Blog

“Antonia war schon mal da” auf dem Cover von “querlesen”

quergelesen

“querlesen” ist eine Schweizer Fachzeitschrift für Kinder- und Jugendliteratur, herausgegeben vom Verein “Kinder- und Jugendmedien Bern-Freiburg”. In der aktuellen Ausgabe widmet sich das Magazin dem Thema Körperbehinderung im Kinder- und Jugendbuch. Neben einigen Romanen für Jugendliche und junge Erwachsene wird auch ein Bilderbuch empfohlen und darf prominent das Cover zieren: Patrick Wirbeleits und Max FiedlersAntonia war schon mal da“.

“Ein wunderbar gelungenes Buch zum ersten Entdecken geschriebener Geschichten!” – www.kjmbefr.ch

9783956401084

Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung 2018

Am 23. April 2018 findet die Preisverleihung des Comicbuchpreises 2018 der Berthold Leibinger Stiftung statt. Der Preis in Höhe von 15 000 Euro ist die höchstdotierte deutsche Auszeichnung für Comics. Unter den 67 AutorInnen und ZeichnerInnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz setzen sich als Preisträger 2018 Tim Dinter und Thomas Pletzinger mit ihrem spannenden Projekt „Blåvand“ durch, das sich mit Entwicklungshilfe auseinandersetzt.

Die Jury würdigt darüber hinaus neun weitere Finalisten, die je eine Auszeichnung in der Höhe von 1000 Euro erhalten. Wir freuen uns sehr, dass sich unter den Finalisten auch Projekte befinden, die in den nächsten zwei Jahren bei Reprodukt erscheinen werden:

1

Kathrin Klingner wird für ihr Projekt “Arbeit” gefördert, in dem sie auf die aus “Katze hasst Welt” bekannte treffende und bissige Art den Alltag von Angestellten analysiert.

In der Begründung schreibt die Jurorin Brigitte Helbling: “Diese Künstlerin weiß, was sie zeichnet und tut, und das macht Freude.”

GvR_WEM_Storyboard_05-3

Greta von Richthofen bekommt Unterstützung mit ihrem Debüt „Wir ersten Menschen“. In der Graphic Novel folgt man der Wiener Studentin Anka auf ihrem Weg in die umstrittene Kommune des Aktionskünstlers Otto Mühl Anfang der 1970er Jahre. Bis zur Auflösung der Kommune und der Verhaftung Otto Mühls bleibt sie in der Gruppe, aber ihre Beziehung mit der Kommune ist von Zweifeln (und Selbstzweifeln) geprägt, die sie lange Zeit in ihren Tagebüchern festhält.

In der Begründung des Jurors Florian Höllerer heißt es: “Für den zwischen Faszination und Entfremdung changierenden Innenblick findet Greta von Richthofen eine behutsame Zeichenform und ein dezentes Rosa, beides widerständig zur extrovertierten Ästhetik der Gruppe.”

Karl_Kling_Seite_4_A3_150dpi

Matthias Lehmann wird bei seiner Arbeit an “Parallel” unterstützt, der eindringlich erzählten Lebensbilanz des homosexuellen Karl, der in den 1980er-Jahren aus dem Ruhestand zurückblickt auf eine Biografie zwischen Anpassung und Aufbegehren, zwischen Ost und West, zwischen seiner Sehnsucht nach Familie und der Liebe zu Männern.

Stefanie Stegmann schreibt in der Begründung der Jury: “‘Parallel’ erzählt mit feinem Strich, in eindringlichen Dialogen und kontrastreichem Spiel mit Licht und Schatten, Zeigen und Verbergen, die Lebensgeschichte des homosexuellen Karl.”

Wir gratulieren allen PreisträgerInnen ganz herzlich und freuen uns ganz besonders auf diese Comics!

Samstag, 23. April 2018 | 17.00 Uhr
Die Preisverleihung des Comicbuchpreises 2018
Literaturhaus Stuttgart, Breitscheidstraße 4, D-70174 Stuttgart
www.leibinger-stiftung.de

Paco Roca in Stuttgart und München

9783956401046

Am Dienstag, den 21. November und Mittwoch, den 22. November sind der erfolgreiche spanische Comiczeichner Paco Roca und sein Übersetzer André Höchemer mit “La Casa” auf Tour in Stuttgart und München.

Dienstag, 21. November | 19.30 Uhr
“La Casa” bei den Buchwochen in Stuttgart
Haus der Wirtschaft, Willi-Bleicher-Str. 19, D-70174 Stuttgart
www.buchwochen.de

Mittwoch, 22. November | 19.35 Uhr
“La Casa” beim Literaturfest in München, mit Barbara Yelin
Literaturhaus München, Salvatorplatz 1, D-80333 München
Eintritt: 14 EUR | 9 EUR
www.literaturfest-muenchen.de

Kindercomic-Lesereise mit Matthias Wieland

Ariol

“Ariol”, “Kiste”, “Mumins” und Co. – am Samstag, den 18. November um 15 Uhr gibt’s einen bunten Lesenachmittag mit Highlights aus dem Kinderprogramm von Reprodukt – gelesen und mit musikalischer Untermalung vorgetragen von Matthias Wieland.

Modern Graphics | Reprodukt, Kastanienallee 79, D-10435 Berlin
Eintritt frei
www.modern-graphics.de

Craig Thompson und Bastien Vivès bei den Erich Fried Tagen 2017 in Wien

vives_und_thompson

Vom 28. November 2017 bis zum 03. Dezember 2017 findet das Internationale Literaturfestival „Erich Fried Tage“ in Wien statt. Es erwarten euch spannende Vorträge, Lesungen und Präsentationen von Bastien Vivès („Polina“, „Der Geschmack von Chlor“, „Die Liebe“), Craig Thompson („Habibi“), Ulli Lust („Heute ist der letzte Tag vom Rest meines Lebens“) und Scott McCloud (“Comics richtig lesen”,„Der Bildhauer“) u.v.a.

Samstag, 02. Dezember | 15.30 Uhr
Graphic Novel Präsentationen und Gespräch mit Bastien Vivès
Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, AT-1070 Wien

Samstag, 02. Dezember | 17.00 Uhr
Graphic Novel Präsentationen und Gespräch mit Craig Thompson
Literaturhaus Wien, Seidengasse 13, AT-1070 Wien

erichfriedtage.com

ef_logo_signature-3-RGB580x150