Die Mumins an der Riviera

Soon in a country near you…! (Leider hat sich bislang noch kein deutscher Filmverleih gefunden.)

Mumins_Riviera_s16

“Mumin an der Riviera”, Tove Janssons Vorlage zum Film, ist jedoch ab sofort in deutscher Sprache als “Mumins”-Einzelband – noch dazu in Farbe – bei uns erhältlich.

“Blaue Pillen” auf Arte

6188424,Q9dpB8jitxuDkdRiMYAXLdPnWFqRtVXKAO28Io7_jhBbMtSCVai_EnHoxeVgiZb1aX+nfpXBgAMmtjWsCqzvHg==

Für die Planung des kommenden Wochenendes schon einmal vormerken: Am Freitag, den 26. September, zeigt Arte um 20.15 Uhr die Verfilmung von Frederik Peeters’ autobiografisch geprägtem Comic “Blaue Pillen”. Die französische Fernsehproduktion läuft unter dem deutschen Titel “Niemand weiß davon”. Eine Wiederholung wird am Dienstag, den 07.10. um 01.25 Uhr gezeigt.

“Der begabte Zeichner Jean-Baptiste (Guillaume Gouix), genannt JB, verliebt sich in Laura (Florence Loiret Caille), der er nach langer Zeit wiederbegegnet ist. Sie kann ihm ihre Krankheit nicht lange verheimlichen. Seit ihrer Schwangerschaft weiß sie davon: Sie und ihr Sohn Oscar (Timothé Vom Dorp) sind HIV-positiv. Verfilmung der Graphic Novel “Pilules Bleues” von Frederik Peeters.”

Weitere Informationen sowie ein Trailer finden sich bei Arte.

Comicfestival Hamburg | “Come Prima” von Alfred

pearson_prima

Am Freitag, dem 3. Oktober – also in knapp zwei Wochen – beginnt das Comicfestival Hamburg. Zu diesem Anlass wird unter anderem Luke Pearson anreisen, und mit “Was du nicht siehst” erscheint bei uns ein neuer Comic des englischen Zeichners. Darüber hinaus werden folgende Bücher rechtzeitig zum Festival vorliegen: “Come Prima” von Alfred, “Strandsafari” von Mawil (der ebenfalls anwesend sein wird) sowie Tove Janssons “Mumin an der Riviera” und “Mumins Winterfreuden”. Luke Pearson und Mawil werden am Samstag und Sonntag am Reprodukt-Stand im Festivalzentrum Kölibri signieren.

Alfred ist leider erst einen Monat später zu Gast und zwar in Berlin: Im Gespräch mit “Tagesspiegel”-Redakteur Lars von Törne stellt der französische Zeichner und Autor am Abend des 27. Oktober im Institut français am Kurfürstendamm seinen neuen Comic “Come Prima” vor.

Mumins zauberhafte Welt – Ein Trollabenteuer im Schwulen Museum Berlin

9783943143997

So lautet der wunderhübsche Titel der Ausstellung, mit der das Schwule Museum Tove Jansson ehrt. Mit dieser Ausstellung richtet sich das Museum erstmals auch an ein Kinderpublikum und an all jene, die sich bei den Mumins an ihre eigene Kindheit erinnert fühlen. Es gibt verschiedene Stationen zum Spielen und Basteln, sowie einen Infoteil für größere Kinder und Erwachsene. Außerdem kann man in sämtlichen Mumins-Büchers und Comics lesen. Originalzeichnungen gibt es nicht – aber sind nicht ohnehin die Bücher die eigentlichen Originale?

Besonders toll finden wir, dass für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahre der Eintritt kostenlos ist! Die Ausstellung ist noch bis zum 10. November 2014 geöffnet.

Schwules Museum, Lützowstraße 73, D-10785 Berlin
www.schwulesmuseum.de
Öffnungszeiten: Mo, Mi-Fr, So 14 bis 18 Uhr, Sa 14 bis 19 Uhr, Di geschlossen
Eintritt: 6 EUR (4 EUR ermäßigt)

Scratch it, Line Hoven!

10385397_10202670340066332_5411280161891269328_n

Anlässlich des diesjährigen Reeperbahn Festivals ist im Hamburger Plattenladen Michelle Records eine umfangreiche Schau der Illustratorin und Comiczeichnerin Line Hoven (“Liebe schaut weg”) zu sehen. Ausgestellt werden über 60 Schabkarton-Originale aus ihren FAZ-Serien “Dudenbrooks” und “Schmythologie” (beide mit Jochen Schmidt) sowie Arbeiten, “die selten oder noch nie zu sehen waren”.

Die Ausstellung mit dem Titel “Scratch it, Line Hoven!” öffnet am heutigen Donnerstag um 17:30 Uhr. Hingehen, staunen, Platten kaufen.

Michelle Records, Gertrudenkirchhof 10, D-20095 Hamburg
Tel. (040) 326211
www.michelle-records.de

Ohne Worte

PuB#2_Wolkenkratzer_Einband_kg

Neue Kindercomics für den Oktober! Frisch freigegeben für die Druckerei sind sowohl “Wolkenkratzer”, der zweite “Pelle und Bruno”-Band von Ulf K. als auch das siebente Abenteuer von “Kleiner Strubbel” von Céline Fraipont und Pierre Bailly: “Coconuts Schatz”. Zweimal wortloser Lesespaß für die Kleinsten.

PROOF- 16214-V-Strubbel 7 Cover-Reproduct-SM

Mawil! Mumins! Neue Bücher!

Hurra! Heute flatterten kistenweise (ja, Kisten flattern…) neue Bücher ins Haus und erfreuen unsere Augen und Herzen!

DSC01994

Mawil! Mumins! Neuauflagen und neue Bücher!

DSC01999

So begrüßen wir in unserem Büro die neu kolorierten Muminabenteuer von Tove Jansson: “Mumin an der Riviera” und “Mumins Winterfreuden”!

DSC01998

In “Mumin an der Riviera” zieht es die Mumins in den Süden: Nassforsch steigen sie im luxuriösesten Hotel am Platz ab, und geben sich alle Mühe, unter den Reichen und Schönen als exzentrisch zu gelten. Ob es ihnen gelingt, kann jetzt im neuen kleinen Band herausgefunden werden…

DSC02000

In “Mumins Winterfreuden” haben die Mumins hingegen nicht mit den passenden Bikinis am Strand, sondern mit einem zugefrorenen Mumintal zu kämpfen. Der Winterschlaf ist in diesem Jahr zu langweilig und so versuchen es die liebenswerten Talbewohner mit sportlicher Betätigung…

DSC02004

Neue Farben für die Mumins – neues Papier für Mawil! Mawils allerersten Comic “Strand Safari” gibt es ab sofort im gleichen Format wie seine Dauerbrenner “Wir können ja Freunde bleiben” und “Action Sorgenkind”!

DSC02002

Alle Titel sind jetzt in neuen Auflagen lieferbar und haben das gleiche schöne Papier wie der diesjährige Hit “Kinderland”.

DSC02001

Wie schick der Druck und die Farben auf diesem Papier “Munken Print Cream 150 g/m2, 1.5 Vol.” geworden sind (z.B. hier in “Action Sorgenkind”), kann meine Kamera mal wieder gar nicht einfangen, aber wir sind sehr zufrieden.

DSC02003

Schaut es Euch am Besten selbst und live im Comic- oder Buchhandel an (riecht übrigens auch gut)!

DSC01996

Der neue Roman von Fil

092.998

“Fleischesser wie Heinz Strunk, Punk wie Rocko Schamoni: Fils Erinnerungsbuch ist ein Knaller.”… so die Verlagswerbung. In Kürze bei Rowohlt! Bis dahin gibt’s bei uns und den Kollegen von der “zitty” natürlich noch jede Menge “Didi & Stulle”.