Blog Klara Groß am 2. Dezember 2016

Sarah Glidden: “Im Schatten des Krieges – Reportagen aus Syrien, dem Irak und der Türkei”

P1080556

Vor wenigen Wochen erschien “Im Schatten des Krieges – Reportagen aus Syrien, dem Irak und der Türkei” von Sarah Glidden.

P1080566

Für viele Amerikaner manifestierte sich der Irakkrieg lediglich in erschreckenden, aber abstrakten Statistiken. Was die Öffentlichkeit erreichte, kam von “embedded journalists”, jenen Berichterstattern, die unter Aufsicht des amerikanischen Militärs standen.

P1080573

Zwei junge amerikanische Journalisten sind jedoch festentschlossen, ihre Landsleute über die fatalen Folgen dieses Krieges aufzuklären. Sie reisen 2010 in den Nahen Osten, um vor Ort über die Realität des Irakkriegs und die Situation der Kriegsflüchtlinge zu berichten.

P1080586

Für Konfliktpotenzial sorgt dabei ein Freund aus Kindertagen, der als Soldat im Irak war und nun als Zivilist dorthin zurückkehrt.

P1080577

Sarah Glidden, die Autorin von “Israel verstehen in 60 Tagen oder weniger” (Panini), begleitet das Trio und dokumentiert die Reise, die Begegnungen und Interviews.

P1080583

Für die jungen Amerikaner ist die Reise auch immer ein Ringen darum, mit ihren eigenen Entschlüssen und denen ihres Landes ins Gericht zu gehen. Zugleich reflektiert und diskutiert die Gruppe immer wieder, “Was ist Journalismus?” und “Wozu ist er gut?”

P1080581

„Aus mehreren hundert Stunden Tonmaterial hat Sarah Glidden einen 300-seitigen Comic geschaffen: Ein gewaltiges Unterfangen, ein ausführlicher, lesenswerter Reisebericht voller interessanter Begegnungen, Informationen, Perspektiven und persönlichen Einblicken.”
– Kai Löffler, Deutschlandfunk.

P1080571

Laut Huffington Post ist “Im Schatten des Krieges” “ein Comic, der uns hilft, die Flüchtlingskrise besser zu verstehen.”
Bei ihren Recherchen trifft die Gruppe 2010 z.B. einige Geflüchtete aus dem Irak im damals noch sichereren Syrien. Dass die Lage sich dort aber seit 2011 massiv verschlechtert hat und die Geflüchteten zurück- oder weiterziehen mussten, ist bekannt. Sarah Gliddens neue Comicreportage gibt interessante und aktuelle Einblicke in die Vorgeschichte.

P1080562