Blog Dirk Rehm am 23. Juli 2015

Bayerischer Kunstförderpreis 2015 für Barbara Yelin

selbstportrait-BARBARA-YELINAm 1. November wird Barbara Yelin für “Irmina” mit dem Bayerischen Kunstförderpreis 2015 in der Sparte Literatur ausgezeichnet.

Als Begründung nannte die Jury für die Darstellung der jungen Irmina zu Zeiten des Nationalsozialismus die “überaus gelungene, zwanglose Verbindung von individuellem Schicksal und historischem Hintergrund” sowie die “differenzierte (und) ebenso einfühlsame wie kritische Darstellung der Hauptfigur”.

Insgesamt werden in diesem Jahr vier mit jeweils 6.000 Euro dotierte Auszeichnungen verliehen, davon erstmalig eine für eine Graphic Novel! Neben Barbara Yelin werden die Schriftstellerin Lilian Loke, die Übersetzerin Silke Kleemann sowie der Lyriker Tobias Roth ausgezeichnet. Wir gratulieren und freuen uns für Barbara!