Blog

Was machen eigentlich Caro Walch und Craig Thompson…

1175167_642391599113783_1859524792_n

Seit einigen Monaten kann man sich von Carolin Walch feinstens tätowieren lassen. Mit The Magic Society hat sie ihr eigenes, mobiles Studio gegründet. Die Motive sind sehr klassisch gehalten: Vom Totenkopf hin zu mittelalterlich anmutenden Figuren und Tieren. Nach Charaktern aus „Roxanne & George“ muss man wohl fragen. Wer sich von ihr eins der hochgerade stylishen Bidler stechen lassen will, kann sich über ihre Website oder facebook mit ihr in Verbindung setzen. Da gibt es auch noch mehr Bilder.

1012199_631447943541482_1567695674_n

Anfang Oktober wird es in Hamburg die Möglichkeit geben, sich von Caro tätowieren zu lassen: Dann wird sie auf dem Comicfestival zu Gast sein und ihre Dienste vor Ort anbieten. Verlockend!

sharkcycle1

Währenddessen arbeitet Craig Thompson nicht nur an seinem neuen Buch, sondern zeigt auf seinem Blog auch Bilder des klassischen Longboards, das mit einem Motiv aus „Mach´s gut, Chunky Rice!“ verzeiert wurde. Das Ganze ist ein Kickstarter-Projekt und kann hier unterstützt werden.

Pressestimmen – 9. September 2013

9783941099432„Fräulein Rüchr-Mich-Nicht-An“ – Verena Muckel, arvelle.de am 9. September 2013

„Tatsächlich ist es aber vielmehr die große Freude am Erzählen, dem Schaffen von Verbindungen, falschen Färthen und Rätseln, die “Fräulein-Rühr-Mich-Nicht-An” so stark machen. Liebesroman, Kriminalroman und Zeitgeschichte in einem, ohne dabei jemals angestrengt bemüht zu werden.“ – Verena Muckel, arvelle.de