Reprodukt 2014

kinderlandszene01

Zum Ende des Jahres geben wir wieder eine Rückschau auf unsere Veröffentlichungen im vergangenen Jahr. 2014 haben wir 37 Neuheiten veröffentlicht und 16 Neuauflagen produziert. Für uns eine sehr erfreuliche Entwicklung, dass mittlerweile fast ein Drittel der Jahresproduktion aus Nachdrucken besteht!

2014 stand für uns vor allem im Zeichen deutscher Zeichnerinnen und Zeichner. Mawils “Kinderland” erhielt Aufmerksamkeit und Zuspruch wie selten ein Comic zuvor. Vom Erscheinen im April bis Ende des Jahres gab es ein waches Interesse – auch dank vieler Veranstaltungen, Fernsehbeiträge, Ausstellungen und Leseveranstaltungen quer durch die Republik.

Ebenso viel Beachtung erhielt ab Oktober auch “Irmina”, der “Comic des Jahres 2014″ von Barbara Yelin – beide Comics sind schnell in eine Neuauflage gegangen, von “Kinderland” liegt mittlerweile sogar schon der dritte Nachdruck vor.

Jedes zweite Jahr ist der Comic-Salon Erlangen ein stetes Highlight! Und diesmal hat es sogar on top noch Max und Moritz-Preise für uns geregnet! Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an das ganze Team des Salons, dass sie alle zwei Jahre ein so fulminantes Fest für die (mehr und mehr internationale) Comic-Szene auf die Beine stellen!

mumins4

Kindercomics

Auf unserem neuen Arbeitsfeld, den Kindercomics, können wir langsam aber sicher Erfolge verzeichnen: Mit Finnland als Gastland der Frankfurter Buchmesse war auch “Tove 100″, der hundertste Geburtstag der Schöpferin der “Mumins” ein Ereignis, das gebührend gewürdigt wurde. Tove Janssons “Mumins” waren und sind in aller Munde, denn es nähert sich schnellen Schrittes bereits das nächste Jubiläum: 2015 gibt es die Mumintrolle seit 70 Jahren!

Neben Tove Jansson stand vor allem Marc Boutavant im Zentrum unserer Kindercomic-Aufmerksamkeit. Neue Bücher von Mouk und Ariol sowie “Marienkäfer suchen ein Zuhause” zeigen nur einen kleinen Ausschnitt aus dem Schaffen dieses in seiner Heimat Frankreich immens populären und vielbeschäftigten Zeichners.

Hier eine Übersicht der Titel, die von Januar bis Dezember 2014 erschienen sind:

9783943143843_Seite_6unten

Januar 2014

“Ralph Azham 4 – Ein vergrabener Stein bleibt dumm” von Lewis Trondheim
ISBN 978-3-943143-84-3, 52 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover, 12 EUR

“Comic Atlas Finnland” von Kalle Hakkola & Sascha Hommer (Hrg)
ISBN 978-3-943143-83-6, 240 Seiten, teilweise farbig, 24 x 32 cm, Softcover, 34 EUR

“In der Küche mit Alain Passard” von Christophe Blain (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-943143-74-4, 96 Seiten, farbig, 22,5 x 29 cm, Hardcover, 20 EUR

“Aufzeichnungen aus Birma” von Guy Delisle (Dritte Auflage)
ISBN 978-3-941099-01-2, 272 Seiten, schwarzweiß, 16,5 x 24,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

“Gott höchstselbst” von Marc-Antoine Mathieu (Dritte Auflage)
ISBN 978-3-941099-59-3, 128 Seiten, schwarzweiß, 19 x 25,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

Februar 2014

“Die Liebe” von Bastien Vivès
ISBN 978-3-943143-77-5, 192 Seiten, schwarzweiß, 13 x 18 cm, Klappenbroschur, 12 EUR

“Kleiner Strubbel – Kramik der Halunke” von Céline Fraipont & Pierre Bailly
ISBN 978-3-943143-64-5, 32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR

“Einmal durch den Louvre” von David Prudhomme (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-943143-72-0, 80 Seiten, farbig, 21,5 x 29 cm, Hardcover, 20 EUR

“Pjöngjang” von Guy Delisle (Fünfte Auflage)
ISBN 978-3-938511-31-2, 184 Seiten, schwarzweiß, 16,5 x 24,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

März 2014

“Franz Kafkas nonstop Lachmaschine” von Nicolas Mahler
ISBN 978-3-943143-93-5, 128 Seiten, schwarzweiß, 14 x 21 cm, Klappenbroschur, 16 EUR

“Jane, der Fuchs und ich” von Fanny Britt & Isabelle Arsenault
ISBN 978-3-943143-91-1, 104 Seiten, farbig, 22 x 29 cm, Hardcover, 29 EUR

“Aya” von Marguerite Abouet & Clément Oubrerie
ISBN 978-3-95640-001-8, 360 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Hardcover, 39 EUR

“Le Monde diplomatique – Comics zur Lage der Welt” von Karoline Bofinger (Hrg)
ISBN 978-3-943143-89-8, 64 Seiten, farbig, 23 x 34 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 29 EUR

“Ein Urwald im Mumintal” von Tove Jansson
ISBN 978-3-95640-000-1, 40 Seiten, farbig, 21 x 15 cm, Hardcover, 10 EUR

“Mumin und der Komet” von Lars & Tove Jansson
ISBN 978-3-943143-99-7, 48 Seiten, farbig, 21 x 15 cm, Hardcover, 10 EUR

“Kiste” (Neuausgabe im Hardcover) von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter
ISBN 978-3-95640-004-9, 72 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR

“Kiste – Fluchtmücken und Wetterzauber” von Patrick Wirbeleit & Uwe Heidschötter
ISBN 978-3-943143-97-3, 80 Seiten, farbig, 17 x 23 cm, Hardcover, 14 EUR

April 2014

“Blast 3 – Augen zu und durch” von Manu Larcenet
ISBN 978-3-943143-81-2, 208 Seiten, schwarzweiß & farbig, 20,5 x 27 cm, Hardcover, 29 EUR

“Hilda und die Vogelparade” von Luke Pearson
ISBN 978-3-943143-96-6, 44 Seiten, farbig, 22 x 31 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 18 EUR

Mai 2014

“Kinderland” von Mawil
ISBN 978-3-943143-90-4, 296 Seiten, farbig, 16 x 21 cm, Klappenbroschur, 29 EUR

“Kinderland – Vorzugsausgabe” von Mawil
ISBN 978-3-95640-003-2, 296 Seiten, farbig, 16 x 21 cm, Hardcover, 45 EUR

“Mister Nostalgia” von Robert Crumb
ISBN 978-3-943143-75-1, 92 Seiten, schwarzweiß, 22 x 29 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 29 EUR

“Marienkäfer suchen ein Zuhause” von Davide Cali & Marc Boutavant
ISBN 978-3-943143-85-0, 32 Seiten, farbig, Hardcover, 25,5 x 37 cm, 20 EUR

“Kleiner Strubbel – Auf der Burg zu Hohenhaufen” von Céline Fraipont & Pierre Bailly
ISBN 978-3-943143-98-0, 32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR

Juni 2014

Aama1_s39

“Aâma 1 – Der Geruch von heißem Staub” von Frederik Peeters
ISBN 978-3-943143-78-2, 88 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

“Der vergessene Garten” von Émile Bravo
ISBN 978-3-95640-005-6, 80 Seiten, farbig, 20 x 27 cm, Hardcover, 24 EUR

“Die große Reise des kleinen Mouk” von Marc Boutavant
ISBN 978-3-943143-87-4, 28 Seiten, farbig, 28,5 x 28,5 cm, wattiertes Hardcover mit Stickerbogen, 20 EUR

“Jim Curious – Reisen in die Tiefe des Ozeans” von Matthias Picard (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-943143-45-4, 52 Seiten, 3-D-farbig, 23,5 x 33 cm, Hardcover, 20 EUR

Juli 2014

“Neuer Ratgeber für schlechte Väter” von Guy Delisle
ISBN 978-3-943143-92-8, 192 Seiten, schwarzweiß, 13 x 18 cm, Klappenbroschur, 12 EUR

“Ratgeber für schlechte Väter” von Guy Delisle (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-943143-70-6, 192 Seiten, schwarzweiß, 13 x 18 cm, Klappenbroschur, 12 EUR

“Kafka” von David Zane Mairowitz & Robert Crumb (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-943143-75-1, 92 Seiten, schwarzweiß, 22 x 29 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 29 EUR

August 2014

David_seine_Stimme

“Als David seine Stimme verlor” von Judith Vanistendael
ISBN 978-3-943143-95-9, 280 Seiten, farbig,  17 x 24 cm, Hardcover, 34 EUR

“Ariol 3 – Saugute Freunde” von Emmanuel Guibert & Marc Boutavant
ISBN 978-3-95640-002-5, 128 Seiten, farbig, 16 x 20 cm, Klappenbroschur, 14 EUR

September 2014

“Was du nicht siehst” von Luke Pearson
ISBN 978-3-95640-008-7, 40 Seiten, farbig, 14,7 x 21 cm, Hardcover, 14 EUR

“Strandsafari” von Mawil
ISBN 978-3-95640-014-8, 80 Seiten, schwarzweiß, 17 x 22,5 cm, Softcover, 12 EUR

“Kinderland” von Mawil (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-943143-90-4, 296 Seiten, farbig, 16 x 21 cm, Klappenbroschur, 29 EUR

“Action Sorgenkind” von Mawil (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-938511-81-7, 96 Seiten, farbig & schwarzweiß, 22,5 x 17 cm, Softcover, 15 EUR

“Wir können ja Freunde bleiben” von Mawil (Fünfte Auflage)
ISBN 978-3-938511-16-9, 64 Seiten, schwarzweiß, 17 x 22,5 cm, Softcover, 12 EUR

Oktober 2014

“Donjon 110 – Hoher Septentrion” von Joann Sfar, Lewis Trondheim & Alfred
ISBN 978-3-95640-013-1, 48 Seiten, farbig, 22 x 29,5 cm, Softcover, 12 EUR

irmina_s070

“Irmina” von Barbara Yelin
ISBN 978-3-95640-006-3, 288 Seiten, farbig, 19,5 x 23,5 cm, Hardcover, 39 EUR

“Come Prima” von Alfred
ISBN 978-3-95640-007-0, 224 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 34 EUR

“Gift” von Peer Meter & Barbara Yelin (Dritte Auflage)
ISBN 978-3-941099-41-8, 200 Seiten, schwarzweiß, 23 x 19 cm, Klappenbroschur, 24 EUR

“Mumins” 7 von Lars Jansson
ISBN 978-3-95640-011-7, 96 Seiten, schwarzweiß, 23,5 x 31 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 24 EUR

“Kleiner Strubbel – Coconuts Schatz” von Céline Fraipont & Pierre Bailly
ISBN 978-3-95640-018-6, 32 Seiten, farbig, 19,5 x 25,5 cm, Hardcover, 10 EUR

“Pelle und Bruno – Wolkenkratzer” von Ulf K.
ISBN 978-3-95640-015-5, 32 Seiten, farbig, 16 x 20 cm, Hardcover, 10 EUR

November 2014

“Hilda und der Schwarze Hund” von Luke Pearson
ISBN 978-3-95640-019-3, 64 Seiten, farbig, 22 x 31 cm, Hardcover mit Leinenrücken, 18 EUR

Dezember 2014

“Aya – Leben in Yop City” von Marguerite Abouet & Clément Oubrerie
ISBN 978-3-95640-009-4, 376 Seiten, farbig, 17 x 24 cm, Hardcover, 39 EUR

PABLO3_INSIDE.indd

“Pablo 3 – Matisse” von Julie Birmant & Clément Oubrerie
ISBN 978-3-95640-012-4, 84 Seiten, farbig, 22 x 29 cm, Klappenbroschur, 20 EUR

“LastMan” 1 von Balak, Michaël Sanlaville & Bastien Vivès
ISBN 978-3-95640-010-0, 204 Seiten, schwarzweiß & farbig, 15 x 21 cm, Softcover, 18 EUR

“Irmina” von Barbara Yelin (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-95640-006-3, 288 Seiten, farbig, 19,5 x 23,5 cm, Hardcover, 39 EUR

“Kinderland” von Mawil (Dritte Auflage)
ISBN 978-3-943143-90-4, 296 Seiten, farbig, 16 x 21 cm, Klappenbroschur, 29 EUR

“Ein Urwald im Mumintal” von Tove Jansson (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-95640-000-1, 40 Seiten, farbig, 21 x 15 cm, Hardcover, 10 EUR

“Mumin und der Komet” von Lars & Tove Jansson (Zweite Auflage)
ISBN 978-3-943143-99-7, 48 Seiten, farbig, 21 x 15 cm, Hardcover, 10 EUR

PelleUndBruno

Pressestimmen – 17. Dezember 2014

 9783956400063-425x500“Comic über Nazi-Mitläufer: Alternative zu Deutschland” – Moritz Piehler auf “Spiegel Online” vom 17. Dezember 2014

“Auch das Reinrutschen in die Mittäterschaft geschieht sehenden Auges und hat seinen Preis. Nicht den des großen Märtyrertodes. In Irminas Fall ist der Preis, ein verbittertes kleines Nachkriegsleben zu leben, immer in dem quälenden Bewusstsein, die rechtzeitige Entscheidung gegen die Alternative getroffen zu haben. Das ist es, was aus Yelins Comicerzählung ein kleines Meisterwerk macht, von dem sich so mancher Historienfilmer drei bis vier Scheiben abschneiden könnte.” – Moritz Piehler, Spiegel Online

Prix Artemisia 2015

log-artc3a9mis-1

Seit 2008 wird in Frankreich jedes Jahr im Januar der Prix Artemisia vergeben. Der Preis, benannt nach Artemisia Gentileschi, einer italienischen Malerin des Barocks, soll helfen, mehr Aufmerksamkeit auf Comics zu lenken, die von Frauen gezeichnet werden.

Auf der Liste der Nominierungen für 2015 finden sich auch die französischen Übersetzungen von “Ein Sommer am See” von Jilian und Mariko Tamaki (Rue de Sèvres), “Literary Life” von Posy Simmonds (Denoel Graphic) und “Irmina” von Barbara Yelin (Actes Sud | l’An 2). Herzlichen Glückwunsch an alle nominierten Zeichnerinnen. Ganz besonders drücken wir natürlich Barbara Yelin die Daumen!

associationartemisia.wordpress.com

Holy.Shit.Shopping in Stuttgart

HSS_flyerZum letzen Mal in diesem Jahr sind wir am kommenden Wochenende auf einem Weihnachtsmarkt anzutreffen. Gemeinsam mit den Kollegen von Rotopol sind wir am vierten Adventswochenende auf dem Holy.Shit.Shopping in Stuttgart mit einem Stand vertreten. Kommet zuhauf!

• 20. + 21.12.2013: Phoenixhalle am Römerkastell, Naststraße 29, D-70376 Stuttgart

Holy.Shit.Shopping
Öffnungszeiten: Sa 12-22 Uhr, So 12-20 Uhr
holyshitshopping.de

 

Pictopia late night Lager-Weihnachts-Sause

inside_pictopia

Einmal im Jahr wird bei unserer Wiener Auslieferung aufgeräumt! Und zwar in aller Öffentlichkeit bei der traditionellen Pictopia late night Lager-Weihnachts-Sause! Auch dieses Jahr improvisiert Pictopia ein kleines, maximal feines late night shopping in entspannter Umgebung, bei der Perlen aus dem Sortiment gezeigt werden. Für Getränke und Musik ist gesorgt.

Mit dabei ist Heinz Wolf, der für Signaturen seiner Comics – wie etwa “Max und Moritz auf Wienerisch” und “Der Wiener Struwelpeter” – zur Verfügung steht. Die Veranstaltung findet exakt eine Woche vor Heiligabend statt – am Mittwoch, dem 17. Dezember von 18 bis 22 Uhr in den Räumen von Pictopia.

UPDATE Kurzfristig haben sich auch angekündigt: Nicolas Mahler und Alexander Strohmaier (“Wild Boy”, °Luftschacht)

Pictopia, Liechtensteinstr. 64, A-1090 Wien
www.pictopia.at

Pressestimmen – 13. Dezember 2014

9783956400070“Keine Familie ohne Geheimnisse” – Ralph Trommer in “die tageszeitung” vom 13. Dezember 2014

“Federleicht und mit verschmitztem Humor erzählt Alfred von den schönen wie den hässlichen Seiten des Lebens und hinterlässt im Leser einen nachhaltigen Eindruck zweier Charaktere, deren Schicksale berühren. ” – Ralph Trommer, taz

 

 

 

Pressestimmen – 12. Dezember 2014

9783956400063“Ein anderes Leben” – Christian Gasser in “Neue Zürcher Zeitung” vom 12. Dezember 2014

“Mit ‘Irmina’ legt die 1977 geborene Barbara Yelin einen Comic vor, wie man ihn in Deutschland zu selten zu lesen bekommt: Ohne Furcht vor einem komplexen historischen Thema schildert sie Irminas Schicksal auf ebenso differenzierte wie spannende Weise. Irminas Geschichte hat einen wahren Kern: Im Nachlass ihrer Grossmutter stiess Barbara Yelin auf eine Schachtel voller Briefe und Tagebücher. Damit rekonstruierte sie Irminas Leben und verknüpfte es dank gründlichen Recherchen mit dem historischen Kontext.” – Christian Gasser, Neue Zürcher Zeitung

Comics des Jahres 2014

Irmina_canalbd

3. Platz: “Come Prima”. 2. Platz: “Kinderland”. 1. Platz: “Irmina”. Herzlichen Dank an die Tagesspiegel-Juroren für diese großartige Rangliste zum Ende des Jahres und herzlichen Glückwunsch an unsere AutorInnen Barbara Yelin, Mawil und Alfred!

kinderland_canalbd

Mawil und Alfred werden den zweiten beziehungsweise dritten Platz verkraften können, denn mit dem Max und Moritz-Preis für den besten deutschsprachigen Comic auf dem Comic-Salon Erlangen und dem Fauve d’Or für das beste französischsprachige Album auf dem Festival de la Bande Dessinée Angoulême wissen sie ja bereits, wie es sich anfühlt, oben auf dem Treppchen zu stehen!

[Die Bilder und Titel zu den Vorstellungen der französischen Ausgaben von "Irmina" (Actes Sud BD) und "Kinderland" (Gallimard) sind der Januar 2015-Ausgabe von "Canal BD" entnommen.]