Blog Klara Groß am 16. März 2016

Eindringlinge bei Reprodukt?!

P1050301

Wie cool ist das denn! “Eindringlinge” von Adrian Tomine hat das Büro erreicht und ist nicht nur zeichnerisch wunderschön, sondern auch ein besonderes Erlebnis der Buchherstellung!

P1050306

Der Hardcover-Titel dürfte nämlich zunächst durch seinen besonderen Schutzumschlag ins Auge fallen… orientiert an der englischen Ausgabe von “Drawn & Quarterly” sollte auch unsere Übersetzung einen transparenten Schutzumschlag bekommen.

P1050368

So kann man die nüchterne suburbane Einöde, die Adrian Tomine als Schauplatz vieler Geschichten dient, auf dem Cover fast pur genießen.

Die weiße Farbe auf dem Schutzumschlag wurde per Siebdruck auf den transparenten Kunststoff gebracht und war übrigens das erste Projekt in dieser Art für die litauische Druckerei Balto. Wir sind sehr zufrieden und bedanken uns an dieser Stelle nochmal herzlich für das gute Ergebnis!

P1050380

Aber natürlich ist es nicht nur eine schöne Hülle, sondern voll cooler, bissiger Kurzgeschichten von Adrian Tomine: Ein Familienschicksal zwischen Krebserkrankung und Stand-up-Comedy.

P1050373

Ein Gärtner mit großen künstlerischen Visionen.

P1050376

Eine junge Frau, die einer bekannten Pornodarstellerin wie aus dem Gesicht geschnitten ist. Ein ungebetener Gast, der in die eigene Vergangenheit einbricht.

P1050378

Adrian Tomines Erzählungen über die Last der Liebe und ihrer Abwesenheit, über Ambitionen und die Angst vor dem Leben, über Identität und Verlust zeigen ihn auf der Höhe seines Könnens: unberechenbar, schwarzhumorig und tief bewegend.

P1050369

Zu den erklärten Bewunderern der lakonischen, subtil gezeichneten Comicerzählungen von Adrian Tomine zählen seit Langem Autoren wie Jonathan Lethem oder Nick Hornby. Spätestens mit “Eindringlinge” gilt Adrian Tomine selbst als wichtige Stimme der amerikanischen Gegenwartsliteratur.