Blog

Berliner Verlagspreis

Foto © Cordula Giese

„Dass in Bildern zu erzählen eine Kunst ist und sie bei Reprodukt in der Herstellung, mit kluger Themenwahl und genauer Übersetzung hochgehalten wird, das gefiel der Jury sehr.“

Wir freuen uns über den Berliner Verlagspreis – Förderpreis, der am Sonntag von Ramona Pop und Klaus Lederer im Deutschen Theater überreicht wurde. Der Hauptpreis ging an den Wagenbach Verlag, der zweite Förderpreis an das Verlagshaus Berlin. Herzlichen Glückwunsch an die Kollegen – beide Verlage haben diese Auszeichnung und die damit verbundene Dotierung mehr als verdient!

Reprodukt stehe für ein innovatives und überzeugendes Programm, befand die Jury. „Für die Leser sind die Bücher eine Freude, für den Buchhandel ein großes Glück“, so die Buchhändlerin und Laudatorin Christiane Fritsch-Weith von der Buchhandlung am Bayerischen Platz. Wir freuen uns sehr über diese Initiative der Senatsverwaltungen für Wirtschaft und für Kultur, ausgerichtet vom Börsenverein Landesverband Berlin-Brandenburg – und angestoßen vom umtriebigen Vorstand der Kurt-Wolff-Stiftung. Ganz besonders herzlicher Dank an dieser Stelle daher an Britta Jürgs, Jörg Sundermeier und Axel von Ernst!

Sondermann-Förderpreis für Anna Haifisch

Am vergangenen Wochenende wurde der Sondermann-Preis verliehen und ein mit 2000 Euro dotierter Förderpreis ging an die in Leipzig lebende Comickünstlerin Anna Haifisch („The Artist“; „The Artist: Der Schnabelprinz“). Auslober des Preises ist der Sondermann e.V., der sich der Pflege des Werks verschrieben hat, das der 2004 verstorbene Frankfurter Cartoonist Bernd Pfarr hinterlassen hat.

Wir gratulieren Anna und freuen uns auf weitere Werke aus ihrer verschmitzten Feder.

Sascha Hommer beim Literaturforum im Brecht-Haus

Am Montag, den 12. November um 20 Uhr wird Sascha Hommer (u. a. „Insekt“, „Dri Chinisin“, „Vier Augen“) im Literaturforum im Berliner Brecht-Haus über Comics als literarische Form sprechen. Hier stellt er auch die neue Geschichte vor, an der er derzeit arbeitet. Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Deutschen Comicverein e.V., moderiert von Andreas Platthaus.

Literaturforum im Brecht-Haus, Chausseestraße 125, D-10115 Berlin
www.lfbrecht.de

Werkstattgespräch mit Kathrin Klingner

Am Donnerstag, den 8. November um 20 Uhr wird Kathrin Klingner („Katze hasst Welt“) bei Reprodukt + Modern Graphics in der Berliner Kastanienallee zu Gast sein und im Publikumsgespräch über die Arbeit an ihrem neuen Comic mit dem Arbeitstitel „Arbeit“ berichten – von der Idee über die ersten Skizzen und die Hochs und Tiefs der Entstehung. Ein Einblick in die Arbeit einer Comicautorin.

Reprodukt bei Modern Graphics, Kastanienallee 79, D-10435 Berlin
www.modern-graphics.de

Filmvorführung zu Igorts „Berichte aus Japan – Ein Zeichner auf Wanderschaft“

Am Sonntag, den 11. November um 14.45 Uhr zeigt IL KINO den Film „Manga do, Igort and the way of manga“.

Der Filmemacher Domenico Destilo hat den italienischen Zeichner Igort auf seiner Reise durch Japan begleitet und daraus einen einstündigen Dokumentarfilm gemacht, der mit der Vorführung Berlin-Premiere feiert.

Pünktlich zum Filmstart erscheint Igorts neues Buch „Berichte aus Japan – Ein Zeichner auf Wanderschaft“, und wir sind mit einem Büchertisch vor Ort.

Weitere Infos zum Film gibt es hier.

IL Kino
Nansenstrasse 22
D-12047 Berlin
Eintritt: 5 EUR
Vorverkauf unter www.ilkino.de