Blog Lukas Elstermann am 6. Dezember 2015

Igort-Ausstellung in Tokyo

12314666_10153934339321159_5752779474620831294_o

Zusammen mit Jiro Taniguchi, einem der weltweit renommiertesten Manga-Zeichner, stellt Igor Tuveri, besser bekannt als Igort, vom 28. November bis zum 19. Dezember im Italienischen Institut für Kultur in Tokyo aus.

Auf twitter.com/igoruto kündigte er die Ausstellung mit folgenden Worten an: “Igort & Jiro San. Two friends talking through their drawings. In Tokyo. November 28.” (Igort und Jiro. Zwei Freunde, die durch ihre Zeichnungen miteinader kommunizieren. In Tokyo. 28. November.)

578467d50b803340b21aa77fd39d7f95

Igort präsentiert sein neustes Buch “Quaderni Giapponesi” erstmals in Japan. Nach “Berichte aus der Ukraine” und “Berichte aus Russland” hat er nun einen weiteren bildstarken und eindrucksvollen dokumentarischen Comic kreiert, der im Mai kommenden Jahres in deutscher Sprache unter dem Titel “Berichte aus Japan. Eine Reise ins Reich der Zeichen” bei Reprodukt erscheinen wird.

Jiro Taniguchis Arbeiten erscheinen im Carlsen Verlag und bei Schreiber und Leser. Aktuell ist für April 2016 bei Carlsen der Manga “Ihr Name war Tomoji” angekündigt. Bei Schreiber und Leser ist kürzlich der dritte Band von “Trouble is my business” erschienen, einer frühen Arbeit des Japaners, in der ein Privatdetektiv im Mittelpunkt steht.