Blog Klara Groß am 10. März 2015

“Ethel & Ernest” von Raymond Briggs ist da!

P1010339

Pünktlich zur Leipziger Buchmesse ist bei uns “Ethel & Ernest” von Raymond Briggs erschienen.

P1010345

Bereits 1998 entstanden, liegt es jetzt erstmals in deutscher Übersetzung vor (Übersetzung: Thomas Schlachter, Redaktion: Michael Groenewald). Raymond Briggs setzte mit diesem Buch seinen Eltern ein bewegendes Denkmal, und mit ihnen den ganz gewöhnlichen Leuten in außergewöhnlichen Zeiten.

P1010346

Ethel und Ernest gehörten als Mitglieder der englischen Arbeiterklasse jener Generation an, die die bewegtesten Jahre des 20. Jahrhunderts erlebte.

P1010349

Voller Sympathie, aber ohne Sentimentalität bringt Raymond Briggs die Ängste, die Befremdung, doch auch die Aufregung und das Amüsement seiner Eltern angesichts der gewaltigen Umwälzungen zu Papier…

P1010351

Von der Großen Depression über die Jahre des Zweiten Weltkriegs spiegeln sich im Leben von Ethel und Ernest das Aufkommen des Radios und des Fernsehens, die Entwicklung der Atombombe, die Mondlandung, die gesellschaftlichen Umbrüche der 60er Jahre…

P1010353

Handgelettert wurde unsere Ausgabe von Michael Hau, und Minou Zaribaf übernahm die Herstellung des Buchs und die schicke Gestaltung des Covers.

P1010342

So ist unsere handliche Hardcover-Ausgabe ganz schön edel geworden, und wir sind gespannt auf die ersten Leser-Reaktionen auf der Leipziger Buchmesse!

P1010344