Blog Dirk Rehm am 21. Mai 2017

Kartografie der Träume – Marc-Antoine Mathieu im Museum für Angewandte Kunst Frankfurt

image_manager__max_webmarc-antoine_mathieu_autoportraitVom Samstag, den 3. Juni bis Sonntag, den 15. Oktober ist im Frankfurter Museum Angewandte Kunst die Ausstellung “Kartografie der Träume. Die Kunst des Marc-Antoine Mathieu” zu sehen.

Marc-Antoine Mathieus Comics zeichnen sich durch eine enge Beziehung von Form und Inhalt aus. Mit zeichnerischer Brillanz definiert er die Grenzen des Mediums Comic immer wieder neu und fordert seine Leserinnen und Leser auf hohem Niveau. Die Ausstellung widmet sich dem umfangreichen Werk Mathieus (“Gott höchstselbst”, “3 Sekunden”, “Die Verschiebung”) und lässt die Besucherinnen und Besucher Teil einer Inszenierung werden.

Zu sehen sind auch Auszüge aus seinem neuesten Buch “Otto”, das im Juli bei Reprodukt erscheint. Mit “Otto” ist Marc-Antoine Mathieu ein weiteres Meisterstück innovativer Comicerzählung gelungen.

Die Vernissage zur Ausstellung in Anwesenheit des Künstlers findet am Freitag, den 2. Juni ab 19 Uhr statt, und die Schau ist anschließend bis zum 15. Oktober zu sehen.

museum angewandte kunst, Schaumainkai 17, D-60594 Frankfurt
www.museumangewandtekunst.de
Eintritt: 9 EUR, ermäßigt 4,5 EUR
Öffnungszeiten: Di, Do-So 10-18 Uhr | Mi 10–20 Uhr