Blog

Anke Feuchtenberger im Literaturforum im Brecht-Haus

PinErd.indd

Zeichnungen von Anke Feuchtenberger zu Wolfgang Hegewalds “Lexikon des Lebens” sind bereits ab dem 12. August im Literaturforum im Brecht-Haus zu sehen. Am 12. September um 20 Uhr wird das Buch in Anwesenheit des Autors und der Künstlerin vorgestellt.

Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125, D-10115 Berlin
Um Voranmeldung wird gebeten: info@feuchtenbergerowa.de
lfbrecht.de, www.feuchtenbergerowa.de
Eintritt frei

Kaffee mit Katze

KatzeHasstWelt_Kaffee

Ach Katze, Montagmorgen, da geht’s uns ganz ähnlich… Aber nicht verzagen! Die neue, überarbeitete Ausgabe von Kathrin Klingners “Katze hasst Welt” kommt bald aus dem Druck und dann gibt es zum Frühstück wieder was Gutes zu lesen:

Die Beziehung scheitert und der ganze Freundeskreis gibt seinen Senf dazu. Immergleiches Latteschäumen im Kiezcafé, Kolleginnen, die einen ungefragt mit Beautytipps bereichern, und der Therapeut weiß bei alledem nur zu raten, einfach mal öfter auf die Elbe zu schauen. Katze hat es nicht leicht. Neu in der Stadt und frisch getrennt muss sich die stille Misanthropin in allen Lebensecken durchschlagen. Sie jobbt im Café auf dem Hamburger Kiez, bevorzugte Anlaufstelle für Prostituierte, Touris und betrunkene Junggesellenabschiede, und muss ihre unrühmliche Karriere an der Kunsthochschule meistern, wo sie planlos die Zeit bis zur nächsten Party absitzt.

Mit subtilem Witz und genauer Beobachtung beschreibt Kathrin Klingner in ihrem Comicdebüt die verrückten Absurditäten des Alltags und lässt ihre schweigsame Antiheldin stoisch durch eine Abfolge von tragisch-komischen Situationen treiben. Ab Mitte September wieder im Handel!

Katze
Am Donnerstag, 14. September 2017 feiern wir das Release bei Modern Graphics in der Kastanienallee 79, 10435 Berlin, mit einer Lesung von Kathrin Klingner! Bei dem verlagsübergreifenden Comicabend “Neuheiten aus Hamburg!” kann man außerdem Nacha Vollenweider (“Fußnoten”, avant-verlag) und Tanja Esch (“Du kannst natürlich heute noch hier schlafen”, Jaja Verlag) erleben. Kommt vorbei!

Newsletter September 2017

NEU BEI REPRODUKT

Neuheiten im September 2017

Im September erscheinen bei uns fünf neue Comics:

9783956401350

“Der Sommer ihres Lebens” von Thomas von Steinaecker & Barbara Yelin

Die alte Gerda steht am Fenster des Seniorenheims und schaut in die Sterne. Lange hat sie die Frage aufgeschoben, jetzt sucht sie eine Antwort darauf: Hatte sie ein glückliches Leben? Und während sie versucht, den Alltag im Heim zu meistern, denkt sie zurück, an ihre Jugend in den 1960er Jahren; ihre Begeisterung für ein Fach, in der sie als Frau schief angesehen wurde, die Astrophysik; die harte Wahl, die sie damals treffen musste, in jenem Sommer ihres Lebens: zwischen ihrer Liebe zu Peter und einer Karriere im Ausland…

“Der Sommer ihres Lebens” ist die erste Zusammenarbeit zwischen der Zeichnerin Barbara Yelin und dem Schriftsteller Thomas von Steinaecker. Poetisch, anrührend und zugleich tiefsinnig erzählen sie darin von Themen, die oft verdrängt werden: das Leben im Altenheim und die Frage, was das eigentlich ist, Glück.

“Feinsinnig und tief, anrührend und lustig, traurig und wahr – erzählt wie ein farbiger Traum. Wunderbar!” – Doris Dörrie

“Der Sommer ihres Lebens” | ISBN 978-3-95640-135-0
80 Seiten, farbig, 19 x 29 cm, Hardcover, 20 EUR

9783956401305

“Ideal Standard” von Aude Picault

Claire, Krankenschwester auf der Neugeborenenstation eines Pariser Krankenhauses, ist bald 35 und verzweifelt, immer noch Single zu sein. Während Claire von einer kurzlebigen Beziehung zum nächsten One-Night-Stand stolpert, fährt der soziale Druck seine Klauen aus. Umzingelt von Freundinnen, die Kinder kriegen, und der eigenen Mutter, die drängelnde Fragen stellt, sehnt sich Claire nach einer richtigen Beziehung – der wahren, der idealen, mit einem entzückenden Ehemann und Kind. Als sie Franck kennenlernt, hofft sie, endlich den Richtigen getroffen zu haben. Doch die eintönige Realität, die sich bald einstellt, ist auch nicht das, worauf Claire gewartet hat…

Mit “Ideal Standard” wagt sich die ausgezeichnete Aude Picault an die brisante Thematik der modernen Beziehung und erzählt mit scharfem Witz von Enttäuschung, Begierde und der Suche nach sich selbst.

“Ideal Standard” | ISBN 978-3-95640-130-5
160 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 24 EUR

9783956401343

“Grenzenlos” von Jillian Tamaki

Helens Kleider werden immer schlabberiger und ihre Schuhe immer lockerer, und während sie langsam ins Nichts dahinschrumpft, schwindet auch die Welt um sie herum. Einen Moment lang lassen uns die Tiere der Stadt in ihre Gedanken blicken und wir sehen die Welt durch ihre Augen. Jenny ist ganz besessen von ihrem Spiegel-Facebook-Double – einer virtuellen, idealen Version ihrer selbst. Und im Internet wird eine anonyme Musikdatei freigesetzt, aus der ein mysteriöser Gesellschaftskult keimt…

“Grenzenlos” ist gleichzeitig fantastisch und realistisch. In dieser Sammlung aus feinsinnigen Kurzgeschichten erkundet Jillian Tamaki das gegenwärtige Leben von Frauen zwischen wahrer und virtueller Identität und beweist dabei ein tiefes Verständnis der Widersprüche unserer modernen Welt.

Mit Unterstützung des Canada Council for the Arts.

“Grezenlos” | ISBN 978-3-95640-134-3
248 Seiten, farbig, 17 x 21 cm, Klappenbroschur, 24 EUR

9783956400865

“Katze hasst Welt” von Kathrin Klingner

Die Beziehung scheitert und der ganze Freundeskreis gibt seinen Senf dazu. Immergleiches Latteschäumen im Kiezcafé, Kolleginnen, die einen ungefragt mit Beautytipps bereichern, und der Therapeut weiß bei alledem nur zu raten, einfach mal öfter auf die Elbe zu schauen. Katze hat es nicht leicht. Neu in der Stadt und frisch getrennt muss sich die stille Misanthropin in allen Lebensecken durchschlagen. Sie jobbt im Café auf dem Hamburger Kiez, bevorzugte Anlaufstelle für Prostituierte, Touris und betrunkene Junggesellenabschiede, und muss ihre unrühmliche Karriere an der Kunsthochschule meistern, wo sie planlos die Zeit bis zur nächsten Party absitzt.

Mit subtilem Witz und genauer Beobachtung beschreibt Kathrin Klingner in ihrem Comicdebüt die verrückten Absurditäten des Alltags und lässt ihre schweigsame Antiheldin stoisch durch eine Abfolge von tragisch-komischen Situationen treiben.

“Katze hasst Welt” | ISBN 978-3-95640-086-5
96 Seiten, schwarzweiß, 17 x 24 cm, Klappenbroschur, 18 EUR

Kindercomics

9783956401374

“Rosa und Louis – Geisterstunde” von Ferdinand Lutz

Rosa ist acht Jahre alt und will Zauberin werden. Oder Detektivin. Vielleicht auch beides. Louis ist zwölf und möchte schnell erwachsen werden. Die beiden ungleichen Geschwister ziehen mit ihren Eltern in das echte Schloss der Großmutter und erleben dort jede Menge Abenteuer – denn die ehemaligen Bewohner des altehrwürdigen Gemäuers sind alle noch da: als Geister! Während Rosa mit den skurrilen Mitbewohnern wunderbar zurechtkommt und sie in ihre Spiele mit einbezieht, stößt Louis schnell an seine Grenzen: Denn ständig umringt zu sein von ehemaligen Königinnen und treuen Rittern ist ziemlich nervig, wenn man zum Beispiel seine Mitschülerin einladen möchte…

“Rosa und Louis” erscheint seit 2016 in “Dein SPIEGEL” und bringt dort monatlich über 100.000 junge Leserinnen und Leser zum Lachen.

“Rosa und Louis – Geisterstunde” | ISBN 978-3-95640-137-4
64 Seiten, farbig, 21 x 14,7 cm, Hardcover, 12 EUR


Neuheiten im Juli 2017

Im Juli sind bei uns folgende Neuheiten und Neuauflagen erschienen:

“Ralph Azham 9 – Am Scheideweg” von Lewis Trondheim
ISBN 978-3-95640-124-4, 48 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover, 13 EUR

“Fritz the Cat” von R. Crumb
ISBN 978-3-95640-035-3, 128 Seiten, schwarzweiß, 22 x 29 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 29 EUR

“Otto” von Marc-Antoine Mathieu
ISBN 978-3-95640-131-2, 96 Seiten, schwarz-weiß, 29,5 x 19 cm, Hardcover mit Schuber, 20 EUR

Neuauflagen

“Ralph Azham 2 – Am Anfang wartet der Tod” von Lewis Trondheim (Zweite Auflage)
SBN 978-3-943143-20-1, 52 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover, 13 EUR

“Ralph Azham 3 – Schwarz sind die Sterne” von Lewis Trondheim (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-943143-50-8, 52 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover., 13 EUR


TERMINE

“The Artist” im Museum Gunzenhauser, Chemnitz

gunzenhauser3iVon Samstag, dem 29. Juli bis Sonntag, den 8. Oktober läuft im Museum Gunzenhauser in Chemnitz die Ausstellung “The Artist” mit Arbeiten aus zwei Comics von Anna Haifisch: “The Artist” und “The Artist: Der Schnabelprinz”. Gezeigt werden Tuschezeichnungen, Plakate und die Schlangenbilder.

Kunstsammlungen Chemnitz MUSEUM GUNZENHAUSER
Falkeplatz
D-09112 Chemnitz
www.kunstsammlungen-chemnitz.de
Eintritt: 7 EUR, ermäßigt: 4,50 EUR
Öffnungszeiten: Di-So 11–18 Uhr


Comicworkshops mit Sandra Brandstätter in der Kastanienallee 79, Berlin
PaulaLesend

An drei Samstagen im Herbst bietet Sandra Brandstätter (“Paula – Liebesbrief des Schreckens”) in unserem Ladengeschäft in der Kastanienallee 79 Comiczeichenkurse für Kinder im Alter von von 6 bis 11 Jahren an.

Samstag, 9. September – 15-16.30 Uhr (Comicfiguren entwerfen)
Samstag, 21. Oktober – 15-16.30 Uhr (Geschichten erfinden und erzählen)
Samstag, 11. November – 15-16.30 Uhr (besondere Symbole der Comicsprache)

Modern Graphics / Reprodukt, Kastanienallee 79, 10435 Berlin
Eintritt: 5 EUR inkl. Materialkosten
Begrenzte Platzzahl. Verbindliche Anmeldung bitte unter:
wiebke.helmchen@reprodukt.com
www.modern-graphics.de, facebook


Neuheiten aus Hamburg in der Kastanienallee 79, Berlin

Katze

Am Donnerstag, den 14. September um 20 Uhr lesen die drei Hamburger Zeichnerinnen Kathrin Klingner, Tanja Esch und Nacha Vollenweider aus ihren neuesten Comics.

Es wird ein spannender Leseabend und zugleich Releaseveranstaltung für Kathrin Klingners Comic “Katze hasst Welt”, der im September bei Reprodukt erscheint und dann frisch aus der Druckerei angeliefert wird!

Kathrin Klingner: “Katze hasst Welt” (Reprodukt)
Nacha Vollenweider: “Fußnoten” (avant-verlag)
Tanja Esch: “Du kannst natürlich heute noch hier schlafen” (Jaja Verlag)

Modern Graphics / Reprodukt, Kastanienallee 79, D-10435 Berlin
Eintritt frei
www.modern-graphics.de, facebook


Aude Picault mit “Ideal Standard” in Bremen, Hamburg und Berlin

StandardX

Von Dienstag, dem 19. September bis Donnerstag, dem 21. September ist die französische Comiczeichnerin Aude Picault zu Gast in Bremen, Hamburg und Berlin nund präsentiert ihr neues Buch “Ideal Standard” – eine humorvolle und moderne Erzählung über das Singeldasein, die Suche nach der perfekten Beziehung und nach sich selbst.

Dienstag, 19. September | 19 Uhr
Buchpräsentation und Signierstunde
Institut français Bremen, Contrescarpe 19, D-28203 Bremen
Eintritt frei
bremen.institutfrancais.de

Mittwoch, 20. September | 19 Uhr
Graphic Novel Night mit Aude Picault, Alice Socal, Gabi Beltràn und Felix Pestemer
Istituto italiano Hamburg, Hansastrasse 6, D-20149 Hamburg
harbourfront-hamburg.com

Donnerstag, 21. September | 20 Uhr
Buchpräsentation und Signierstunde
Modern Graphics / Reprodukt, Kastanienallee 79, D-10435 Berlin
Eintritt frei
www.modern-graphics.de, facebook


CFH_Ankuendigung_2017_800

Comicfestival Hamburg 2017

Zum inzwischen elften Mal lädt das Comicfestival Hamburg zu einem abwechslungsreichen Programm in die Hansestadt, in diesem Jahr vom 5. bis zum 8. Oktober.

Zu den Gästen zählen nationale und internationale Größen wie Anke Feuchtenberger und Jillian Tamaki. Mit zahlreichen Ausstellungen und Lesungen sowie einem umfangreichen Kindercomicprogramm und der aus den Vorjahren bekannten Verlagsmesse macht das Festival auf neue und etablierte KünstlerInnen und aktuelles Geschehen im Comicbereich aufmerksam.

In der Gruppenausstellung 7/7/8 werden aktuelle Arbeiten von Paula Bulling, Marijpol, Nacha Vollenweider, Bachwald, Kathrin Klingner und Alice Socal vorgestellt. Desweiteren widmet sich eine Schau im Vorwerkstift dem französischen Verlag Éditions Polystyrène, die Pop-up-Bibliothek “The Gutter meets Zine Collection” zeigt eine Auswahl internationaler Zines und verschiedene Satellitenausstellungen präsentieren weitere Comics und ihre AutorInnen.

Feuchtenberger_tamaki

Neben Anke Feuchtenberger (“Die Spaziergängerin”) und Jillian Tamaki (“Grenzenlos”) wird das französische Verlagskollektiv Éditions Polystyrène vor Ort sein, darüber hinaus wurden als Gäste bekannt gegeben: Sandra Brandstätter, Tanja Esch, Max Fiedler, Ulf K., Anke Kuhl, Ferdinand Lutz, die Dresdner Gruppe Reading Panels, Kim Schmidt, Thomas Wellmann, Patrick Wirbeleit, Sascha Wüstefeld sowie Studenten der HAW Hamburg.

Das Kindercomicprogramm wird im Altonaer Museum stattfinden, in der Festivalzeitung wird kurz vor dem Festival das komplette Programm aufgelistet.

Comicfestival Hamburg, Kölibri, Hein‒Köllisch‒Platz 12, D–20359 Hamburg
email: info@comicfestivalhamburg.de, comicfestivalhamburg.de

Altonaer Museum, Museumstraße 23, D–22765 Hamburg
www.altonaermuseum.de