Blog Klara Groß am 29. März 2016

Frisch aus dem Druck: “Arsène Schrauwen” von Olivier Schrauwen

P1050514

Ganz schön schick kommt das neue Buch von Olivier Schrauwen daher: “Arsène Schrauwen” ist ein Traum in roter und blauer Pantone.

P1050519

1947 reist Olivier Schrauwens Großvater Arsène in eine afrikanische Kolonie.

P1050526

Dort plant sein Cousin die Stadt von morgen, eine moderne Utopie inmitten der Wildnis.

P1050524

Arsène ist überwältigt von der geheimnisvollen neuen Umgebung; gleichzeitig quälen ihn Dschungelfieber, Trinksucht und die Liebe zu Marieke, der Frau seines Cousins.

P1050523

Eine betäubende Welle aus surrealen Albträumen und hemmungslosen Sexfantasien bricht über ihn herein.

P1050525

Ist dieses bizarre Land noch Realität oder längst unberechenbare Wahnvorstellung?

P1050522

Olivier Schrauwens neues Buch ist eine rauschhafte Reise in das Bewusstsein seines Großvaters. In der Tradition von Joseph Conrad erforscht er die Abgründe einer ihm verwandten Seele und setzt sie um als halluzinatorisches Formenspiel.

P1050521

Dabei folgt der Leser den Irrungen und Wirrungen des Protagonisten und taucht ein in die Logik seiner Metaphern und Träume. Bekannte Allegorien überträgt Olivier Schrauwen in Bilder, er illustriert sie sozusagen direkt – und übersetzt so die Gedanken des Protagonisten für den Leser, was oft komisch und absurd erscheint. Bild- und Wortsprache spielen dabei wechselweise gegeneinander und miteinander und ermöglichen auf virtuose Weise ein Leseerlebnis, das nur im Comic möglich ist.

P1050516

Olivier Schrauwen hat übrigens das Lettering der deutschen Ausgabe von “Arsène Schrauwen” selbst übernommen.

Gedruckt wurde das Buch auf Munken Print Cream (Innen), Munken Pure (Vor- und Nachsatz) und Wibalin Natural (Covermaterial). So gibt es eine unterschiedliche Haptik, aber alle im Druck verwendeten Papiere haben im Grunde die gleiche Farbe und führen zu einem gleichmäßigen Ergebnis der Pantone-Farben. Die Verlagsherstellerin ist Fan!