Blog Dirk Rehm am 23. August 2016

ilb 2016 – Graphic Novel Day

ilb_2016

Von 7. bis zum 17. September findet das 16. internationale Literaturfestival berlin statt. Im Rahmen des ilb wird am Sonntag, dem 11. September der mittlerweile 6. Graphic Novel Day im Haus der Berliner Festspiele präsentiert. Nachdem in den vergangenen Jahren die Moderation in den Händen von Tagesspiegel-Redakteur Lars von Törne lag, werden dieses Jahr erstmalig sämtliche Podiumsgespräche von FAZ-Redakteur Andreas Platthaus geleitet.

Das “Special: Graphic Novel Day” wird von einer Ausstellung von Arbeiten des syrischen Illustrators und Animationszeichners Salam al Hassan und des Berliner Zeichners Sebastian Lörscher mit dem Titel “Begegnungen in der Fremde” begleitet, die am Donnerstag, dem 8. September um 18 Uhr im Weinmeisterhaus eröffnet wird.

Folgende Gesprächsrunden finden am Sonntag dem 11. September ab 11 Uhr im Haus der Berliner Festspiele statt (detaillierte Infos finden sich auf der Website des ilb):

11 Uhr | Wir werden immer größer…
Mikael Ross [D], Olivia Vieweg [D] und Nicolas Wouters [B/CH] begeistern mit ihren Coming-of-Age-Geschichten.

12 Uhr | Von Klassikern und der Klassik
Line Hoven [D], Jochen Schmidt [D] und Kat Menschik [D] im bebilderten Gespräch über ihre Werke.

13 Uhr | On the road, again
“Motel Shangri-La” (avant-verlag) von James Turek [USA/ D] im bebilderten Gespräch.

14 Uhr | Comic Connection – Begegnung im Fremden
Gespräch mit Salam al Hassan [Syrien/VAE] und Sebastian Lörscher [F/D].

richtung_bsp1

16 Uhr | Richtungsweisend
Ein bebildertes Gespräch mit Marc Antoine Mathieu [F] zu seinen Werken “Richtung” und “3 Sekunden” (beide Reprodukt).

17 Uhr | Eine Hommage an Beirut
Zeina Abirached [Libanon/ F] im bebilderten Gespräch über “Piano Oriental” (avant-verlag).

17:30 Uhr | Vernissage “Vor allem eins: Dir selbst sei treu: Die Schauspielerin Channa Maron”
Barbara Yelin [D] und David Polonsky [Israel] haben zehn Tafeln zum Leben Channa Marons entworfen, die gemeinsam mit Barabra Yelins neuem Comic über die israelische Schauspielern präsentiert werden.

18 Uhr | Israelische Biographien
Gilad Seliktar [Israel] und Barbara Yelin [D] im bebilderten Gespräch über “Tsav 8″ und “Vor allem eins: Dir selbst sei treu. Die Schauspielerin Channa Maron” (Reprodukt).

ilb, Haus der Berliner Festspiele, Schaperstraße 24, D-10719 Berlin
Einzelkarte (wenn nicht anders angegeben) 4 EUR bis 12 EUR mit Ermäßigungen, Schüler 4 EUR
Tageskarte 18 EUR, ermäßigt 14 EUR, Schüler 8 EUR
Gesamtkarte Festival 60 EUR, ermäßigt 50 EUR, Schüler/Freundeskreis 40 EUR
www.literaturfestival.com