Blog Klara Groß am 6. März 2015

Die Ankunft von “Karl Mendelssohn Bartholdy”

P1010235

Da ist es! Elke Renate Steiners neues Buch “Die anderen Mendelssohns – Karl Mendelssohn Bartholdy” hat uns diese Woche im Büro erreicht und es ist sehr schön geworden!

P1010236

Elke Renate Steiner befasst sich bereits seit Jahren intensiv mit der Geschichte der Familie Mendelssohn, die das Geistesleben in Deutschland seit dem 18. Jahrhundert entscheidend mitgeprägt hat. Dabei interessiert sie sich vor allem für die Biografien, die von Brüchen und vermeintlichem Scheitern gezeichnet sind – für die “anderen Mendelssohns”.

P1010240

Nach dem Band “Die anderen Mendelssohns – Dorothea Schlegel & Arnold Mendelssohn” konzentriert sich Elke Renate Steiner im neuen Buch ganz auf eine Person: Karl Mendelssohn Bartholdy – den ältesten Sohn des großen Felix Mendelssohn Bartholdy.

P1010241

Karl Mendelssohn Bartholdy (1838-1897) war Historiker und fühlte sich – anders als seine Familie – der bürgerlichen Revolution verpflichtet.

P1010238

Die Biografie erzählt von Karl Mendelssohn Bartholdys Begeisterung für die historische Wissenschaft, für Revolution und Revolutionsgeschichte, aber auch von seiner Sensibilität und den sehr tragischen Momenten seines Lebens. Dabei wird immer wieder deutlich, dass die Ansprüche an eine Person mit solch einem berühmten Namen und mit einer so erfolgreichen Familie manchmal erdrückend sein können.

P1010239

Sein spannender Lebensweg erzählt sich in Rückblenden und Berichten aus der Perspektive des jüngeren Bruders Paul Mendelssohn. Paul begleitet Karl, als dieser auf Grund einer psychischen Erkrankung von einer Klinik in eine andere nach Königsfelden verlegt wird. Unterwegs vertraut Paul die Geschichte Karls dem mitreisenden und betreuenden Krankenwärter an.

P1010243

Die beiden narrativen Ebenen sind auch herstellerisch interessant durch die verwendeten Farben: Der aktuelle Bericht Paul Mendelssohns erscheint in Graustufen, die Rückblenden in die Geschichte Karl Mendelssohn Bartholdys sind im sogenannten Duplex- oder Duotonverfahren blau eingefärbt. Dabei setzen sich die Farben nicht aus den vier Farben Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz (CMYK) zusammen, sondern es handelt sich um ein reines Blau und ein reines Schwarz (in diesem Fall Pantone). Und das steht wunderschön auf dem Papier (übrigens Munken Print Cream, 1.5 Vol, 115 gsm)!

P1010237

Am kommenden Donnerstag wird Elke Renate Steiner “Die anderen Mendelssohns – Karl Mendelssohn Bartholdy” bei der Buchpremiere im Mendelssohn-Haus, Leipzig präsentieren! Dazu gibt es ein Cello-Konzert von Maja Malysch. Nähere Informationen gibt es hier und bei Facebook!