategorien eingeteilt: Kinderbücher 3–7 Jahre, Kinderbücher 7–11 Jahre und Jugendbücher ab 12 Jahren.

Wir freuen uns, dass in der Kategorie für 7-11 Jährige die Reihe um “Hilda” von Luke Pearson

Hilda

…und “Paula – Der Liebesbrief des Schreckens” von Sandra Brandstätter aufgelistet sind:

Hilda_Paula

Viel Spaß beim Entdecken von Kinder- und Jugendbüchern, die ganz ohne Rollenklischees auskommen! (Die Liste zeigt eine Auswahl, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit hat.)